Angeln am Forellenteich

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Welsschreck
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 38
Registriert: 05.12.2008 - 13:04

Angeln am Forellenteich

Beitragvon Welsschreck » 25.02.2009 - 14:33

Hallo,
ich wollte nächstes Wochenende (6-7.03) an einen Forellenteich (Angelanlage).
Ist jetzt schon was zu fangen?
Mit welchem Köder und Montage sollte ich es mal versuchen?
Muss ziemlich weit fahren deshalb würde ich auch gern etwas fangen (damit es sich lohnt).

torbi94
Brassen
Brassen
Beiträge: 87
Registriert: 21.01.2009 - 17:41

Beitragvon torbi94 » 25.02.2009 - 16:05

Du solltest Bodennah fischen mit Maden o.a.
Petri heil

Newbie83
Brassen
Brassen
Beiträge: 55
Registriert: 25.01.2009 - 11:14
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Newbie83 » 25.02.2009 - 16:32

Ich war vor 2wochen am teich!
Du solltest ziehmlich am grund mit der pose versuchen ca.1 cm über grund mit Bienenmade und Ultra langsam einholen!
Auf schlepp gingen mir 3 Forellen an den Haken!

•Michel•
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 3
Registriert: 30.03.2010 - 22:32

Beitragvon •Michel• » 30.03.2010 - 22:42

Ich geh öfter so früh im Jahr angeln.
Die beste chance haste wenn du entweder standpose mit ca. 1,5-2m vorfach und 14ner haken verwendest , oder auf grund gehst.
meine besten fänge auf grund hatte ich, wenn man ungefähr 10 cm vorm haken ein stück schaumstoff anbindet.
dadurch schwebt der köder immer etwas überm grund! :balloon:

Benutzeravatar
Forellenfischerflo FFF 2
Zander
Zander
Beiträge: 320
Registriert: 27.04.2010 - 20:17

Beitragvon Forellenfischerflo FFF 2 » 27.04.2010 - 20:35

Ja als Ködertipp hätte ich da mal was.

Kurz und bündig eine Mischung machts aus.

Dazu hab ich mehrere Erfolgsgeschichten.

Hier nur 2

1. Meine 1,5kg schwere Lachsforelle fing ich mit einem einzigen Maiskorn+ einer zerschnittenen Krebsinimation.

2. Ich war angeln mit meine Opa nach 2Stunden kein einziger Biss und Zupfer.

Also machte mein opa eine Mischung aus Forellenteig mit Maisstücken und darauf fingen wir 5 Forellen. :D :D :freak: :freak:
Was ich schreib hasst jeder also:
Reg dich ab man du verschwendest mit blöden Antworten nur deine Zeit Mann!!![/b[b]]Spar dir die Antwort wenn sie sinnlos ist.

Kescherkings
Brassen
Brassen
Beiträge: 52
Registriert: 31.05.2011 - 17:05

Beitragvon Kescherkings » 29.06.2011 - 16:59

Maden mit 2 1g Bleien, möglichst weit vom Haken entfernt gans langsam schleppen

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 29.06.2011 - 17:27

Das Therad ist 2 Jahre alt.. entweder er hat gefangen oder nicht...
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Kescherkings
Brassen
Brassen
Beiträge: 52
Registriert: 31.05.2011 - 17:05

Beitragvon Kescherkings » 29.06.2011 - 20:00

Is doch egal falls andere hier mal rein gucken kriegen sie gute Tipps für sich
Damit sie keinen eigenen Thread aufmachen müssen

spot400
Brassen
Brassen
Beiträge: 94
Registriert: 18.05.2012 - 8:32

Beitragvon spot400 » 18.05.2012 - 8:38

unten ne bienenmade dran dann forellenteig so das er isch schün dreht

hechtmen
Brassen
Brassen
Beiträge: 62
Registriert: 17.02.2014 - 8:22
Wohnort: ratekau

Beitragvon hechtmen » 17.02.2014 - 9:03

versuch es auch mal mit Mikro wobblern ,sind super gängig aber klemm ungefähr zwei 1 Gramm schrotbleie auf die schnur.was ich auch gerne mache ist Fliegenfischen an besten Sund strammer oder streamer und spiro !