Anködern


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Anködern

Beitragvon Thuni » 10.09.2011 - 21:38

So, war heute mal mit Köfis auf Forellen und es hat gebissen wie blöd.
Ich konnte nur 2 gute Forellen landen, den Rest hab ich: a: im Drill verloren
b : verhauen
Jetzt habe ich den Verdacht, dass es daran liegt, wie ich die Köfis angeködert habe ( durchs maul und dann einfach Reingestochen, dass aber die Spitze noch rausschaut). Was soll ich ändern?
Ist es effektiver, wenn ich die Köder durch den Rücken anködere?
Wie lange muss ich warten ,bis ich anschlage ( hab bei einer Forelle eine Minute gewartet und hab sie trotzdem verloren)

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 637
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 10.09.2011 - 21:40

Vielleicht waren das alles kleinere Forellen.

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 10.09.2011 - 21:52

Nein, ich habe 5 von denen vor mir gesehen und etliche im Drill verloren, ein Großteil von denen war definitiv nicht klein
Fängt nicht gibts nicht...
Drilling dran und nei damit

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 10.09.2011 - 22:06

Ich würde dir eine Anköderung mit einem 1er Einzelhaken durch das Maul empfehlen und zusätzlich ein kleiner Drilling mit Mono am Vorfach befestigen und diesen dann an der Seite des Köfis einstechen.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 10.09.2011 - 22:09

Ok, hab durchs Maul mit einzelwurmhaken bis jetzt geangelt. Ich probiers morgen mal wie du gesagt hast
Fängt nicht gibts nicht...

Drilling dran und nei damit

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5612
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 11.09.2011 - 6:21

Es kann wichtig sein, wie man anködert; versuche doch mal die Hakenspitze nach vorne aus dem Fisch austreten zu lassen... .
Viele machen das umgekehrt - das ist nicht effektiv.
Petri
DEUS LO VULT !

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 11.09.2011 - 13:31

Ich hab den Haken durchs Maul geschoben und dann durch den kopf gezogen. Dann hab ich ihn seitlich durch den Rücken des Köders gezogen, dass die Hakenspitze auf der andren seite wieder rausschaut
Fängt nicht gibts nicht...

Drilling dran und nei damit