Feederruten spitzen


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
MainKiller
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 18.12.2011 - 16:27

Feederruten spitzen

Beitragvon MainKiller » 03.01.2012 - 21:31

hi
Mir ist die spitze von meiner Feederrute abgebrochen ich wollte mal fragen wieviel eien neue kostet und wo ich mir eine im internet kaufen kann.

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 03.01.2012 - 22:07

Welche Rute? Welcher Hersteller?

Angelgeschäft um die Ecke kann die meist besorgen Internet musst du nachfragen.

Kosten ( bei mir ): zwischen 5 und 30€

schorsch
Zander
Zander
Beiträge: 1479
Registriert: 16.01.2005 - 19:14

Beitragvon schorsch » 03.01.2012 - 22:12

Besuche einfach mal deinen Händler in der Nähe und nimm die defekte Rute mit. Sicher kann er dir eine neue Spitze besorgen ( wenn er keine da hat ) die sollte max. 10 € kosten.

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
MainKiller
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 18.12.2011 - 16:27

Beitragvon MainKiller » 04.01.2012 - 21:26

danke ich werde zum händler in der nähe gehen.

Benutzeravatar
D.D.
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 29.06.2011 - 9:41
Kontaktdaten:

Beitragvon D.D. » 05.01.2012 - 9:47

Fishermans Partner hat Ersatzspitzen
Gibt es von den Herstellern selbst und auch Universalspitzen die gleichwertig aber günstiger sind
the best lure is a good chewed lure

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 05.01.2012 - 17:21

Nimm die kaputte Spitze aber mit! Der untere Durchmesser ist wichtig die Ersatzspitze sollte ja auch auf deine Rute passen und nicht rausflutschen usw.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 09.01.2012 - 0:41

schorsch hat geschrieben:Besuche einfach mal deinen Händler in der Nähe und nimm die defekte Rute mit. Sicher kann er dir eine neue Spitze besorgen ( wenn er keine da hat ) die sollte max. 10 € kosten.

Gruß
Jörg

Du meinst sicher max. 25 Euro. Maximal 10 Euro ist ja noch nicht einmal in der Nähe der üblichen 15 Euro.

Und schon sind wir in der wunderbaren Welt der Feederspitzen. Die gibt es von 1,50 Euro im Abverkauf bei den billigen Glasfaser Universalspitzen von Browning, über den normalen Preis für diese im Bereich zwischen 7,99 Euro und 9,99 Euro, über die besseren Diaflex Spitzen von Browning (Angebot 8,99 Euro normal eher so 10-12,50 Euro) und dann kommen wir so langsam in den Bereich den eine Orginalspitze kostet. Die fangen, je nach Marke, meist bei so 12 Euro an. Carbon ist ja auch ein teureres Material als Glasfaser, und spätestens ab 2 Oz+ wird das nun einmal fast Pflicht. Die Zammataro Spitzen bekommst Du dann schon nicht unter 15 Euro und die guten Spezialspitzen der verschiedenen Anbieter, die besser sind als die von der Stange (allein schon weil sie größere Ringe haben und meist mehrfarbig sind), liegen dann zwischen 15 und 25 Euro.

Von daher vergesse pauschale Aussagen, es kommt darauf an was Du willst und brauchst. Über 3 Oz wirst Du sicher nicht für max. 10 Euro bekommen, Universalspitzen, mit einfachen und sehr kleinen Ringen, die bekommst Du schon eher für den Preis.

Heute ist es teils billiger eine neue Rute mit 3 Spitzen zu kaufen als diese drei Orginalspitzen nachzukaufen. Zumindest bei der Preisklasse die einer in Deinem Alter normal hat. Und das Problem ist eben das jeder Hersteller andere Durchmesser nutzt bei den Spitzen, teils schon für jede Rutenserie andere.

Benutzeravatar
Madgraf
Zander
Zander
Beiträge: 1070
Registriert: 13.02.2009 - 9:12
Wohnort: Bad König
Kontaktdaten:

Beitragvon Madgraf » 09.01.2012 - 9:11

Kann mich auch noch erinnern als nen Kumpel seine Feederspitzen von ner Shimano gefetzt hat. Neue Spitzen 45,00 € und die Rute hätte um die 70€ gekostet. Zum Glück gabs bei der Serie nur 2 Wechselspitzen.

