Abgesplittet (aus Einkaufsliste)

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 03.04.2006 - 22:14

Piky falsch:
Was können wir dafür?


Was können wir dafür tun?
Wir wollen keine Jasager erziehen,
:"Aber Nein...Nein!"
riefen sie alle!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 03.04.2006 - 22:18

wm66 hat geschrieben:Piky falsch:
Was können wir dafür?


Was können wir dafür tun?


Nichts Willi, rein gar nichts. Wir sind nicht deren Väter und wir sind nicht ihre Lehrer. Ich für meinen Teil übersehe solche Sachen mittlerweile. Was kümmerts mich!?

Du darfst mir jetzt gerne eine Mauer im Kopf unterstellen. Manchmal schützen Mauern auch und grenzen nicht nur aus! :idea:
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 03.04.2006 - 22:18

Kurze Zwischenfrage.

Worumgehts denn jetzt hier ? Um Jugendliche die nicht richtig schreiben können ? Um Jugendliche die die falschen Fragen stellen ? Um Didis Probleme und deren Beantwortung ?

Könnten wir mal ein Problem nach dem anderen abarbeiten ?

Bisschen viel auf einmal.....

Also eins nach dem anderen wie die Klöße gegessen werden.

So Willi was genau stinkt Dir und bringe es bitte direkt und ohne Umschweife auf den Punkt.
Zuletzt geändert von Zanderschreck am 03.04.2006 - 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 03.04.2006 - 22:22

Mein Gott Willi .... :roll:

Hier wird von einigen Mitgliedern versucht, aus dem Wust der Beschimpfungen eine auf vernünftigen Grundlagen basierende
Diskussion zu entwickeln und Du raffst einfach nicht, dass Du Dich hier zum Hanswurst machst.

Sei so gut und ziehe Deine Konsequenzen - egal welche - aber bitte rasch!

So einen Aufzug brauchst Du in keinem anderen Forum bringen (versuch so etwas mal beim Andal 8) )

Komm wieder auf ein vernünftiges Level, auf dem man einen sachlichen Dialog führen kann
oder wende Dich unsretwegen mit grausen von diesem Forum ab und stelle Dein geballtes Wissen in andere Seiten
aber verschone uns mit diesem proletenhaftem Geschreibsel.

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Schröderin
Hecht
Hecht
Beiträge: 1947
Registriert: 26.11.2004 - 1:17
Kontaktdaten:

Beitragvon Schröderin » 03.04.2006 - 22:27

Das Zauberwort "kostruktiv" fiel hier einige Male.

Leider wurde dem bislang zumindest in keinster Weise einer der Kritiker auch nur andeutungsweise gerecht.

"Irgendwer wurde irgendwann an irgendeiner Stelle zu irgendeiner Zeit in irgendeinem Thread ungerecht behandelt und andere vorgezogen."

Wie wäre es denn mal mit Fakten : wann, wo, wer, durch wen ?
Gibt es Links dahin, so daß man sich mal ein konkretes Bild davon machen könnte, worauf die Anschuldigungen basieren ?
Oder zumindest eine grobe Richtungsweisung, wo so etwas zu finden wäre?

Die bisherigen Kritikpunkte waren immer nur diffuse Andeutungen.
Ebenso schwammig wie "viele sind meiner Meinung", oder "viele sind schon deswegen gegangen".
Das ist eine Argumentationsweise, der sich ganz gerne bedient wird. Die geheimnisvollen "anderen" tauchen in der Regel nie auf, melden sich nie zu Wort - ob es sie je gab und ob sie, WENN es sie gab, tatsächlich aus genannten Gründen gegangen sind, wird man nie erfahren.
Es dient aber allemal als Argumentationsverstärker, allerdings so durchschaubar, daß es vielleicht besser wäre, sich einer fundierten Meinung zu bedienen, die für sich selbst stehen kann.

Außer der Kernaussage, daß die Jugendlichen das Letzte sind und ihre Threads sowieso, kam nicht wirklich etwas rüber, womit man etwas anfangen könnte (und was als Grundlage für Veränderungen brauchbar wäre).
Diesen "Generationskonflikt" hat auch kein Pikehunter heraufbeschworen, sondern lange vor ihm andere, "Erwachsene", die aufgrund ihrer Reife , die sie sich ansonsten gerne zugute halten, etwas souveräner und weniger intolerant sein sollten. Da wird von doppelt bis dreifach so alten Männern von den Kiddies gutes Benehmen verlangt, während sie sich selber in beispielloser Art daneben benehmen und sowohl in ihrer Ausdrucksweise als auch darin, wohin ihre Angriffe zielen, völlig entgleisen.
Ist mir unbegreiflich.

