Abstimmung: Welche Schnurart fischt ihr?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Mit welcher Schnurart fischt ihr auf Meerforelle?

Monofil
10
36%
Geflochtene mit Monofil-Vorfach
4
14%
Geflochtene mit Fluocarbon-Vorfach
3
11%
Monofil mit Fluorcarbon-Vorfach
1
4%
Nur Fluorcarbon
1
4%
Ich wechsel zwischen verschiedenen Montagen
1
4%
Nur Geflochtene
8
29%
 
Abstimmungen insgesamt: 28

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 22.12.2006 - 9:28

Für Johannes und alle anderen, die das Zwischenergebnis sehen wollen:
Mit welcher Schnurart fischt ihr auf Meerforelle?
Monofil 46% [ 7 ]
Geflochtene mit Monofil-Vorfach 20% [ 3 ]
Geflochtene mit Fluocarbon-Vorfach 0% [ 0 ]
Monofil mit Fluorcarbon-Vorfach 0% [ 0 ]
Nur Fluorcarbon 6% [ 1 ]
Ich wechsel zwischen verschiedenen Montagen 6% [ 1 ]
Nur Geflochtene 20% [ 3 ]
Stimmen gesamt : 15
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Fynn_sh
Zander
Zander
Beiträge: 993
Registriert: 15.04.2004 - 16:19
Wohnort: Borgstedt

Beitragvon Fynn_sh » 22.12.2006 - 10:05

Das überrascht mich jetzt aber sehr :shock:
An der Küste sehe ich eher selten Leute mit Mono...
Wind ist nur ein mentales Problem! (H. Mortensen)

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 22.12.2006 - 12:10

Fynn_sh hat geschrieben:Das überrascht mich jetzt aber sehr :shock:
An der Küste sehe ich eher selten Leute mit Mono...




Jupp, mich auch. Ich sehe ebenfalls fast nie Monofischer an der Ostsee. :shock:
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 22.12.2006 - 14:04

Ich sehe ebenfalls sehr selten Angler mit Mono auf der Spinnrolle.
Das Ergebnis hat mich auch n bissl gewundert.
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5873
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 26.12.2006 - 9:38

Hi! Bisher verwundert mich dieses Ergebniß doch sehr, sehe ich doch nie Angler mit Mono - bin dafür aber villeicht einfach zu selten da oben... .
Vielleicht fischen die Profis eher mit Geflochtener und das Ergebniß wird durch die vielen Gelegenheits Mefoangler etwas verfälscht.
Für diejenigen Spinnfischer in meinem Frundeskreis, die wirklich häufig zur Ostsee fahren, stellt sich die Frage scheinbar nicht - die angeln ausnahmslos mit Geflochtener. Nur mit welcher - diese Frage löst dann schonmal einen Kleinkrieg aus... . :lol:
Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 26.12.2006 - 15:46

Da ich nicht abstimmen kann (bin ja kaum da oben am Angeln) sehe ich auch keine Ergebnisse :roll:
Einige werden aus diesem Grund eben "irgendetwas" angekreuzt und damit das Ergebnis verfälscht haben

Zum Thema:
Es gibt auch Profis dort an der Küste, die mit Mono angeln
Bei den MeFo-Kursen von Jörg Strelow (vor 2 Jahren) wurde nur mit monofiler Schnur gefischt!
Also sooo abwegig scheint das nicht zu sein, dass das Verhältnis von Mono zu Geflochtener
nicht eindeutig zu Gunsten der Geflochtenen auszufallen scheint.

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Fynn_sh
Zander
Zander
Beiträge: 993
Registriert: 15.04.2004 - 16:19
Wohnort: Borgstedt

Beitragvon Fynn_sh » 26.12.2006 - 16:15

Taxler hat geschrieben:..Es gibt auch Profis ... Jörg Strelow ...


Es soll auch Profis geben, die behaupten man solle bis zu den Nippeln reingehen 8)
Trotzdem machen das kaum eingefleischte Küstenfischer... ;)

Nix gegen Jörg Strehlow, aber der Mann und sein Kurs ist auch kein Maßstab. Der Großteil seiner Kunden besteht wohl aus Anfängern, das möchte ich den Kursen jetzt einfach mal unterstellen.
Da würde ich auch zur Mono greifen. Es ist definitiv Fakt, dass man weniger Aussteiger mit Mono hat. Wenn man dann noch blutiger Anfänger ist und noch keine MeFo gedrillt hat, macht man doch schonmal den ein oder anderen Fehler, der die MeFo aussteigen lässt.
Mit Mono steigen den Kursteilnehmern sicherlich deutlich weniger Fische aus, als mit Geflecht.
Was hört sich jetzt besser an? "Ich war bei Jörg Strehlow im Kurs und habe 3 Fische verloren und 1 gelandet" oder "Ich war bei Jörg Strehlow im Kurs, habe 2 gute Bisse gehabt und beide Fische konnte ich auch landen" ;)
Als Kursleiter würde ich die Anfänger auch mit Mono fischen lassen.

Was dann nachher passiert ist natürlich Geschmackssache, einer nimmt Geflecht, einer die Mono.
Der Großteil fischt aber meiner Meinung nach mit Geflecht. Kann natürlich auch nur in der Eckernförde Bucht so sein :p
Wind ist nur ein mentales Problem! (H. Mortensen)

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 26.12.2006 - 16:28

Fynn_sh hat geschrieben:Was dann nachher passiert ist natürlich Geschmackssache, einer nimmt Geflecht, einer die Mono.
Der Großteil fischt aber meiner Meinung nach mit Geflecht. Kann natürlich auch nur in der Eckernförde Bucht so sein :p


Eben! Reine Geschmacksache!!!

