Angeln in Ungarn


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Detto
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 7
Registriert: 13.01.2009 - 13:07
Wohnort: Budapest+München

Angeln in Ungarn

Beitragvon Detto » 15.02.2011 - 22:13

Das Frühjahr kommt, der Sommer direkt hinterher, und viele von Euch überlegen sich sicher wohin man dieses Jahr in den Angelurlaub fahren könnte.

Einige von Euch haben sicher auch schon mal mit Ungarn als Reiseziel geliebäugelt, und da dieses Land auch hier im Forum immer wieder nachgefragt wird, erlaube ich mir heute Euch mit ein paar genaueren Info´s zu erfreuen.
Denn nichts finde ich schlimmer als mit "Halbweisheiten", oder "ich hab mal gehört-Info´s" einen Urlaub planen zu müssen!

Kurz zu mir:ich angele seit 36 Jahren, war Fischereiaufseher, und Gewässerwart in einem Münchener Verein, befische die ung. Gewässer seit über 20 Jahren, und lebe seit 3,5 Jahren fest hier bei "Piroschka". :D
Hauptsächlich treibe ich mich nachts mit meinem Hobie-Kajak auf der Donau nördl. von Budapest herum, immer die Raubfische Wels, Zander, Barsch im Sinn, und manchmal ist mir auch der Erfolg gegönnt! :o

Alle erwähnten Info´s könnt Ihr auch gerne selbst auf der deutsch-sprachigen Homepage des ungarischen Anglerverbandes MOHOSZ nachlesen, hier der Link: http://www.mohosz.hu/nemet/index.htm

Das allerwichtigste zuerst:
- zum Angeln in Ungarn braucht Ihr nur Euren Personalausweis!
Keinen amtl. Fischereischein, keinen Verbandsausweis!

Grundsätzlich ist in Ungarn ein "staatl. Fischerschein" zu erwerben, dieser ist landesweit!, und für ein Jahr gültig.

Nur mit diesem Schein dürft Ihr den sog. "territorialen Angelschein", bei uns Erlaubnisschein o. Tages-/Wochenkarte genannt, erwerben.

Beides zusammen gibt es in jedem Angelladen, und bei jeder Kartenausgabestelle.

Fischen dürft Ihr dann mit 2 Ruten, max. mit 2 Haken pro Rute!
Achtung: auch Kinder unter 14 Jahren brauchen einen Angelschein!

Genauer nachlesen könnt Ihr das Ganze nochmal hier:
http://www.mohosz.hu/nemet/angelberechtigungen.html
-------------------------------------------------------------------------------------
Vorschriften:

Wie oben schon erwähnt, dürft Ihr mit 2 Ruten, mit max. 2 Haken, angeln.
Dazu ist noch eine max. 1m² Köderfischsenke erlaubt.
Kinder bis zum 14. Lebensjahr dürfen nur mit 1 Rute angeln!

Normalerweise ist es erlaubt 24 Stunden am Tag zu angeln, es gibt kein offizielles Nachtangelverbot!
Achtung: an manchen Privat-Gewässern gibt es aber doch manchmal eine zeitl. Begrenzung, diese ist aber jeweils vor Ort zu erfragen.

Jeder Fang ist auf der Tages-/Wochen-,oder Jahreskarte zu vermerken!

WICHTIG: das Schonmaß wird in Ungarn von der Nasenspitze bis zum Anfang! der Schwanzflosse gemessen!

Schonmaße, und -zeiten, sowie erlaubte Fangmengen findet Ihr hier beschrieben: http://www.mohosz.hu/nemet/vorschriften.html
-------------------------------------------------------------------------------------
Was erwartet Euch an Fischen:

Grundsätzlich könnt Ihr all das fangen was es auch in deutschen Gewässern gibt, also hauptsächlich Karpfen, Brachsen, Hecht, Zander, Barsch, Waller, Rapfen, Aal und div. Weißfischarten.

Dazu kommen solche Besonderheiten wie Wolga-Zander, Gras-, und Marmorkarpfen in größeren Gewichten, Sterlet, zum Teil Schwarzbarsche, afrikanische Welse!, und sehr oft auch (leider) Katzenwelse (sind aber gut gegrillt, oder geräuchert :badgrin: ).

