Fangberichte Forellen 2018


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 666
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Argail » 11.04.2018 - 11:10

Petri zur Schönheit!Klasse Fisch.Wäre bei uns eine absolute Ausnahme.
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Schimpi » 11.04.2018 - 11:26

Gerd hat geschrieben:Petri - die schaut ja aus wie gemalt. Wieder aus dem 'Geheimbacherl'?


Petri Dank. :-D

Die ist tatsächlich nicht aus dem Bach, sondern aus dem Teich.
Das da so Klopper drin sind weiß ich, wobei ich da aber eher 50 barsche fange, als so eine Forelle.
Glaube die Größte BaFo aus diesem Gewässer hatte vor einigen Jahren ü80cm. :shock:
Und ich bin mir sicher, dass da auch noch ne 70er drin schlummert. ;-)

Aus dem Bach wird dieses Jahr bestimmt noch ne Große folgen. Bin zuversichtlich.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5241
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Derrik Figge » 11.04.2018 - 13:15

Sauber, so startet man doch gerne in die Saison!
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 11.04.2018 - 16:24

Petri heil!!!
Mein gott was hast du den für hammer Gewässer??? Das hört sich so an das 40er barsche und 50er forellen ganz normal wären.
Angeln :D

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5098
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Valestris » 11.04.2018 - 18:40

Petri Domi, ein tolles Exemplar :clap:
Fish 4 Life!

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1523
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Dreamworker » 11.04.2018 - 19:30

Petri! Ein Ausnahmefisch, meine größte Bafo hatte "nur" 46cm... Danke fürs zeigen!

Hannes747
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 09.12.2017 - 18:50

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Hannes747 » 11.04.2018 - 20:45

Petri! Was für ein Prachtexemplar. Wahnsinn!

Benutzeravatar
J.Hecht.
Zander
Zander
Beiträge: 1406
Registriert: 19.05.2010 - 9:50
Wohnort: Berlin

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon J.Hecht. » 11.04.2018 - 23:20

Domi Petri und Hut ab. :clap:
Grüße aus der Hauptstadt

Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 320
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Wisper » 12.04.2018 - 7:57

Petri
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Schimpi » 12.04.2018 - 8:16

Petri Danke euch allen.


#Allround#Nachhaltig hat geschrieben:Petri heil!!!
Mein gott was hast du den für hammer Gewässer??? Das hört sich so an das 40er barsche und 50er forellen ganz normal wären.


Das ist tatsächlich nur ein relativ kleiner Teich, welcher aber einen echt krassen Bestand hat.
Ich bin der Meinung das da auch Barsche bis Ende 40cm drin sind.
Graskarpfen bis um die 80cm hab ich schon schwimmen sehen und im Winter hatte ich mal einen Schuppenkarpfen mit um die 70cm am Barschgeschirr gehakt.
Ansonsten tümmeln sich noch ordentliche Brassen und Rotaugen im Gewässer. Und nen knapp 50er Döbel ist mir auch schon ans Band gegangen.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 666
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Argail » 12.04.2018 - 9:36

Schimpi hat geschrieben:P

Das ist tatsächlich nur ein relativ kleiner Teich, welcher aber einen echt krassen Bestand hat.
Ich bin der Meinung das da auch Barsche bis Ende 40cm drin sind.
Graskarpfen bis um die 80cm hab ich schon schwimmen sehen und im Winter hatte ich mal einen Schuppenkarpfen mit um die 70cm am Barschgeschirr gehakt.
Ansonsten tümmeln sich noch ordentliche Brassen und Rotaugen im Gewässer. Und nen knapp 50er Döbel ist mir auch schon ans Band gegangen.


Du wolltest mich doch immer schon mal an diesen Teich zum Angeln einladen,alter guter bester Freund,oder? 8) ;) :lol: :lol: :lol:
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 985
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 12.04.2018 - 10:14

Petri

Wer besetzt denn so eine Mischung?
Oder ist da mal ein Hochwasser durch gegangen?
Thomas (Admin bei Team Eichsfeld Angler)

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Schimpi » 12.04.2018 - 12:02

@ Argail...
... man bekommt sogar Tageskarten für den Teich. ;-)
Ist aber tatsächlich nicht so einfach zu befischen.
Bin recht oft an dem Teich und fange zum Teil über Tage hinweg nur kleine Barsche.
Zwischendurch kommt auch mal was gutes ans Band.
Für ne Tageskarte oder so, wäre mir das zu viel Glücksspiel...


@ TeamEichsfeldAngler...
... das ist ein Hochwasser-Rückhaltebecken. Nicht sehr groß, aber schön.
Hier wurde mal vor einigen Jahren besetzt, aber schon die letzten Jahre nix mehr.
Das was drin ist, ist drin. :-D
Meiner Meinung nach ist es aber nicht Überbesetzt. Es ist nicht so, dass die Fische einem die Angel hoch krabbeln.
Bei gezielten Karpfenansitzen von Freunden werden auch nicht die besten Fänge berichtet. Das Fangen von Fischen ist da schon garnicht sooooo leicht.

Gute bis sehr gute Fische sind drin, aber einfach nicht einfach zu fangen. 8)
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5241
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Derrik Figge » 12.04.2018 - 12:33

Schicke Mischung für die Masters :D Vor allem die Forellen sind interessant, denen scheint es da ja echt gut zu gehen.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Bachforellen-Freak
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 30.05.2017 - 10:07
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte Forellen 2018

Beitragvon Bachforellen-Freak » 12.04.2018 - 19:36

Hallo, war gestern mit der Fliegenrute an unserem kleinen Vereinsweiher

Eine der schönen Regenbogen konnte ich überlisten.... (mit einer beschwerten Nymphe)

Bild