Es hat also nichts mit Profi oder Anfänger zu tun, sondern lediglich mit der persönlichen Entscheidung für das Material,
mit dem man selbst am Besten klar zu kommen scheint.

Beide Schnüre haben ihre Vor- und Nachteile - und jeder gewichtet diese für sich eben anders 8)

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Mr. Seatrout
Barsch
Barsch
Beiträge: 160
Registriert: 23.04.2006 - 18:16

Beitragvon Mr. Seatrout » 01.01.2007 - 18:08

bei mir ganz klar geflecht. Und so komisch ist das Ergebnis nicht, denn wenn man das Vorfach mal weg lässt stehts 50:50.
TLMS

Benutzeravatar
Binde
Zander
Zander
Beiträge: 1484
Registriert: 24.10.2005 - 10:19
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Binde » 01.01.2007 - 18:25

Also ich fische fast nur geflochtene pur ab und zu noch ein Stück Fluorcarbon vorgeschaltet!

Benutzeravatar
Broder
Zander
Zander
Beiträge: 213
Registriert: 11.01.2006 - 11:02
Wohnort: HAMBURG

Beitragvon Broder » 02.01.2007 - 9:42

Hi,
wenn ich sage das bis auf wenige Ausnahmen alle mit Multifil fischen beim Meerforellenangeln liege ich wohl nicht so sehr falsch :D, dann kommen als nächstes die Kollegen die mit Vorfach angeln und schließlich reine Monofilspinnfischer.
Was jeder macht muß ja noch lange nicht gut sein, nur eins darf man ja nicht vergessen mit Multifil wirft man deutlich weiter als mit Mono, da man ja schon bei 0,25 mm ist bei ca 5, nochwas Kilogram Tragkraft der Schnur und da gibt eine Einbuße der Wurfweite im erheblichen Ausmaß und eigentilch will man ja eineTragkraft um die 7 Kilogram haben, nur lege man da schon bei meiner Meinung nach völlig unakzeptablen 0.30 mm Schnurdurchmesser, wenn man noch fein fischen will und nicht mit nem Abschleppseil.
Bein Monofil werden ja auch die Schläge des Fisches auf die Rute übertragen und sind deutlich spürbar, demnach fängt die Schnur auch nicht alles komplet ab und das muß ja auch so sein.
Meiner Meinug nach hat man mehr Aussteiger mit Fireline, weil man mehr Anfasser umsetzt, daraus ergibt sich das bei Mono eigenlich nur die gut gehakten Fische überhaupt sich über das Griffstück telefonieren und deshalb nur weniger Aussteiger - naja und die die spitz gehakten die tatsächlich nicht ausschlitzen ob der Schnurstreckung.
Ich finde wenn man es so sieht ist es eigenlich keine Frage welche Schnur besser fängt, nur allein wenn man an die Fische denkt die man bekommt weil man sich trozdem ob der Hängergefahr tiefer fischt oder die Fische die man garnicht kennlernt weil man gerade mal wieder einen Blinker/Wobbler beim Hängerlösen verloren hat und kostbare Zeit / Nerven am Fischwasser einbüst durch neue Montage denn in der Zeit kann man nicht fischen man hat ja als Spinnfischer nur eine Rute.
So , das sind wohl die Hauptgründe für mich warum ich Multifilschnur fische wie die allermeisten aber eigentlich kann ich garnicht erklären warum ich geflochtene Schnüre bevorzuge, es ist einfach ein anderes Feeling ... irgendwie feiner.
TL

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 06.01.2007 - 14:43

[Enttäusch-Modus an]: Gibt es wirklich nicht mehr als 20 Meerforellenangler, die an dieser Abstimmung teilnehmen? [Enttäusch-Modus aus]
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Barschkönig
Zander
Zander
Beiträge: 567
Registriert: 15.11.2005 - 22:40
Wohnort: Kiel

Beitragvon Barschkönig » 06.01.2007 - 21:26

Ich fische nur Geflochtene... aus den bereits angeführten Gründen.
Erst wenn die letze Ölplattform versenkt ist, wenn die letzte Tankstelle geschlossen wurde, dann werdet ihr feststellen, dass man nachts um zwei bei Greenpeace kein Bier kaufen kann!

Benutzeravatar
norbert
Zander
Zander
Beiträge: 317
Registriert: 18.08.2004 - 18:01
Wohnort: Werl / NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon norbert » 07.01.2007 - 14:15

Hallo
ich fische auch nur eine geflochtene.
Hin und wieder mal mit Fluor Vorfach, aber das nur recht selten.
Gruß und Petri Heil

Norbert <°)))))<

Benutzeravatar
Matze Wendt
Admin
Admin
Beiträge: 1214
Registriert: 28.06.2004 - 12:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Matze Wendt » 08.01.2007 - 17:04

Ich bleibe dabei: Mono! Wie gesagt, wer schon mal ein Große verloren hat, weil sie einem die Geflochtene im Drill an einem größeren Stein o.ä. durchgescheuert hat, steigt schnell wieder auf die gute alte Mono um.