Mefos auf Rügen

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

toepferlein
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 47
Registriert: 22.02.2005 - 12:14
Wohnort: Südliches Südthüringen
Kontaktdaten:

Mefos auf Rügen

Beitragvon toepferlein » 22.06.2007 - 23:37

Hallo Gemeinde

Bin ab nächste woche Samstag ein paar Tage auf Rügen und möchte es liebendgerne mal auf Meerforelle versuchen.
Ich bin in der Ecke Glowe ,Lohme also Steilküste,Leopardengrund passt alles nur der Monat halt nicht so ganz.
Nu soll es nächste Woche doch recht frisch werden,steigen demnach die Chancen (mit fallender Wassertemperatur) wieder, ne Mefo auch Tagsüber zu fangen??(vom Ufer watend) oder kann ichs so ziemlich in der Pfeife rauchen.
Es wäre schon traumhaft für einen Bergdörfler so einen wunderschönen Fisch mal im Kescher zu haben.
Ich denke doch das es nicht komplett aussichtslos ist. Oder ??
Viele Grüsse vom hoffnungsvollen Töpferlein.

Benutzeravatar
wolfgang
Hecht
Hecht
Beiträge: 2619
Registriert: 17.07.2003 - 9:26
Wohnort: Schwerin

Beitragvon wolfgang » 22.06.2007 - 23:46

Am Tage sind die Chancen wohl sehr gering, wenn dann ist Nachtarbeit angesagt.
Ich würde versuchen in den Sonnenaufgang hinein zu fischen, so um 2:00 anfangen bis es hell wird, aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

toepferlein
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 47
Registriert: 22.02.2005 - 12:14
Wohnort: Südliches Südthüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon toepferlein » 23.06.2007 - 0:08

Hallo Wolfgang

Also macht sich die kühlere Temperaturphase im Sommer nicht bemerkbar?
Schade,da hilft wohl nur Wecker stellen.

Gruss Toepferlein

Benutzeravatar
wolfgang
Hecht
Hecht
Beiträge: 2619
Registriert: 17.07.2003 - 9:26
Wohnort: Schwerin

Beitragvon wolfgang » 23.06.2007 - 11:56

So dolle sacken die Wassertemperaturen nicht durch um großartig Wirkung zu erzielen.
Andersrum lassen sich Mefos nicht zwingend von höheren Temperaturen schrecken, bloß die Strandaktivitäten der Fische liegen eben im Sommer nun mal in den Dämmerungsphasen und in der Nacht.
Auch die inzwischen ziemlich verstreut herum ziehenden Hornfische sind kurz nach Sonnenaufgang am besten an den Haken zu bekommen.
Ich weiß jetzt nicht konkret wie es in den rügenschen Gewässern mit Meeräschen aussieht, das wäre was fürs Angeln am Tage.............da kann man sich so richtig schön austoben drann..........aber vorher sicherheitshalber schon mal in der nächstliegenden Nervenklinik vorbuchen..............
Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©