Forellenrogen

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Pixel
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 24.09.2018 - 19:12

Forellenrogen

Beitragvon Pixel » 26.09.2018 - 17:23

Hi!

Ich habe jetzt kurz vor der Schonzeit zwei schöne große Rogner erwischt, die auch viel Rogen schon im Bauch hatten. Meine Frage: Kann man den jetzt schon essen, auch wenn er kompakt noch zusammen hängt? Wenn ja, wie bereite ich den zu?

Petri,

Peter

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5533
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Forellenrogen

Beitragvon rhinefisher » 27.09.2018 - 7:23

Hi!
Geräuchert schmeckt der richtig gut!
In der Pfanne anbraten ist aber auch recht lecker.
Petri
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1312
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Forellenrogen

Beitragvon Dreamworker » 27.09.2018 - 9:18

Ich habe ihn bisher roh mit etwas Salz gegessen, hat geschmeckt wie Kaviar!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5533
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Forellenrogen

Beitragvon rhinefisher » 27.09.2018 - 15:29

Dreamworker hat geschrieben:Ich habe ihn bisher roh mit etwas Salz gegessen, hat geschmeckt wie Kaviar!


Hi!
Du hast ja einen Räucherofen - wenn Du mal wieder jungen Rogen verfügbar hast, räucher den mal mit.
Der wird dann etwas fester und kompakter, lässt sich gut schneiden und bekommt einen etwas intensiveren Geschmack.
Echt lecker!
Petri
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1312
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Forellenrogen

Beitragvon Dreamworker » 27.09.2018 - 16:54

Wegen dem bißchen Rogen baue ich doch nicht die ganze Räucheranlage auf und ab, lohnt einfach nicht.
Was auch gut ist: Rührei machen und dazu den Rogen, Salz, Pfeffer und kleingeschnittenen Schnittlauch.

Das auf Toast oder Vollkornbrot, mmmmmhh....!