Natürlich sind die "Jungen" zur Zeit stark in der Überzahl und dementsprechend sind auch die Themen. Allerdings haben z.B. mich auch nicht alle der von dir, Willie, genannten und von dir als so lustig empfundenen Themen vom Hocker gerissen.
So sind die Geschmäcker eben verschieden, und ganz klar ist immer mal wer dabei, den man ziemlich nervtötend findet, andererseits ist das Board groß genug, um sich aus dem Weg zu gehen.
Wenn ich also nun eine Thread-Überschrift entdecke, die auf das dritte Thema über Lidl-Produkte hinweist und weiß, daß ich mit Sicherheit einen cholerischen Anfall erleiden werde, wenn ich darin lese, wieso sollte ich mir das dann antun ?
Wo Lidl drübersteht, ist in der Regel auch Lidl drin.

Dann wurde kritisiert, die Themen seien insgesamt weniger interessant geworden.
Da kann ich dann leider gar nicht mehr folgen, denn wenn man gerne Interessanteres diskutieren möchte, dann steht es doch jedem frei, etwas in der Art ins Leben zu rufen. Wenn einem selber gerade nichts einfällt, ist das auch noch eine Sache - eine andere jedoch, von anderen dann zu erwarten, daß sie das statt dessen bitte bewerkstelligen sollen, damit es für einen selbst unterhaltsamer wird, und dann noch zu meutern, wenn nichts dergleichen geschieht.

Wenn wir nun also alle zwischenmenschlichen Differenzen (die wahrscheinlich ca. 90% des gesamten Theaters ausmachen und die man eigentlich anders regeln kann) und Verschwörungstheorien herausfiltern - was bleibt dann an wirklich handfester Kritik ?
Hm...nicht viel.
Irgendwer, irgendwo, in irgendwelchen Threads....
Wirklich konkrete Lösungsvorschläge konnte ich nirgendwo sehen. Einfach nur zu meckern ist natürlich einfacher.

Ich fänd es schade, wenn Youngsters keine Fragen mehr stellen möchten, weil sie hier stellenweise regelrecht angefeindet werden, Fragen werden ins Lächerliche gezogen, sich darüber mokiert, mit ironischen oder abwertenden Bemerkungen beantwortet.
Wir hatten das Thema bereits schon mal, und ICH z.B., obwohl kein Jugendlicher aber eben auch noch unerfahren in Sachen Angeln, stelle aus eben diesen Gründen Fragen, die ich durchaus auch reichlich habe, wohlweislich NICHT hier, was so eigentlich nicht sein sollte und ein trauriges Ergebnis ist - finde ich.
Gruß, Schröderin

R.I.P.
Christina Aguilera - Hurt -- http://www.youtube.com/watch?v=RyEyzRkd2es

Cej
Zander
Zander
Beiträge: 793
Registriert: 14.04.2004 - 13:32
Wohnort: Kleve/Niederrhein

Beitragvon Cej » 03.04.2006 - 22:28

Wir arbeiten hier für ein zweitklassiges Trinkgeld, also Ehrenamtlich, und wer uns die Arbeit unnötig schwer macht fliegt früher oder später raus! Du hast hier kein Recht auf freie Meinungsäusserung!


Damit hat Til aber auch etwas daneben gegriffen...Ohne Anschuldigungen zu machen, aber hier stand wohl eher der persönliche Konflikt im Vordergrund und nicht der Friede des Forums. Das Recht seine Meinung äußern zu können steht jedem zu, jedoch sollte diese im Einklang mit den Regeln des Forums stehen und den Vorgaben der Mods entsprechen.

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 03.04.2006 - 22:32

Ich glaube ihr überredet mich so langsam....
Jedenfalls hier in diesem Forum werde ich diese Mauer aufbauen!

Im wahren Leben kann ich aber nur davor warnen wegzusehen, Mauern aufzubauen. Wie oft gehen Leute vorbei wenn Jugendliche einen anderen abziehen (nicht nur bei meinem Kind geschehen).
Diese Abgezogenen verlieren jedes Vertrauen in die Erwachsenen.
Wie oft wird weggesehen, weggehört, beschimpft und schnell vergessen.
Ich bin da anders erzogen und es tut mir auch außerordentlich leid hier meine Ratschläge angeboten zu haben.
Wer von euch wäre noch zu dem weit entfernt schreienden Kind hingerannt...mitten beim Angeln?
Na..? Jetzt mal ganz ehrlich!
Wer von euch würde sich einmischen, wenn sich 10 auf einen stürtzen?
Wer mischt zu Hause bei den Hausaufgaben seiner Kinder mit oder sitzt lieber vorm PC?
Wer hat schon Kinder erzogen und ist stolz auf seine sich artikulieren könnende, liebende und Respekt habende Nachkommenschaft?

