Nachgefragt: Neuer Blinker Juni 2008 / S.67

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Nachgefragt: Neuer Blinker Juni 2008 / S.67

Beitragvon Taxler » 21.05.2008 - 8:31

Im neuen Heft 06/08 ist auf Seite 67 die grafische Darstellung einer Futterkorbmontage abgebildet.

Meine Frage bezieht sich auf den "versteiften" Seitenarm der durch eine Verzwirbelung der 25er Hauptschnur
erzielt werden soll.

Wie bitteschön soll eine einfache Verzwirbelung ihre Form behalten, die mit je einem Knoten oben und unten fixiert wird?

In der Theorie durchgespielt komme ich zu dem Schluss, dass sich die "Verzwirbelung",
1. durch die Oberflächenspannung der Schnur (Memorie-Effekt) und
2. beim zusätzlichen Spiel in der Strömung,
aufdrehen wird und lediglich 2 paralelle Schnüre übrig bleiben an denen das Vorfach befestigt ist.

Auch beim Praxistest (ich habe das Modell des Seitenarms nachgebaut) hat sich meine Vermutung bestätigt.

Kann es sein, dass es sich um einen Denk- und Montagefehler von mir handelt ...

... oder hat der Autor uns einen Bären aufbinden wollen? :-@
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Pawlitzki
Redakteur
Redakteur
Beiträge: 31
Registriert: 06.05.2003 - 13:44

Beitragvon Pawlitzki » 21.05.2008 - 12:32

Hi Taxler,

die Montage funktioniert. Obere Schlaufe binden. Danach einen Schnurstrang fest um den zweiten wickeln. Zum Schluss die Verwicklung mit einem zweiten Knoten sichern. Man braucht wie erwähnt mindestens eine 25er Monoschnur. Auch sollte die möglichst steif sein. Bei extrem weichen Schnüren könnte man Probleme bekommen. Bei `ner Maxima funktioniert die Montage aber ausgezeichnet.
Bild

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 23.05.2008 - 9:13

Pawlitzki hat geschrieben:Danach einen Schnurstrang fest um den zweiten wickeln.

Danke für die rasche Antwort! :)

So - nun habe ich die Montagen nachgebunden.

Der Knackpunkt dass es funktioniert ist, wie Du schriebst, dass man den einen Strang um den fixierten anderen Strang wickelt. :p

Bei einer "Verzwirbelung" (beide Stränge gleichsam verdrehen), so wie es im Heft geschildert wurde
klappt das allerdings wie erwartet nicht.

Auf alle Fälle wird diese Montage in mein anglerisches Repertoir aufgenommen ;)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

degl.
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 34
Registriert: 12.02.2008 - 22:16

Beitragvon degl. » 14.06.2008 - 13:44

Hi,

hätte zu dem aktuellen Heft noch mal ne Frage;
wird es künftig(ähnlich wie bei F+F) immer eine DVD für Abonenten dazu geben?

gruß degl

Benutzeravatar
MKS
Zander
Zander
Beiträge: 351
Registriert: 22.07.2007 - 12:33
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon MKS » 14.06.2008 - 14:45

degl. hat geschrieben:Hi,

hätte zu dem aktuellen Heft noch mal ne Frage;
wird es künftig(ähnlich wie bei F+F) immer eine DVD für Abonenten dazu geben?

gruß degl


Steht doch im Heft drin....Ja wird es---In diesem Heft mit Schwerpunkt Wels im nächsten ist der Karpfen dran.....
Gruß MKS !!!
www.mks-fishing.de.tl

Benutzeravatar
Schultz
Zander
Zander
Beiträge: 448
Registriert: 03.06.2007 - 22:09
Wohnort: Marienmünster

Beitragvon Schultz » 14.06.2008 - 14:47

Steht doch alles in der Juni Ausgabe drin!
Die Juli Ausgabe kommt generell mit ner DVD und danach jeden Monat für die Abonnenten!