Thunfisch Salat

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

ZaBa-Fischer
Zander
Zander
Beiträge: 499
Registriert: 25.01.2007 - 17:02

Thunfisch Salat

Beitragvon ZaBa-Fischer » 23.08.2007 - 11:17

Wollte heute Abend einen Thunfisch Salat für mich und meinen Vater machen.

Deshalb meine Frage
Weiß jemand wie man einen schmackhaften Thunfisch Salat zubereitet?

Mit Salat, Eier, Mais ,Thunfisch reicht das aus?

Danke schonmal im vorraus.
Angeln, mehr brauch ein Mensch nicht!

Probieren, geht über Studieren!!!

Petri Geil

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 23.08.2007 - 11:31

Wenn du keine Angst vor rohem Fisch hast:
Frischen rohen Tunfisch im Limettensaft marinieren, nicht zu lange, je nach Angst vor rohem Fisch, er wird zunehmend "gekochter". Ich lasse das marinieren mittlerweile ganz weg.
Dann dazu schnetzeln: Tomaten, Avocados, Zwiebeln
Olivenöl drüber, Würzen mit etwas Salz und Pfeffer, Chillies und Korianderkraut.
Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 23.08.2007 - 11:34

Bis auf das Korianderkraut absolut in Ordnung! Das K. schmeckt mir zu "seifig".
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 23.08.2007 - 11:38

@andal: ich wusste das das kommt! Klar sollte man immer was weglassen, wenn man es nicht mag. Ist halt ursprünglich ein mexikanisches Rezept. Ich optimiere grundsätzlich fast alle Rezepte nach meinem Geschmack. Allerdings finde ich Limette und Koriander geben dem Salat erst die richtige Note.
Bild

ZaBa-Fischer
Zander
Zander
Beiträge: 499
Registriert: 25.01.2007 - 17:02

Beitragvon ZaBa-Fischer » 23.08.2007 - 11:38

Danke hört sich doch sehr gut an. :)

Nein ich habe keine Angst vor rohem Fisch :lol:

Danke für eure schnellen Antworten :o
Angeln, mehr brauch ein Mensch nicht!



Probieren, geht über Studieren!!!



Petri Geil

Benutzeravatar
Barschkönig
Zander
Zander
Beiträge: 567
Registriert: 15.11.2005 - 22:40
Wohnort: Kiel

Beitragvon Barschkönig » 23.08.2007 - 12:26

til hat geschrieben:Wenn du keine Angst vor rohem Fisch hast:
Frischen rohen Tunfisch im Limettensaft marinieren, nicht zu lange, je nach Angst vor rohem Fisch, er wird zunehmend "gekochter". Ich lasse das marinieren mittlerweile ganz weg.
Dann dazu schnetzeln: Tomaten, Avocados, Zwiebeln
Olivenöl drüber, Würzen mit etwas Salz und Pfeffer, Chillies und Korianderkraut.


Das wird mein Abendbrot! :)
Erst wenn die letze Ölplattform versenkt ist, wenn die letzte Tankstelle geschlossen wurde, dann werdet ihr feststellen, dass man nachts um zwei bei Greenpeace kein Bier kaufen kann!

Benutzeravatar
Yog
Zander
Zander
Beiträge: 1333
Registriert: 25.01.2005 - 12:51
Wohnort: Detmold

Beitragvon Yog » 23.08.2007 - 13:02

Der gemeine Thunfischsalat ist ja eine Matsche aus totgekochtem Thunfisch der Gattung Thunis Dosus Dosus mit reichlich Mayonnaise, Zwiebeln Mais, usw. ...
Es gibt sogar Tage, da mag ich das... (also als ich mal jung war, das haben wir das immer vor excessiven Bierverkostungsabenden genossen, wir haben immer nur gehofft, das wir eher nüchtern werden, bevor das raus kommt :D) ... also manchmal auf Brötchen, so alle 3-5 Jahre.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, ne schöne frische Scheibe Thuni saft anzubraten, diesen lauwarm mit Aceto-Basalmico und frischen Kräutern sowie Walnuss-Öl und etwas Honig zu marinieren... und auf einem wuscheligem Nestlein aus frisch gebrühten Tagliatellini á la Hiconus Kühlthekus an einer Variation aus Blattsalaten anzurichten. Garniert würde das ganze mit Cherrytomatenvierteln, Aioli und in Butter gerösteten Baguette-Eckchen ...

*so genug Nase zugehalten*

tatsächlich würde ich oben nur die Nudeln weglassen, die Blattsalate und das andere Kruppzeuchs (Tomaten, Zwiebeln, Mais, was Du eben hast) zusammen in ne Schüssel kloppen und den Thunfisch wirklich lauwarm in den Salat geben .

Dressing 1/5tel Aceto Basalmico- Essig, 2/5tel Walnussöl und den rest Honig mit dem Pürierer oder Mixaaa zusammen verdengeln. Darin badest Du etwas den heißen Thunfisch.