Ich habe den ganzen Tag Kids, Teens und Erwachsene der schwierigsten Schichten um mich rum! Menschenkenntnis und sofortiges Erkennen schwerer oder gefährlicher Situationen sind notwendig.
Man merkt in welche Richtung das Land tendiert und möchte anfangen was zu ändern. Und wo fängt man an zu ändern?
Richtig bei den Leuten die man gerne hat, wo man denkt es macht noch Sinn!
Willi
Wir wollen keine Jasager erziehen,

:"Aber Nein...Nein!"

riefen sie alle!

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 03.04.2006 - 22:34

Taxler hat geschrieben:verschone uns mit diesem proletenhaftem Geschreibsel.


Peter sei froh, daß du nicht neben mir auf einem Barhocker sitzt.
Unser bester Mod hat gesprochen...
:lol:
Wir wollen keine Jasager erziehen,

:"Aber Nein...Nein!"

riefen sie alle!

Benutzeravatar
Gutemine
Hecht
Hecht
Beiträge: 2156
Registriert: 05.02.2005 - 12:12
Wohnort: Kattenvenne

Beitragvon Gutemine » 03.04.2006 - 22:38

wm66 hat geschrieben:Ich glaube ihr überredet mich so langsam....
Jedenfalls hier in diesem Forum werde ich diese Mauer aufbauen!

Im wahren Leben kann ich aber nur davor warnen wegzusehen, Mauern aufzubauen. Wie oft gehen Leute vorbei wenn Jugendliche einen anderen abziehen (nicht nur bei meinem Kind geschehen).
Diese Abgezogenen verlieren jedes Vertrauen in die Erwachsenen.
Wie oft wird weggesehen, weggehört, beschimpft und schnell vergessen.
Ich bin da anders erzogen und es tut mir auch außerordentlich leid hier meine Ratschläge angeboten zu haben.
Wer von euch wäre noch zu dem weit entfernt schreienden Kind hingerannt...mitten beim Angeln?
Na..? Jetzt mal ganz ehrlich!
Wer von euch würde sich einmischen, wenn sich 10 auf einen stürtzen?
Wer mischt zu Hause bei den Hausaufgaben seiner Kinder mit oder sitzt lieber vorm PC?
Wer hat schon Kinder erzogen und ist stolz auf seine sich artikulieren könnende, liebende und Respekt habende Nachkommenschaft?

Ich habe den ganzen Tag Kids, Teens und Erwachsene der schwierigsten Schichten um mich rum! Menschenkenntnis und sofortiges Erkennen schwerer oder gefährlicher Situationen sind notwendig.
Man merkt in welche Richtung das Land tendiert und möchte anfangen was zu ändern. Und wo fängt man an zu ändern?
Richtig bei den Leuten die man gerne hat, wo man denkt es macht noch Sinn!
Willi



{ß*# {ß*# {ß*#

Super Willi, du bist ja ein Held, wann kriegste denn das Bundesverdienstkreuz??
Das ist ja schon mehr wie lächerlich, wie kann man sich in einem öffentlichen Forum so dermaßen daneben benehmen und sich auch noch so selbst beweihräuchern??
Sorry, hab ich kein Verständnis für
"Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 03.04.2006 - 22:44

Kirsten du hast es getroffen! Voll ins Schwarze!
Fragen werden ins Lächerliche gezogen, sich darüber mokiert, mit ironischen oder abwertenden Bemerkungen beantwortet.


....auch von den wunderbaren Allwissenden.

Ich habe noch zu tun..bekam gerade den Rat eines Älteren mal ne Weile zu verschwinden und es mal sacken zu lassen...sucht weiter nach der Antwort und er dazugehörenden!
...ich lass mich hier nicht weiter alleine zum Buhmann machen...
So long...
Brutus Hilfe nach hinten losgegangen...übrigens... wer ist eigentlich hier Brutus?
Wir wollen keine Jasager erziehen,

:"Aber Nein...Nein!"

riefen sie alle!

schorsch
Zander
Zander
Beiträge: 1479
Registriert: 16.01.2005 - 19:14

Beitragvon schorsch » 03.04.2006 - 22:46

Schröderin hat geschrieben:Das Zauberwort "kostruktiv" fiel hier einige Male.

