Schlauchboot


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Discus
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 04.04.2017 - 13:34

Schlauchboot

Beitragvon Discus » 17.09.2018 - 13:55

Servus,

Möchte mir ein Schlauchboot anschaffen. welches schnell einsatzbereit ist.

Verwendung:

Ich und meine Ausrüstung (Zelt,Liege,Stuhl, Angeln,Kühlbox, Schirm, Rücksack...) auf einem Gewässer mit wenig Strömung auf die andere Uferseite zu bringen, an Stellen die nicht zu Fuß ohne großen Aufwand erreichbar sind, Wegstrecke 50-200 Meter.

Gewicht der Ausrüstung mit mir max. 110KG.

Möchte von diesem Boot aus nicht Angeln !!

Einen E-Motor werde ich auch nicht verwenden bzw. jemals brauchen.

Möchte nicht mehr als ca. 300 Euro für das Boot ausgeben, wird auch nur ein paar mal im Jahr gebraucht.

Das Boot sollte mich samt Ausrüstung sicher die paar Meter tragen.

Wäre Super wenn mir jemand etwas brauchbares empfehlen könnte, bzw. für solche Zwecke im Gebrauch hat.

Vielen Dank im Voraus.


Gruß Stefan
Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


aus Bayern.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Schlauchboot

Beitragvon Derrik Figge » 17.09.2018 - 16:35

Damit bin ich raus. Die großen/bekannten Firmen bauen zwar super Schlauchboote, aber für ein so schmales Budget haben die m.W. nix. Weiß auch nicht, was an den Teilen so immens teuer ist, aber die wollen da immer Unsummen für haben. Selbst ein mini Auslegeboot von Allroundmarine kostet schon mehr...
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1422
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Schlauchboot

Beitragvon Dreamworker » 17.09.2018 - 18:13

Ich kann dir da die Boote von Sevilor empfehlen, die gibt es in 3 Größen. Da dürfte für dich was passendes dabei sein. Liegt auch voll in deinem Preisrahmen!
Allerdings wäre ein 12V Kompressor vorteilhaft, den du an den Zigarettenanzünder deines Autos anschließt. Sonst pumpst du dich fix und foxi...Weiß allerdings nicht, ob da Paddel dabei sind....

Discus
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 04.04.2017 - 13:34

Re: Schlauchboot

Beitragvon Discus » 18.09.2018 - 1:36

Servus,

Super Tipp.

Fish Hunter FH 360

Ideal von der Tragkraft und sollte mich und meine Ausrüstung die 50-200 Meter sicher transportieren.

Preis Top.

Danke

Gruß Stefan
Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


aus Bayern.

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1422
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Schlauchboot

Beitragvon Dreamworker » 18.09.2018 - 9:06

Schön, das ich helfen konnte! Mach doch mal ein Bild von deinem neuen, beladenen Boot und stell
es hier ein...

Dann mal viel Spaß und Freude mit dem neuen Boot!

Viele Grüße und Petri Heil,

Michael

Discus
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 04.04.2017 - 13:34

Re: Schlauchboot

Beitragvon Discus » 18.09.2018 - 9:50

Servus,

Bild stelle ich gerne ein, wenns zum ersten mal zum Einsatz kommt.

Mal schauen ob es dieses Jahr noch was wird, wenn nicht nächstes Jahr.

Vergesse das mit dem Bild aber nicht.

Nochmal Vielen Dank.....


Gruß Stefan
Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


aus Bayern.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5665
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Schlauchboot

Beitragvon rhinefisher » 18.09.2018 - 11:25

Hi!
Solche Boote sind imo rausgeschmissenes Geld - idR halten die von 12 bis Mittag.
Die bestehen aus billiger Folie und sind nicht zu reparieren.
Wenn schon so ein Billigteil, dann etwas unter 100€, weil da der Verlust nicht so schmerzt.. .
Für 700€ bekommt man ein Gumotex Palava - das ist aus Nitrilon und hält 10-20 Jahre oder länger.
Ist ja auch irgendwie eine Frage der Nachhaltigkeit und der Kostenrelation - preiswerter als ein Palava geht kaum.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Discus
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 04.04.2017 - 13:34

Re: Schlauchboot

Beitragvon Discus » 18.09.2018 - 12:01

Servus,

Brauche das Boot im Jahr wenns oft ist 10 mal.

Fahre damit max. 200m hin und 200m zurück, eher weniger....

Das wird es hoffe ich mal aushalten.

Wenn ich ein Boot für jedes Wochenende brauchen würde, wäre mir der Preis egal.

So ein großer Schrott kann es bestimmt nicht sein, das es für meine Zwecke nicht ein paar Jahre hält.


Gruß Stefan
Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


aus Bayern.

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1422
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Schlauchboot

Beitragvon Dreamworker » 18.09.2018 - 17:54

Hallo Stefan,

auf welchem Gewässer willst du das Boot denn einsetzen? Du bräuchtest noch eine Leine, vielleicht auch noch einen Klappanker zum festmachen... Denk auch daran, das ein beladenes Boot in dieser Größe viel Angriffsfläche für Seitenwind bietet...

Discus
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 04.04.2017 - 13:34

Re: Schlauchboot

Beitragvon Discus » 18.09.2018 - 23:43

Servus,

An einer kleinen Talsperre.

Fahre damit nur am Ufer entlang max. 200m rauf bzw. weiter oben den Fluss überqueren ca.60m breit.

Strömung so gut wie nicht vorhanden.

