Bornholm: Tipps zu Mefos gesucht

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
loup_de_mer
Zander
Zander
Beiträge: 549
Registriert: 16.01.2005 - 11:55
Wohnort: Konstanz

Bornholm: Tipps zu Mefos gesucht

Beitragvon loup_de_mer » 11.04.2007 - 1:10

Hi!
Ich fahre Anfang Juli zwei Wochen nach Bornholm und in der Zeit würde ich mich gerne mit Mefos, Dorschen und Heringen beschäftigen.
Zu erst meine Unterbringung: Ich werde auf einem der Campingplätze in der nähe von Gudjem (ich hoffe ich habs richtig geschrieben) wohnen.
Nun würden mich als passionierten Spinner 8) natürlich besonders die Mefos interessieren.
1. Welche Chancen habe ich in dieser Zeit eine Mefo ans Band zu bekommen?
2. Welche Tages-/Nachtzeit sollte ich vorziehen?
3. Kennt hier vlt jemand besonders interessante Küstenabschnitte?
4. Wie schauts aus mit einer Lizenz?
5. Wie schauts aus, meint ihr die Mefos ließen sich mit Stickbaits an der Oberfläche verhaften?
6. Welche Blinker würdet ihr mir unbedingt empfehlen (hab grad ein sehr begrenztes Budget, da ich mir einen *Rutentraum* erfüllen möchte ;)).
7. Welche Bereiche ziehen die Mefos vor? (Tiefe, Untergrund(-> in Zusammenhang mit Ködern), Vegetation.
8. Kann ich mit Dorschen beim Spinnen rechnen?

Zu den Heringen: Wo? :)

Zu den Dorschen:

Welche Kutter könnt ihr mir von Gudjem aus empfehlen und welche Köderfraben laufen im Sommer gut?.

Ich hoffe meine Fragestellung war präzise genug (wenn nicht, dann weiß ich auch nicht mehr weiter ?!:-/ ) und, dass es das Thema nicht schon gibt (habe nichts derartiges gefunden). Ich freue mich schon auf eure Antworten.
Viele Grüße,
Nick

Mr. Seatrout
Barsch
Barsch
Beiträge: 160
Registriert: 23.04.2006 - 18:16

Beitragvon Mr. Seatrout » 11.04.2007 - 9:48

Hallo Nick,

ich war noch nie auf Bornholm, daher kann ich Dir keine guten Plätze empfehlen. Nur so viel: du fährst im Sommer, da sind die Mefos in der Regel erst ab Sonnenuntergang in Strandnähe. Oft beißt es die Stunde nach Sonnenuntergang und dann ab 24h wieder...
Such Dir am besten Plätze mit tiefem Wasser in der Nähe und erkundige dich vor Ort im Angelgeschäft, die haben meist die aktuellsten Infos. Ansonsten gibts da noch nen Bornholm Angelführer der Rapsbande, da müßte alles wichtige drinstehen.

Wenn Du im Sommer mit der Spinnrute loswillst würde ich Dir schwarze Wobbler wie Gladsax oder Witch empfehlen für die Nacht, oder mal mit Spiro und Fliege.....

TL
MS

Benutzeravatar
Wooly
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 22
Registriert: 15.11.2003 - 13:42
Wohnort: Berlin

Beitragvon Wooly » 11.04.2007 - 14:14

Hi Nick,

stelle alle Deine Fragen dem Jesper vom "Sport-Dres", der ist sehr nett und Hilfsbereit. Info hier : http://www.din-fangst.dk/?Om_butikken

Gruß Wooly
...wer im Trüben fischt, fällt meistens rein...

Meerforellenking22
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 12.04.2007 - 1:04

Meerforellenangeln!

Beitragvon Meerforellenking22 » 12.04.2007 - 18:21

hi nick!

ich war schon sehr oft auf bornholm und habe schon gut gefangen!
meistens im westen bei sorthat und levka!
im sommer wird es natürlich etwas schwerer und du musst nachts auf die pirsch gehen, aber meerforellen gibt es nirgendwo so häufig wie auf bornholm!
falls du noch nähere infos brauchst, frag einfach!
lieben gruß thomas