Der Thuni wird etwas gesalzen und langsam in Öl gebrutzelt. Der muss / sollte nicht ganz durch sein...

Tja, und Baguette mit Knobicreme... mussich ja wohl nicht erklären, oder? ;-)
Petri heil
Yog

*was gut das ich Mac-User bin* :D

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 23.08.2007 - 13:33

Hier mal das Rezept für den "ALDI Salat", weil's alle Zutaten dafür in dem Laden gibt. Ein typisches Jungesellenrezept, das aber trotzdem schmeckt und nicht viel kostet; der wahre Gourmet möge halt darüber hinweglesen.

Je 1 Dose Thunfisch (ohne Öl), Mais und Kidneybohnen
Etwas Tomatenketchup, Essig und Olivenöl. Salz, Pfeffer und eine zerdrückte Zehe Knoblauch und eine gehackte Zwiebel.

Alles in eine Schüssel geben, durchmischen und eine halbe Stunde ziehen lassen. - Feddisch is da Salad! :D

Dazu mundet Bier und Semmeln. Der Fernsehabend wäre somit gerettet. ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Torgal
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 37
Registriert: 16.08.2007 - 15:51
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Torgal » 23.08.2007 - 13:45

Hm hört sich gut an Andal :) evtl. probier ich das die Tage mal aus .

Für alle nicht-Bayern: Semmel = Brötchen (ich verstehs auch nicht wie man Brötchen sagen kann *g*)
"Mia san Mia, und wer satz Ihr !?!"

Benutzeravatar
Yog
Zander
Zander
Beiträge: 1333
Registriert: 25.01.2005 - 12:51
Wohnort: Detmold

Beitragvon Yog » 24.08.2007 - 13:14

Andal, das ist doch DAS! Rezept für Taxler ;)

Uffmache... schütt schrütt rühr... futtern :D :lol: :D :lol: :D :lol:
Petri heil

Yog



*was gut das ich Mac-User bin* :D

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 24.08.2007 - 14:30

Nicht nur für den Peter... mir schmeckt die Mischung auch und auf Partys war sie bis jetzt immer mit als erste Speise vergriffen. Zudem kann man sie beinahe mit allen halbwegs verdaulichen Dingen variieren. ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Spessart Räuber
Zander
Zander
Beiträge: 1043
Registriert: 12.06.2005 - 22:17
Wohnort: Hochspessart

Beitragvon Spessart Räuber » 24.08.2007 - 15:01

Hallo,

Für alle nicht-Bayern: Semmel = Brötchen (ich verstehs auch nicht wie man Brötchen sagen kann *g*)
"Mia san Mia, und wer satz Ihr !?!"


Dazu ein echt "fränggischer" Einsatz (ironisch gemeint):

So, eddsedla hörst meer aamal zu du Bayernlaggl: bei mir deerhaam haasd des fei Laabla odde Weggla. Dei Semmel gannsd der wo nuu drüggn, fei eehlich.

Soviel zur Völkerverständigung innerhalb unseres Staates :D :D :D

Cheers
Lieber einen Fisch an der Angel
als eine Taube auf dem Dach

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16790
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 24.08.2007 - 16:42

Yog hat geschrieben:Andal, das ist doch DAS! Rezept für Taxler ;)

Uffmache... schütt schrütt rühr... futtern :D :lol: :D :lol: :D :lol:


Viel zu aufwändig für mich! :(

Aufmachen geht ja noch .... :?

... aber die einzelnen Zutaten beigeben, dann auch noch vermengen und zu allem Überfluss
auch noch 30 Minuten ziehen lassen :cry:

Nee Leute - ich möchte doch nicht den ganzen Abend in der Küche verbringen 8)

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Spessart Räuber
Zander
Zander
Beiträge: 1043
Registriert: 12.06.2005 - 22:17
Wohnort: Hochspessart

Beitragvon Spessart Räuber » 24.08.2007 - 20:53

Hallo,

Viel zu aufwändig für mich!

Aufmachen geht ja noch ....

... aber die einzelnen Zutaten beigeben, dann auch noch vermengen und zu allem Überfluss
auch noch 30 Minuten ziehen lassen

Nee Leute - ich möchte doch nicht den ganzen Abend in der Küche verbringen


Peter, der fleischgewordene Antikulinarius - volle Deckung :badgrin: :badgrin:

Cheers
Lieber einen Fisch an der Angel

als eine Taube auf dem Dach

Benutzeravatar
Yog
Zander
Zander
Beiträge: 1333
Registriert: 25.01.2005 - 12:51
Wohnort: Detmold

Beitragvon Yog » 28.08.2007 - 15:12

Isses nich schlimm??
Wer diesen Taxler kultivieren kann ist entweder eine Frau oder ein Übermensch :badgrin: :lol: 8) :D :badgrin:
Petri heil

Yog



*was gut das ich Mac-User bin* :D