Möchte dort 1-2 Hotspots erreichen, das Ufer ist dort flach aber von oben geht es fast senkrecht nach unten.

Das Boot ziehe ich dann aus dem Wasser damit es weg ist und bleibe immer 2 Tage dort.


Gruß Stefan
Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


aus Bayern.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5665
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Schlauchboot

Beitragvon rhinefisher » 19.09.2018 - 7:32

Discus hat geschrieben:Servus,

Brauche das Boot im Jahr wenns oft ist 10 mal.

Fahre damit max. 200m hin und 200m zurück, eher weniger....

Das wird es hoffe ich mal aushalten.

Wenn ich ein Boot für jedes Wochenende brauchen würde, wäre mir der Preis egal.

So ein großer Schrott kann es bestimmt nicht sein, das es für meine Zwecke nicht ein paar Jahre hält.


Gruß Stefan


Das Problem sehe ich darin, dass man die Dinger nicht reparieren kann - ein spitzer Ast und es ist Feierabend.. .
Wenn man sehr vorsichtig ist und etwas Glück hat, mag das gehen, aber ich wäre zu arm um mein Geld so zu verschleudern.. :D
Petri
Zuletzt geändert von rhinefisher am 20.09.2018 - 10:05, insgesamt 1-mal geändert.
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1422
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Schlauchboot

Beitragvon Dreamworker » 19.09.2018 - 10:56

Hallo, Stefan,

laß dich nicht vom Rhinefisher verunsichern, der Fish-Hunter ist schon ein besseres Schlauchboot, reparieren kann man es auch (Kit beiliegend).
Wollte mir das auch mal kaufen, zum Bootsangeln auf dem Brombachsee für einen Angelurlaub mit 2 Personen.
Hat sich jedoch nicht ergeben.
Nochmals viel Erfolg und Spaß mit dem neuen Boot! :dance:

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10637
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Schlauchboot

Beitragvon Gerd » 19.09.2018 - 11:08

Verunsichern? Mit Derrik und rhinefisher sprechen sich zwei weiß Gott erfahrene Angler gegen diese günstigen Boote aus. Sie werden schon wissen was sie sagen. Gerade beim Anlanden sind günstige PVC-Boote empfindlich, man kommt IMMER mit dem Ufer und Gewässergrund in Berührung. Und Talsperren haben meist einen relativ steinigen Untergrund.
Wenn Derrik und rhinefisher etwas empfehlen, dann kannst Du durchaus davon ausgehen, dass sie aus eigenen Erfahrungen sprechen und kein angelesenes Wissen weiter geben.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Discus
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 04.04.2017 - 13:34

Re: Schlauchboot

Beitragvon Discus » 19.09.2018 - 11:50

Servus alle zusammen,

Stimmt, das Ufer ist sehr steinig und Treibholz schwimmt und liegt unter Wasser auch genug herum.

Dann wäre mir doch etwas stabileres sehr recht.

Wie groß muss das Schlauchboot sein um mich und meine Ausrüstung die paar Meter zu transportieren,

(Liege, Stuhl, Kühlbox, Schlafsach, Schirm, Angeln, Kescher und sonst was...) 2,80m oder größer....oder kleiner....

Ich 90 Kilo - Ausrüstung max. 30 Kilo schätze ich mal, Angle nur auf Raubfisch.

Also dann mal her mit den Empfehlung....

Was bekomme ich um die 800 Euro (ungerne auch mehr) oder auch weniger, damit eine Zahl genannt wird, nicht vergessen,

Ich möchte mit dem Schlauchboot nur die paar Meter mit meiner Ausrüstung fahren, weder darauf Angeln oder sonstige Rekorde brechen.


PS: Danke nochmal an Dreamworker für seine Hilfe, nix für ungut.


Gruß Stefan
Weltuntergang 2012 ich war dabei.
Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt.


aus Bayern.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Schlauchboot

Beitragvon Derrik Figge » 19.09.2018 - 14:10

Bekannte Hersteller von stabilen Schlauchbooten speziell für's Angeln sind beispielsweise: Allroundmarin, Mission Craft und Sportex. Die Größe kommt sehr auf die Ausrüstung an. Bei den aufgezählten Dingen wage ich zu bezweifeln, dass Du mit 30 kg Zuladung hinkommst. Auch ist das Packmaß sehr unterschiedlich, je nachdem was man hat. Nutze ich z.B. einen Nash Bedchair, brauche ich mächtig viel Platz.

Daher solltest Du das Boot lieber eine Nummer größer nehmen, als es mindestens erforderlich wäre. Damit hast Du mehr Tragkraft und Stauraum, was gerade bei etwas Wind von Vorteil ist. Ideal ist ein Aluboden im Inneren, das Du nicht mit etwas innerhalb des Bootes aus Versehen die Wände perforierst. Die Außenhüllen sind sehr widerstandsfähig, da macht ein normaler Ast oder Kiesel keine Probleme. Anders sieht es da in einem Steinbruch aus, wo Bruchkanten an den Steinen scharf wie Messer sind. Für solche Einsätze ist kein "normales" Schlauchboot geeignet, da müsste man high tech Kevlar nehmen, was unbezahlbar ist.

Blind würde ich mir kein Boot dieser Art kaufen. Sie sind zwar alle ähnlich, aber müssen doch am Ende auf Deine individuellen Anforderungen passen. Aus dem Grund warte besser bis zur nächsten großen Messe oder Show und sieh sie Dir im Original an. Es gibt auch Händler, die sowas rumliegen haben, die kann man in Deutschland aber noch an einer Hand abzählen.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke