Wintertipps zum Faulenzen im Kanal

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Süti
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 28.09.2007 - 9:20
Wohnort: Pewsum (i.d.N.v. Emden/Ostfries.)

Wintertipps zum Faulenzen im Kanal

Beitragvon Süti » 06.12.2007 - 14:20

Hallo Jörg wie geht es dir?

Ich denke mal wenn du meinen Nick liest weist du wer ich bin. :lol:

Da ich gerade zufällig gesehen habe, dass du Fragestunde(n) hast, dachte ich mir, schreibt mal eben schnell.

So nun zum Thema:Hast du ein paar allgemeine oder ein paar Spezialtipps für mich und das Faulenzen im Kanal!?

Wie ich dir ja schonmal erzählt habe sind unsere Kanäle ja nicht berauschend tief(1,50m-3,00m) und sehr schlammig.Und bei diesen Wetterverhältnissen kommt ja auch noch dazu, dass häufig viel Wasser abgepumpt(starke Strömung lässt grüßen) wird und sehr viel Schmutzwasser nachläuft.Da wir diese Bedingungen schon länger haben sind kaum Fänge zu verzeichnen.Nun meine Frage an dich wie komme ich trotz der Verhälnisse an den Zander?? :D Achja den gut starken Küstenwind sollte man nicht ausser acht lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan

PS:Die Faulenzer-Rute ist ja aber mal ein richtig hammergeiles Teil oder??Da wurde nicht zu viel versprochen und die Stradic ist auch ein Traum.Einfach nur genial.Dickes Lob.

Benutzeravatar
Jörg Strehlow
Zander
Zander
Beiträge: 615
Registriert: 27.11.2003 - 22:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Jörg Strehlow » 06.12.2007 - 14:39

Hallo Jörg wie geht es dir?

- Naja, würde lieber angeln :D !

Ich denke mal wenn du meinen Nick liest weist du wer ich bin.

- :idea: ;) !

Da ich gerade zufällig gesehen habe, dass du Fragestunde(n) hast, dachte ich mir, schreibt mal eben schnell.

- Wat'n Stressssss....

So nun zum Thema:Hast du ein paar allgemeine oder ein paar Spezialtipps für mich und das Faulenzen im Kanal!?

- In Kanälen gewinnst Du dann, wenn Du Bereiche entdeckst, in denen sich Bodenprofil und Uferstruktur vom Rest des Gewässers unterscheiden. Tieferes Wasser wäre jetzt auch nicht schlecht und wie üblich, nach hartem Boden suchen...

Wie ich dir ja schonmal erzählt habe sind unsere Kanäle ja nicht berauschend tief(1,50m-3,00m)

- Dann jetzt unbedingt die drei Meter tiefen Ecken beangeln!

und sehr schlammig.

- Nicht gut :cry: ! Aber irgendwo wird der Modd auch mal weggespült, oder?

Und bei diesen Wetterverhältnissen kommt ja auch noch dazu, dass häufig viel Wasser abgepumpt(starke Strömung lässt grüßen)

- Aha :!: ! Genau HIER wird der Schlamm abgetragen und der Zaqnder fühlt sich zu Hause!

wird und sehr viel Schmutzwasser nachläuft.

- DAS muss auch nicht schlecht sein. Vor allem dort, wo sich das trübe zum klareren Wasser abgrenzt, sind immer gute Zanderfänge möglich.

Da wir diese Bedingungen schon länger haben sind kaum Fänge zu verzeichnen.Nun meine Frage an dich wie komme ich trotz der Verhälnisse an den Zander??

- Wenn Eure Kanäle/Gräben in Verbindung zu tieferen Seitengewässern stehen, könnten die Zander in diese Bereiche abgewandert sein. Wäre eine typische Situatio für das Winterhalbjahr...

Achja den gut starken Küstenwind sollte man nicht ausser acht lassen.

- Wind ist immer gut zum Zanderfischen! Und dann am besten noch schön wechselhaft mit Licht und Schatten...

Mit freundlichen Grüßen

Stefan

PS:Die Faulenzer-Rute ist ja aber mal ein richtig hammergeiles Teil oder??Da wurde nicht zu viel versprochen und die Stradic ist auch ein Traum.Einfach nur genial.Dickes Lob.

- Das freut mich, Stefan :D ! Wenn Faulenzerrute drauf steht, muss ja auch Faulenzerrute drin sein 8) . Viel Spaß damit, Jörg

Benutzeravatar
Jonesy
Zander
Zander
Beiträge: 1339
Registriert: 14.11.2004 - 20:44
Wohnort: Hannover 96

Beitragvon Jonesy » 06.12.2007 - 14:52

Wenn hier schon in der Überschrift die Wörter Kanal und Zander stehen, dann flank ich auch schnell noch ein paar Fragen rein 8)

Moin Jörg!

Ich habe die letzten 2 Monate viel am Mittellandkanal gepeitscht und bis auf 2 Endvierziger und 2 knackigen Barschen nix am Band gehabt.

Meist hatte ich folgende Stellen:

Ausbuchtungen, in den sich das Kehrwasser staut, mit Spundwand als Ufer. Sprich, alles was nicht der normale Kanalverlauf ist..

Leider gibt es hier nicht so schöne Steinpackungen wie an der Elbe, sodass mir langsam die Ideen ausgehen, wo ich es noch versuchen konnte.

Es kann doch nicht sowenig Fisch im Mittellandkanal sein..

Hast du noch Anregungen, wo man mal die Gummis baden sollte?

Vielen Dank für deine Tipps!

Gruß aus Hannover

Jonas

Benutzeravatar
Jörg Strehlow
Zander
Zander
Beiträge: 615
Registriert: 27.11.2003 - 22:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Jörg Strehlow » 06.12.2007 - 15:03

Wenn hier schon in der Überschrift die Wörter Kanal und Zander stehen, dann flank ich auch schnell noch ein paar Fragen rein

- Ball angenommen :lol: !

Moin Jörg!

- Hossa, Jonas!

Ich habe die letzten 2 Monate viel am Mittellandkanal gepeitscht und bis auf 2 Endvierziger und 2 knackigen Barschen nix am Band gehabt.

- Ist ja nun nicht so, dass Du dieses "Schicksal" nicht mit anderen Kanal-Anglern teilen würdest, stimmt's Süti :D ?

Meist hatte ich folgende Stellen:

Ausbuchtungen, in den sich das Kehrwasser staut, mit Spundwand als Ufer. Sprich, alles was nicht der normale Kanalverlauf ist..

- Ich habe irgendwie die Befürchtung, dass sich die Zander in andere Ecken zurückziehen! Gibt es denn tiefe Häfen oder Seitengewässer in Deiner Ecke? Wenn ja, dann nix wie da hin!!! Und bite, bitte: KLEINE Köder mit wenig Aktion - DAS bringt's ;) ...

Leider gibt es hier nicht so schöne Steinpackungen wie an der Elbe, sodass mir langsam die Ideen ausgehen, wo ich es noch versuchen konnte.

- Jaja, es geht doch nichts über eine richtig "schöne" Steinböschung :badgrin: !

Es kann doch nicht sowenig Fisch im Mittellandkanal sein..

- Nö, kann nicht sein. Im Sommer fangen unsere Kunden dort wirklich gut!

Hast du noch Anregungen, wo man mal die Gummis baden sollte?

- s.o.

Vielen Dank für deine Tipps!

- Gerne, hau'rein!
- Jörg

Gruß aus Hannover

Jonas