Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon Dreamworker » 23.12.2018 - 10:39

Ich habe Im Tiefkühlschrank Schollen-, Seewolf- und Welsfilets. Ich suche Zubereitungsvarianten, irgendwas
mit Weißwein bzw. mit einer leckeren Soße. Als Beilage soll es entweder Bratkartoffeln geben oder Pommes.

Soll es an Weihnachten geben. Hat jemand von euch eine Rezeptidee?

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2100
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Re: Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon mikesch » 23.12.2018 - 13:25

Hi Michael,
schon mal bei Chefkoch geschaut?
Dort gibt es viele leckere Rezepte.
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon Dreamworker » 23.12.2018 - 14:07

mikesch hat geschrieben:Hi Michael,
schon mal bei Chefkoch geschaut?
Dort gibt es viele leckere Rezepte.


Das ist eine gute Idee, mir sind eure Rezeptvorschläge aber viel lieber!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10600
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon Gerd » 23.12.2018 - 14:34

Gerade bei diesen 'groben' Beilagen würde ich zur Backfisch-Variante greifen, den Fisch säuern, pfeffern und salzen, danach panieren und backen. Ersatzweise in einen Bierteig packen.
Falls es feiner sein soll, erstmal die Fischkarkassen ausschwitzen, mit Weißwein ablöschen und den Sud abseihen und beiseite stellen. Danach Schalotten anbraten , mit dem Sud ablöschen, einen ordentlichen Klacks Butter darin schmelzen, Sahne zugeben- je nach gewünschter Soßenkonsistenz mit Wein verdünnen. Soße bis kurz vor dem Sieden erhitzen, nach Geschmack würzen. Fisch säuern, salzen und pfeffern, glasig dünsten. Dazu klassisch Reis oder aber grüne Bandnudeln.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon Dreamworker » 23.12.2018 - 16:28

Gerd, das hört sich schonmal ganz köstlich an! Die Idee mit dem Backfisch und dem Bierteig finde
ich sehr lecker!
Die Fischkarkassen existieren nicht mehr, aber ich habe noch ausreichend Fischfond eingefroren....
Werde wohl darin den Fisch dünsten und ihn als Basis für die Weißweinsoße verwenden.

Mal sehen, ich werde dazu einen alten Chablis nehmen, der auch als Getränk vorgesehen ist.
Ich bin noch am überlegen, ob ich entweder nur die Schollenfilets oder den Seewolf machen soll oder alles zusammen mit dem Welsfilets zu einem Fischpotporie machen.
Von der Menge sollte es für ein Mittagessen für 3- 4 Personen oder für 2 Menüs für 2 Pers. für 2 Tage reichen.

Jedenfalls ist alles schnell aufgetaut. Die letzten Zutaten kaufe ich noch schnell morgen, u. a. Bier....

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10600
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon Gerd » 23.12.2018 - 17:24

viewtopic.php?f=147&t=34277
Hier hast Du mal 'mein' Rezept fürs Grobe
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon Dreamworker » 24.12.2018 - 6:25

Danke Gerd, werde ich dann mal so ausprobieren. Mache dazu noch einen Dip, evtl. mit Knobl. oder eine
Remoulade...

Benutzeravatar
Zockerherz
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 30
Registriert: 23.12.2018 - 17:00

Re: Suche Rezept für die Zubereitung von versch. Filets

Beitragvon Zockerherz » 25.02.2019 - 8:04

Ich koche ja immer sehr viel asiatisch, bzw. japanisch und hatte letztens mal Teriyaki Lachs probiert.

200g Filet
2 El helle Sojasoße
2 El Mirin
2 EL Sake (alternativ könnte man auch trockenen Sherry nehmen)
2 Tl Zucker
120-150g Reis.
etwas Sesam

Der Fisch wird wie gehabt gebraten, der Reis entsprechend vorher gekocht und. Anschließend den Fisch nach dem Braten aus der Pfanne nehmen und die Soßenmischung in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwas reduzieren lassen und das Filet vorsichtig in der Soße glasieren. Alternativ kann man die Soße auch an/über den Lachs geben und zu Guter letzt mit Sesam bestreuen.

Schmeckt sehr gut und ist ein würzig, süßes Gericht.

Alle Zutaten bekommt man in der Asia Ecke des Supermarktes. Aber die Preise sind etwas überteuert. Wer die Sachen öfter verwenden möchte bestellt das am Besten bei Nanuko.de Da gibts dann größere Packungen zu deutlich besseren Preisen.

Die Teriyaki Soße ist aber nicht jedermanns Geschmack und hat vor allem nichts mit unserem Europäischen „Fischgerichten“ mit Töften und Zitronen, Dill, Senfsoße zu tun :)