Leider wurde dem bislang zumindest in keinster Weise einer der Kritiker auch nur andeutungsweise gerecht.

"Irgendwer wurde irgendwann an irgendeiner Stelle zu irgendeiner Zeit in irgendeinem Thread ungerecht behandelt und andere vorgezogen."

Wie wäre es denn mal mit Fakten : wann, wo, wer, durch wen ?
Gibt es Links dahin, so daß man sich mal ein konkretes Bild davon machen könnte, worauf die Anschuldigungen basieren ?
Oder zumindest eine grobe Richtungsweisung, wo so etwas zu finden wäre?

Die bisherigen Kritikpunkte waren immer nur diffuse Andeutungen.
Ebenso schwammig wie "viele sind meiner Meinung", oder "viele sind schon deswegen gegangen".
Das ist eine Argumentationsweise, der sich ganz gerne bedient wird. Die geheimnisvollen "anderen" tauchen in der Regel nie auf, melden sich nie zu Wort - ob es sie je gab und ob sie, WENN es sie gab, tatsächlich aus genannten Gründen gegangen sind, wird man nie erfahren.
Es dient aber allemal als Argumentationsverstärker, allerdings so durchschaubar, daß es vielleicht besser wäre, sich einer fundierten Meinung zu bedienen, die für sich selbst stehen kann.

Außer der Kernaussage, daß die Jugendlichen das Letzte sind und ihre Threads sowieso, kam nicht wirklich etwas rüber, womit man etwas anfangen könnte (und was als Grundlage für Veränderungen brauchbar wäre).
Diesen "Generationskonflikt" hat auch kein Pikehunter heraufbeschworen, sondern lange vor ihm andere, "Erwachsene", die aufgrund ihrer Reife , die sie sich ansonsten gerne zugute halten, etwas souveräner und weniger intolerant sein sollten. Da wird von doppelt bis dreifach so alten Männern von den Kiddies gutes Benehmen verlangt, während sie sich selber in beispielloser Art daneben benehmen und sowohl in ihrer Ausdrucksweise als auch darin, wohin ihre Angriffe zielen, völlig entgleisen.
Ist mir unbegreiflich.

Natürlich sind die "Jungen" zur Zeit stark in der Überzahl und dementsprechend sind auch die Themen. Allerdings haben z.B. mich auch nicht alle der von dir, Willie, genannten und von dir als so lustig empfundenen Themen vom Hocker gerissen.
So sind die Geschmäcker eben verschieden, und ganz klar ist immer mal wer dabei, den man ziemlich nervtötend findet, andererseits ist das Board groß genug, um sich aus dem Weg zu gehen.
Wenn ich also nun eine Thread-Überschrift entdecke, die auf das dritte Thema über Lidl-Produkte hinweist und weiß, daß ich mit Sicherheit einen cholerischen Anfall erleiden werde, wenn ich darin lese, wieso sollte ich mir das dann antun ?
Wo Lidl drübersteht, ist in der Regel auch Lidl drin.

Dann wurde kritisiert, die Themen seien insgesamt weniger interessant geworden.
Da kann ich dann leider gar nicht mehr folgen, denn wenn man gerne Interessanteres diskutieren möchte, dann steht es doch jedem frei, etwas in der Art ins Leben zu rufen. Wenn einem selber gerade nichts einfällt, ist das auch noch eine Sache - eine andere jedoch, von anderen dann zu erwarten, daß sie das statt dessen bitte bewerkstelligen sollen, damit es für einen selbst unterhaltsamer wird, und dann noch zu meutern, wenn nichts dergleichen geschieht.

Wenn wir nun also alle zwischenmenschlichen Differenzen (die wahrscheinlich ca. 90% des gesamten Theaters ausmachen und die man eigentlich anders regeln kann) und Verschwörungstheorien herausfiltern - was bleibt dann an wirklich handfester Kritik ?
Hm...nicht viel.
Irgendwer, irgendwo, in irgendwelchen Threads....
Wirklich konkrete Lösungsvorschläge konnte ich nirgendwo sehen. Einfach nur zu meckern ist natürlich einfacher.

Ich fänd es schade, wenn Youngsters keine Fragen mehr stellen möchten, weil sie hier stellenweise regelrecht angefeindet werden, Fragen werden ins Lächerliche gezogen, sich darüber mokiert, mit ironischen oder abwertenden Bemerkungen beantwortet.
Wir hatten das Thema bereits schon mal, und ICH z.B., obwohl kein Jugendlicher aber eben auch noch unerfahren in Sachen Angeln, stelle aus eben diesen Gründen Fragen, die ich durchaus auch reichlich habe, wohlweislich NICHT hier, was so eigentlich nicht sein sollte und ein trauriges Ergebnis ist - finde ich.


