Unterschied zwischen männchen und weibchen


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

angler patrick
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 16.02.2011 - 19:16

Unterschied zwischen männchen und weibchen

Beitragvon angler patrick » 04.01.2012 - 17:59

Hallo Blinker-Forum User

Ich hab mal ne Frage, und zwar wollte ich mal wissen was eigentlich der Unterschied zwischen einem Regenbogenforellenmännchen und einem Regenbogenforellenweibchen ist?

Mfg.: angler patrick

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10713
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 04.01.2012 - 18:55

Meinst Du jetzt das 'Problem' mit den Bienen und den Blumen ? Der Unterschied zwischen Männlein und Weiblein ? Oder, woran man es erkennt ?
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 04.01.2012 - 20:05

Ich denke, er will wissen, wie man diese unterscheidet.

Von der Unterscheidung her ist das wohl zur Laichzeit am einfachsten, wenn man die Rogen bzw. die Milch sieht. Beim Milchner erkennt man im Alter auch einen Laichhaken.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Benutzeravatar
RudivomSee
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 22.01.2009 - 18:37
Wohnort: Soest

Beitragvon RudivomSee » 04.01.2012 - 20:10

rissfischer hat geschrieben: wenn man die Rogen bzw. die Milch sieht.


dazu muss der Fisch aber abgestrichen bzw. geöffnet werden ;)
Ich bin wie ich bin; die einen kennen mich, die anderen können mich!!!
http://www.soester-angelverein.de/

angler patrick
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 16.02.2011 - 19:16

Beitragvon angler patrick » 04.01.2012 - 21:15

Also wenn man junge fische will, muss man die fische abstreichen, denn anders bringts ja gar nichts. Und eine andere möglichkeit gibts da nicht? Aber schon mal danke für die schnellen antworten

Benutzeravatar
RudivomSee
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 22.01.2009 - 18:37
Wohnort: Soest

Beitragvon RudivomSee » 04.01.2012 - 21:50

Sorry aber das ist ja jetzt nicht dein Ernst oder doch?
Also doch die Frage nach den Bienen und den Blumen........

Also mal ganz langsam, wenn Du junge Fische möchtest dann lass die Fische da wo sie sind.
Dort können sie sich in Ruhe fortpflanzen, das macht ihnen sicherlich mehr spaß als abgestrichen zu werden :roll:
Ich bin wie ich bin; die einen kennen mich, die anderen können mich!!!

http://www.soester-angelverein.de/

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5236
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 04.01.2012 - 23:05

:bindafür:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 05.01.2012 - 12:41

Wenn die Fischis rotlackierte Flossen haben, sind sie entweder Weiber, oder schwul!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

angler patrick
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 16.02.2011 - 19:16

Beitragvon angler patrick » 05.01.2012 - 17:15

Ok also danke für die antworten ein paar haben mir wirklich weiter geholfen

Benutzeravatar
GreyShade
Zander
Zander
Beiträge: 564
Registriert: 03.05.2011 - 18:12
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Beitragvon GreyShade » 05.01.2012 - 18:57

Jetzt mal ne eventuell doofe Frage von mir: Kann ich die Regenbogenforelle ausserhalb der Laichzeit überhaupt gescheit auseinanderhalten, ohne sie aufzuschneiden?

Greetz,
Grey
Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 05.01.2012 - 19:12

Nein.

Das geht übrigens nur bei den allerwenigsten Fischen wirklich. Schleien, Bitterlinge und Äschen wären u.a. solche Ausnahmen und selbst da muss man sich etwas besser auskennen.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 05.01.2012 - 19:25

Naja, bei Äschen muss man sich doch nicht großartig auskennen?? Bei der männlichen Äsche ist doch die Rückenflosse größer?
Fängt nicht gibts nicht...
Drilling dran und nei damit

angler patrick
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 16.02.2011 - 19:16

Beitragvon angler patrick » 05.01.2012 - 19:52

Ok also nur in der laichzeit, oder eben abstreifen, dass dem fisch nicht wirklich gut tut. Ok also danke dann werden sie wohl so irgendwie ihre kleinen aufziehen müssen