Näheres zu der ung. Fangstatistik, sowie Bilder findet Ihr hier:
http://www.mohosz.hu/nemet/fangstatistik.html

-------------------------------------------------------------------------------------
Wie angeln:

so wie Ihr es auch von Deutschland her gewohnt seid, es lohnt sich aber immer auch mal den Einheimischen auf die Montagen zu schauen. Gibt immer wieder mal was Neues zu entdecken!

-------------------------------------------------------------------------------------
Angelbedarf, Zubehör, und Köder:

Es gibt auch in Ungarn alles was das Herz begehrt, außer...Tauwürmer! Diese müsst Ihr Euch bitte aus Deutschland mitbringen, in Ungarn herrscht der Mistwurm, und teilweise gibt es auch noch spezielle dunkle, harte Wallerwürmer. Maden, Grundfutter, Boilies etc. bekommt Ihr alles auch hier im Laden, nur Köderfische sind im Sommer etwas schwerer zu bekommen.

Angelgeräte, und Zubehör findet Ihr in jedem Fachgeschäft, aber achtet unbedingt auf die Qualität, und vergleicht die Preise! Die Zeiten in denen Ruten, Rollen, etc. in Ungarn viel günstiger als in D waren sind leider fast vorbei!
-------------------------------------------------------------------------------------
Gewässer:

Hier findet Ihr eine kleine Auswahl an Gewässerbeschreibungen:
http://www.mohosz.hu/nemet/grossere_gewasser.html
und hier auch:
http://www.mohosz.hu/nemet/angelgewasser.html

Zu Balaton, und zur Donau nördl. von Budapest (Donauknie) könnt Ihr mich auch direkt fragen.

Solltet Ihr Euch z.B. schon näher für einen Angelurlaub am Plattensee interessieren, so darf ich Euch diesen Forumsbeitrag ans Herz legen:
http://www.blinker.de/forum/viewtopic.php?t=30406
-------------------------------------------------------------------------------------

So, hiermit endet meine kleine Exkursion ins ungarische Angelreich, ich hoffe ich konnte einigen von Euch weiterhelfen auf dem Weg in einen schönen Angelurlaub!
Gruß aus Budapest, und
Petri Heil!

Detto
Jede Minute beim Angeln verlängert meine Lebenszeit...bin dann mal weg zum fischen!!!

uwe0709
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 16.08.2020 - 7:56

Re: Angeln in Ungarn

Beitragvon uwe0709 » 16.08.2020 - 8:29

Hallo Detto, du hast in deinem super Beitrag von 2011 die harten schwarzen Würmer erwähnt. Vor wenigen Jahren konnte man sie noch kaufen, jetzt gibt es sie wohl offiziell nicht mehr. Allerdings wissen wir den ungarischen Namen nicht und so ist es mit der Verständigung schwierig. Kannst du uns den ungarischen Namen dafür nennen? Sind gerade hier in Szigetbecse in Urlaub. Wären Dir für eine Antwort dankbar.

Viele Grüße
Uwe
Viele Grüße

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1697
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Angeln in Ungarn

Beitragvon Dreamworker » 17.08.2020 - 21:59

Der ist hier nicht mehr aktiv, Uwe! Auf ne Antwort wirst du wohl ewig warten...
Interessant ist, in welcher Sprache gefangene und mitgenommene Fische in die
Fangkarte einzutragen werden soll, auf Ungarisch, der lateinische Name oder gehts auch auf Deutsch?

XGASTX
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 15.09.2020 - 18:46

Re: Angeln in Ungarn

Beitragvon XGASTX » 15.09.2020 - 18:58

Moin,
als Nachtrag:
die Wallerwürmer sind Blutegel und die Eintragung immer in ungarisch,bei fangbeschränkten Arten immer sofort ins Fangbuch eintragen und wichtig,immer die Uhrzeit und Datum und Gewässer vorm auswerfen eintragen.
Gruß
Jens

Benutzeravatar
RedHeat2
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 11.03.2021 - 14:42

Re: Angeln in Ungarn

Beitragvon RedHeat2 » 11.03.2021 - 14:47

XGASTX hat geschrieben:Moin,
als Nachtrag:
die Wallerwürmer sind Blutegel und die Eintragung immer in ungarisch,bei fangbeschränkten Arten immer sofort ins Fangbuch eintragen und wichtig,immer die Uhrzeit und Datum und Gewässer vorm auswerfen eintragen.
Gruß
Jens


das ist richtig

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11093
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Angeln in Ungarn

Beitragvon Gerd » 12.03.2021 - 9:57

sensationell........