Angeln am Biggesee

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Langenohl
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 05.08.2008 - 9:54

Angeln am Biggesee

Beitragvon Langenohl » 05.08.2008 - 10:21

Liebe Angelfreunde,
jetzt erschien in unserer Tageszeitung ein Bericht über das hältern von lebenden Köderfische am Wasser, es wurde darauf hingewiesen das keine lebenden Köderfische mit ans Wasser genommen werden dürfen. Dieses würde zu einer sofortigen Anzeige führen.Ich finde dieses unmöglich, was soll den noch alles Verboten werden.
Ich habe mir extra einen kleinen Teich hinter dem Haus angelegt für meine Köderfische.Wen ich jetzt Köderfische fange bin ich ja gezwungen die sofort zu töten, ich darf sie ja dann auch nicht hältern.So bin ich gezwungen die toten Köderfische die ich zum Angeln nicht brauche vor Ort zu entsorgen, ist dieses den in Ordnung?.
Man hat den Eindruck das der Angler bald nur zum Bezahlen noch gebraucht wird.Versuchen Sie mal an dem Biggesee mit einem Boot ins Wasser zu kommen, das ist recht Abendteuerlich. die Einfahrten sind so angelegt das ich immer Angst um mein Auto haben muß. Selbst der Bootssteg für den Attendorner Angelsportverein wurde so angelegt, das ich erst 500m laufen muß. Das ist für mich als Rentner und Schwerbehindeter unmöglich.
Ich überlege jetzt ob ich nach 40 Jahren als Angler mein Hobby nicht aufgebe, den so macht es keinen Spass mehr.

Benutzeravatar
Jörg Strehlow
Zander
Zander
Beiträge: 615
Registriert: 27.11.2003 - 22:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Jörg Strehlow » 07.08.2008 - 15:09

Liebe Angelfreunde,

- Lieber Langenohl, herzlich willkommen im BLINKER-Forum!

jetzt erschien in unserer Tageszeitung ein Bericht über das hältern von lebenden Köderfische am Wasser, es wurde darauf hingewiesen das keine lebenden Köderfische mit ans Wasser genommen werden dürfen. Dieses würde zu einer sofortigen Anzeige führen.Ich finde dieses unmöglich, was soll den noch alles Verboten werden.
Ich habe mir extra einen kleinen Teich hinter dem Haus angelegt für meine Köderfische.Wen ich jetzt Köderfische fange bin ich ja gezwungen die sofort zu töten, ich darf sie ja dann auch nicht hältern.So bin ich gezwungen die toten Köderfische die ich zum Angeln nicht brauche vor Ort zu entsorgen, ist dieses den in Ordnung?.

- Das Verbot des lebenden Köderfisches können wir Angler durchaus akzeptieren, wie ich finde. Das Verbot der Lebendhälterung von Köderfischen, gerade auch beim Einsatz einer Sauerstoffpumpe in einem ausreichend großen Behälter, finde ich ebenfalls ein wenig überzogen.

Man hat den Eindruck das der Angler bald nur zum Bezahlen noch gebraucht wird.

- Diesen Eindruck hat man auch als Autofahrer, Energieverbraucher und Lebensmittelkonsument; vor allem aber auch als Steuerzahler ;) . Das Schlimme daran: Dieser Eindruck täuscht noch nicht einmal...

Versuchen Sie mal an dem Biggesee mit einem Boot ins Wasser zu kommen, das ist recht Abendteuerlich. die Einfahrten sind so angelegt das ich immer Angst um mein Auto haben muß. Selbst der Bootssteg für den Attendorner Angelsportverein wurde so angelegt, das ich erst 500m laufen muß. Das ist für mich als Rentner und Schwerbehindeter unmöglich.

- Dieses Problem können Sie nur im Verein besprechen und sich gegebenenfalls um eine Sondergnehmigung zum Befahren der Uferwege bemühen.

Ich überlege jetzt ob ich nach 40 Jahren als Angler mein Hobby nicht aufgebe, den so macht es keinen Spass mehr.

- DAS würde ich an Ihrer Stelle nicht machen. Ein langjähriger Angler wie Sie würde ohnehin schnell wieder "rückfällig" werden :D .

- Liebe Grüße Jörg Strehlow

Langenohl
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 05.08.2008 - 9:54

Köderfische

Beitragvon Langenohl » 07.08.2008 - 18:34

Lieber Herr Strehlow,
das mit der Sondergenehmigung können Sie vergessen, das wird bei uns nicht genehmigt, das hat schon ein Rollstuhlfahrer versucht und ist abgelehnt worden.
Die Verantwortlichen bei den Talsperren tun so als währen die Talsperren ihr
privat Besitz und gehörten nicht den Steuerzahlern.
Da ich öfters in Norddeutschland Urlaub mache, kann ich Ihnen nur sagen das hältern von Köderfischen wird auch in den Gewässern des BVO bestraft.
Ich bin im vorigem Jahr extra darauf hingewiesen worden.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Bernd Langenohl