Wie Waller küchenfertig machen?

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5533
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon rhinefisher » 11.08.2016 - 8:15

Hi!
Mal so ganz allgemein; Säure und Alufolie ist KEINE gute Kombination!
Die Säure löst das Alu und man isst es mit - sehr ungesund... .
Petri
DEUS LO VULT !

Forellenberti
Zander
Zander
Beiträge: 602
Registriert: 10.04.2005 - 7:45

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Forellenberti » 12.08.2016 - 3:09

Hallo,

das Problem mit der Alufolie und der Säure umgehe ich so, indem ich den Fisch erst in Frischhaltefolie einwickle und dann in Alufolie. Anschließend pochieren wie gehabt. Dadurch kommt kein Alu mit Säure in Kontakt. ;)

Gruss Forellenberti
Angeln ist ein Stück Lebensfreude!
Besucht auch www.aa-anglerforum.de
www.fährtenschuh.de - www.nach-suche.de die Seite für die Jäger unter Euch

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 282
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Wisper » 21.08.2016 - 18:37

So, ich habs jetzt wirklich mal ausprobiert und Waller geräuchert. Allerdings war es nur ein Zuchtwaller (330 Gramm Steak) von der Fischtheke ausem Rewe. Ich bin mir nicht mal sicher, dass das ein hier beheimateter Silurus glanis war oder was für eine Waller auch immer. Die Dame von der Fischtheke konnte mir da leider nicht weiterhelfen. Weder bezüglich der Herkunft, noch hinsichtlich der genauen Wallerart.

Ich hab dann mal nen Test gemacht und gleichzeitig noch nen Regenbogner und ein Tiefkühllachsteak geräuchert. Eingelegt hab ich das Ganze für 14-15 Stunden in 7%ige Salzlake mit einer Zwiebel, Lorbeer und etwas Piment.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Ich hab das Ganze dann zum Salat probiert und ich muss sagen, dass mir der Waller sehr gut geschmeckt hat. Das Problem in dem Fall war nur, dass das Wallersteak relativ dünn war. Dadurch wurde der Fisch beim Pökeln sehr salzig. Die Forelle und der Lachs waren hingegen wesentlich milder und im Geschmack so wie erwartet von meiner Erfahrung mit dem Pökeln.

Das Fleisch vom Waller war so salzig, dass man die ganz dünnen Ränder vor dem Verzehr wegschneiden musste. Also zukünftig dann 5%ige Salzlake verwenden, oder nicht ganz so lange zu pökeln. Oder eventuell auf Koteletts ausweichen, wenn möglich. Der Waller war im Vergleich zu Forelle und Lachs übrigens wesentlich trockener, sehr fest mit ordentlich Biss, nicht so fettig und hatte einen eigenen Geschmack. Schwer zu beschreiben. Halt kein Salmonide. Ein Hauch süßlich und nussig triffts vielleicht.

Bild

Fazit: Ich würde Waller wieder räuchern. War echt ein lecker Abendessen und Spaß gemacht hat die ganze Aktion auch!
Verlustcounter 2019
Blinker 1
Wobbler 1
Gummifisch 2
Rute 1

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10532
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Gerd » 22.08.2016 - 6:40

Das sieht ja mal richtig lecker aus - würde jetzt gerne mit der Gabel in den Bildschirm stechen.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Balaton
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 10
Registriert: 12.01.2017 - 18:12
Wohnort: Ungarn

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Balaton » 12.01.2017 - 19:58

Sieht sehr lecker aus deine Zubereitung. Der hohe Salzgehalt am Waller lag daran, dass die Haut schon entfernt war.

Grüße Christian

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 282
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Wisper » 13.01.2017 - 16:00

Würde Sinn machen! <:-P
Verlustcounter 2019
Blinker 1
Wobbler 1
Gummifisch 2
Rute 1

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3177
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 13.01.2017 - 16:03

Ich hatte zwar gerade erst 5 Pfannkuchen aber das wäre noch drin. Sieht gut aus!
Angeln :D

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1312
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Dreamworker » 13.01.2017 - 17:29

Oh ja, sieht einfach kööstlich aus! Und man kann den Fisch warm, heiß und auch kalt essen, alternativ zum räuchern, grillen oder braten in Fischfond garen (oder als Sahnegratin überbacken), dazu eine Dillsoße machen, als Beilage Kartoffeln oder Kartoffelknödel, + einen gemischten Salat mit Dressing...

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 282
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Wisper » 14.01.2017 - 12:05

Danke, jetzt hab ich gewaltig Hunger :D
Verlustcounter 2019
Blinker 1
Wobbler 1
Gummifisch 2
Rute 1

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Benutzeravatar
Lorrox
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 18
Registriert: 14.12.2016 - 12:25
Wohnort: Sickte

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Lorrox » 27.01.2017 - 11:22

Schmeckt Waller wirklich so gut? Habe immer die Befürchtung gehabt, da er ein Grundfisch ist, dass er sehr nach "Tümpel" schmeckt. Diese Erfahrung muss icht mal mit einer Scholle aus Gran Canaria machen, die hat mir absolut nicht geschmeckt. Aber ich glaube, das ist Geschmackssache oder?
:dance: bald geht's wieder los

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 4718
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Wie Waller küchenfertig machen?

Beitragvon Valestris » 27.01.2017 - 11:34

Kommt ganz auf das Alter des Fisches an. Ich selbst habe noch keinen Waller gegessen, will es auch nicht, habe aber schon ein paar mal gehört dass Fische bis 1m ganz gut schmecken sollen.
Fish 4 Life!