Die machen mich wahnsinnig !!!!!!!!!!!


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

MOTHER
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 12.09.2010 - 12:33
Wohnort: Dillingen a.d Donau

Die machen mich wahnsinnig !!!!!!!!!!!

Beitragvon MOTHER » 16.04.2011 - 8:26

Hi !!

Ich hab gestern den ganzen Vormittag auf der Donau mit meinem Kajak verbracht.
Ca. ein halbe bis dreiviertel Stunde hab ich beobachtne können wie viele fischen kleine Sprünge gemacht und nach fliegen gestiegen sind. Ich denke das da mit sicherheit auch einige Forellen dabei waren.
Allerdings war mit fangen nix los :( !!
Ich hab immer wenn ich sowas gesehen hab die Stelle direkt danach mit meinem kleinen spinner angeworfen aber nix!!
Hab ihn direkt an der oberfläche geführt,absinken lassen,langsamm oder schnell geführt aber wie gesagt nix!!!
Des hat mich gestern fast zum verzweifeln gebracht.
Hat jemand ne ahnung ob und was ich vielleicht falsch gemacht hab?

mfg Thomas

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 16.04.2011 - 8:32

Ja. Du hättest mit der Trockenfliege fischen müssen. Ganz abgesehen davon, dass Fische, die beim Steigen springen, meist sehr klein sind. Ihnen fehlt noch die Routine, die Energie sinnvoll zu verwenden. Eine adulte Forelle macht das ganz sachte.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Rotauge 15
Barsch
Barsch
Beiträge: 126
Registriert: 17.01.2011 - 18:58

Beitragvon Rotauge 15 » 16.04.2011 - 10:59

vielleicht hast du ja direkt in die menge geworfen wo sie sich dan erschrekt haben und weg gegangen sind

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 16.04.2011 - 11:02

Wie andal bereits gesagt hat, kann ich dir nur die Fliege empfehlen.
Einfach eine braune oder schwarze Trockenfliege montieren, Größe 10 oder 12 und dann mal in Richtung der steigenden Fische werfen. Da sollten normalerweise welche beißen.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

MOTHER
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 12.09.2010 - 12:33
Wohnort: Dillingen a.d Donau

Beitragvon MOTHER » 16.04.2011 - 23:28

ich hab weder fliegenrute noch fliegen :(
das werd ich passen müssen.
Ich will mich dieses jahr auf das spinnfischen konzentrieren.

Was euere erfahrung angeht ist die Forelle in Flüssen wie der Donau meisten an der Oberfläche oder mehr auf mittlerer tiefe unterwegs oder etwa am grund unterwegs??

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 16.04.2011 - 23:32

Mich wunderts, dass es bei euch in der Donau noch Forellen gibt.
Bei uns an der Donau vor Ehingen gibts kaum Forellen.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!



Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Benutzeravatar
Rari
Brassen
Brassen
Beiträge: 55
Registriert: 03.03.2011 - 16:04
Wohnort: Tirol

Beitragvon Rari » 17.04.2011 - 3:12

ich hab weder fliegenrute noch fliegen Sad

Benutz einfach ne Wasserkugel und 1,5m Vorfach für die Fliege (brauch die Fliege meist auch nur 1-2 mal in der Saison, ist aber fix in meinem Inventar untergebracht! :) ) - klappt genauso!
Aber wie Andal schon geschrieben hat wirst du nicht mit kapitalen Forellen rechnen können!
[font=Arial]Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.[/font]

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 17.04.2011 - 8:42

rissfischer hat geschrieben:Mich wunderts, dass es bei euch in der Donau noch Forellen gibt.
Bei uns an der Donau vor Ehingen gibts kaum Forellen.


Ich gehe eh davon aus, dass er da keine Forellen gesehen hat, sondern Jungdöbel vom letzten Jahr. Man kann das momentan an vielen Flüßen beobachten.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 17.04.2011 - 9:19

andal hat geschrieben:
rissfischer hat geschrieben:Mich wunderts, dass es bei euch in der Donau noch Forellen gibt.
Bei uns an der Donau vor Ehingen gibts kaum Forellen.


Ich gehe eh davon aus, dass er da keine Forellen gesehen hat, sondern Jungdöbel vom letzten Jahr. Man kann das momentan an vielen Flüßen beobachten.


Ist viel wahrscheinlicher, da Dillingen ja noch viel weiter unten ist, als Ehingen.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!



Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

MOTHER
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 12.09.2010 - 12:33
Wohnort: Dillingen a.d Donau

Beitragvon MOTHER » 17.04.2011 - 14:36

Ich hab vor zwei wochen eine Bachforelle von leider nur 20 cm in der Donau gefangen.
Was da für ein fisch (fische) gestiegen ist kann ich natürlich nicht sagen.Aber Forellen sind bei uns in der Donau.Das ist sicher!!
Da bei uns die Brenz in die Doanu mündet kommen vielleicht auch einige von da.Ein paar werden eingesetzt jedes Jahr und so ..............

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 17.04.2011 - 15:15

Es hat ja auch keiner gesagt, dass in der Donau gar keine Forellen herumschwimmen. Aber spätestens Ulm abwärts ist der Fluss eben astreine Barbenregion und da werden die Trutten zunehmend knapper.

Ganz abgesehen davon rechne ich die Donau zu den Gewässern, übrigens die Mehrzahl im süddeutschen Raum, wo sich Forellen mit zunehmendem Alter immer seltener von Anflugnahrung ernähren.

Vergiss die kleinen Fischlein für ein paar Jahre, dann haben sie auch etwas mehr auf den Gräten.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 17.04.2011 - 15:25

Willste Forellen in der Region fangen schau dir mal die Mindel und die Günz an.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

MOTHER
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 12.09.2010 - 12:33
Wohnort: Dillingen a.d Donau

Beitragvon MOTHER » 19.04.2011 - 12:32

Warst du da schon mal unterwegs?
Weisst du wo man Karten kaufen kann?
Die Mindel geht glaub ich in Gundelfingen in die Donau oder?

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 19.04.2011 - 17:59

Hallo,
ich habe über 15 Jahre in Burgau gewohnt und dort meine Kindheit verbracht.
Daher kenne ich die Gegend sehr gut.

Bei der Mindel ist es schwer zu sagen da die verschiedenen Abschnitte von verschiedenen vereinen und Privatpersonen bewirtschaftet werden.
Der Teil Burgau Richtung Remshart wurde privat bewirtschaftet. Es gab Jahreskarten und ob es Tageskarten gibt weiß ich nicht. Der Teil in Burgau und etwas außerhalb war vom Burgauer Fischereiferein gepachtet. Wire es da mit Karten aussieht momentan weiß ich nicht. Aber dies lässt sich sicher mit einem Anruf klären. Die Mindel um Jettingen-Scheppach wird von dortigen Verein bewirtschaftet. Auch da müsstest du mal anrufen.

Bei der Gümz weiß ich das du die Tageskarten im JAFISPO (http://www.jafispoangelgeraete.de/).

Dort würdest du auch Karten für die Kammel bekommen, wie es dort aussieht weiß ich allerdings nicht. Vor Jahren gab es noch Forellen.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

MOTHER
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 12.09.2010 - 12:33
Wohnort: Dillingen a.d Donau

Beitragvon MOTHER » 20.04.2011 - 12:10

ok danke :-)