Wieder mal viieeeel zu lang und weilig. Wer ließt das den noch. :roll:

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 03.04.2006 - 22:47

schorsch hat geschrieben:[][/size]

Wieder mal viieeeel zu lang und weilig. Wer ließt das den noch. :roll:



Ich hab mir die Mühe gemacht und muß sagen es lohnt sich Schorsch ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
Didi
Zander
Zander
Beiträge: 1055
Registriert: 20.06.2005 - 23:08
Wohnort: Berlin/Lankwitz

Beitragvon Didi » 03.04.2006 - 22:48

Wunderbar GARNELE,da versucht jemand über seinen Schatten zu springen und die einzige Grötze die dir einfällt,ist noch mehr Benzin ins Feuer zu giessen!!!!!Hervoragender Beitrag von Dir.

Genau das ist wieder mal ein Beispiel weswegen es immer wieder poltert,weil es einigen Leute gewaltig fehlt, mal nach zu denken,bevor Sie was schrieben.Hauptsache den Finger so tief in die Wunde rein hauen,bis es nicht mehr geht.
Zum :Q__ :Q__ :Q__
Einsicht ist der Weg zu Besserung.

Spessart Räuber
Zander
Zander
Beiträge: 1043
Registriert: 12.06.2005 - 22:17
Wohnort: Hochspessart

Beitragvon Spessart Räuber » 03.04.2006 - 22:48

@wm66

Im wahren Leben kann ich aber nur davor warnen wegzusehen, Mauern aufzubauen. Wie oft gehen Leute vorbei wenn Jugendliche einen anderen abziehen (nicht nur bei meinem Kind geschehen).
Diese Abgezogenen verlieren jedes Vertrauen in die Erwachsenen.
Wie oft wird weggesehen, weggehört, beschimpft und schnell vergessen.
Ich bin da anders erzogen und es tut mir auch außerordentlich leid hier meine Ratschläge angeboten zu haben.
Wer von euch wäre noch zu dem weit entfernt schreienden Kind hingerannt...mitten beim Angeln?
Na..? Jetzt mal ganz ehrlich!
Wer von euch würde sich einmischen, wenn sich 10 auf einen stürtzen?
Wer mischt zu Hause bei den Hausaufgaben seiner Kinder mit oder sitzt lieber vorm PC?
Wer hat schon Kinder erzogen und ist stolz auf seine sich artikulieren könnende, liebende und Respekt habende Nachkommenschaft?


Erstmal kein Einspruch. Um die Frage zu beantworten: Ich bin sehr stolz auf meine drei Töchter, erwachsene Frauen, die wissen was sich gehört und wie das Leben funktioniert. Mit Respekt vor Mensch und Kreatur. Das ist mit Sicherheit nicht nur mein Verdienst, ich tat, was ich konnte.

Dieses sich hinstellen als "Dem, der weiß wie's läuft" finde ich doch etwas daneben. Ich bin von meine 17. Lebensjahr an Rettungsdienst gefahren, unter härtesten Bedingungen. Das macht mich noch lange nicht zu einem "besseren Menschen" als andere. Jeder hat seine Stärken und seine Schwächen.

Toleranz, Akzeptanz und Respekt sind die Grundlagen jeder zwischenmenschlichen Beziehnung, ob virtuell oder real. Wer sich selbst besser dünkt meuchelt jeglichen Ansatz zu einer funktionierenden Beziehung.

So, ich mußte das mal loswerden

Cheers
Lieber einen Fisch an der Angel
als eine Taube auf dem Dach

Spessart Räuber
Zander
Zander
Beiträge: 1043
Registriert: 12.06.2005 - 22:17
Wohnort: Hochspessart

Beitragvon Spessart Räuber » 03.04.2006 - 22:53

@wm66

Was soll das Spielchen:

Brutus, Ziehsohn des Gajus Julius Cäsar und einer seiner Mörder.

Zitat: "Auch du, mein Sohn Brutus".

Die Rolle, die du dir da reinziehen willst passt nicht so ganz zu dir, zumindest meinem bisherigen Eindruck nach :?: :?: :?:

Übrigens: Wenn du da so gut bis: Wer war Lakoon, von dem es eine berühmte Skulptur gibt welche ihn darstellt?

Cheers
Lieber einen Fisch an der Angel

als eine Taube auf dem Dach