Aber wie schon oben erwähnt nimm die Rute und die Spitze mit zum Händler und frag ihn nach Alternativen, falls dir die Originalspitzen zu teuer sind.
Die Menge der Tage im Leben kann man nicht ändern, aber die Mengen an Leben pro Tag.

Benutzeravatar
MainKiller
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 18.12.2011 - 16:27

Beitragvon MainKiller » 09.01.2012 - 16:34

Ich bin zum Händler gegangen der hat mir eine spitze gegeben die ich noch schleifen muss für 10euro

Benutzeravatar
Madgraf
Zander
Zander
Beiträge: 1070
Registriert: 13.02.2009 - 9:12
Wohnort: Bad König
Kontaktdaten:

Beitragvon Madgraf » 09.01.2012 - 16:40

Ich bin zum Händler gegangen der hat mir eine spitze gegeben die ich noch schleifen muss für 10euro


und was musst du da schleifen?
Die Menge der Tage im Leben kann man nicht ändern, aber die Mengen an Leben pro Tag.

Benutzeravatar
Wolf_74
Hecht
Hecht
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2004 - 22:13
Wohnort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolf_74 » 09.01.2012 - 16:53

Madgraf hat geschrieben:
Ich bin zum Händler gegangen der hat mir eine spitze gegeben die ich noch schleifen muss für 10euro


und was musst du da schleifen?


Falls der Durchmesser der Spitze zu groß ist, muss man sie nachschleifen. Ist aber keine wirklich gute Alternative, das Nachschleifen bekommt man selten wirklich rund hin.
Ich habe für meine Ruten beim Händler No-Name Spitzen gekauft, einfach das letzte Rutenteil mitnehmen und ausprobieren. Oder mit einer Schieblehre messen und bestellen.
Es müssen nicht immer die Original-Spitzen sein, oft geht auch die günstigere Variante.

Benutzeravatar
Madgraf
Zander
Zander
Beiträge: 1070
Registriert: 13.02.2009 - 9:12
Wohnort: Bad König
Kontaktdaten:

Beitragvon Madgraf » 09.01.2012 - 17:55

Ist aber keine wirklich gute Alternative, das Nachschleifen bekommt man selten wirklich rund hin.


Dachte ich es mir doch.
Ist wirklich keine gute Alternative, zumal du für etwas mehr Geld ne passende Spitze bestimmt bekommen hättest.
Die Menge der Tage im Leben kann man nicht ändern, aber die Mengen an Leben pro Tag.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 12.01.2012 - 0:02

Also ich mache das bei sehr vielen Spitzen.
Hatte mir beim Abverkauf im Nowbau für 1,50 Euro mit den normal 8,99-12 Euro teuren Browning Spitzen eingedeckt. Die passen unbearbeitet in ca. 3 meiner 8 Feederruten und 6 Winkelpicker. Diese 14 Ruten haben allein wohl schon 8-10 verschiedene Durchmesser bei den Spitzen.

Wenn ich also keine weiten Würfe brauche, dann nehme ich diese günstigen Spitzen mit den kleinen Ringen und schleife sie mir passend. Bei ein paar muss ich auch erstmal 10 cm absägen um sie überhaupt einigermaßen passend schleifen zu können, aber bei vielen gibt es so gar keine Orginalspitzen mehr weil die teils schon 15 Jahre alt sind.
Und die meisten Läden haben eben nur diese Browning/Zebco Universalspitzen mit 4,5mm Durchmesser. Evt. noch die Flex oder halt einen anderen Hersteller der dann evt. auch mal 3,8mm oder so hat als Durchmesser. Aber das ist teils noch viel zu dick.

Benutzeravatar
Madgraf
Zander
Zander
Beiträge: 1070
Registriert: 13.02.2009 - 9:12
Wohnort: Bad König
Kontaktdaten:

Beitragvon Madgraf » 12.01.2012 - 8:38

Ist vielleicht bei mir eine Frage des Qualitätsanspruches.
Da mein Geräte immer optimal zusammengestellt sein sollte, käme ich nicht auf den Gedanken mir Feederspitzen in die Rute zu basteln.

Für das nahe fischen kann man, so denke ich auch, getrost die gebastelten Spitzen verwenden.
Die Menge der Tage im Leben kann man nicht ändern, aber die Mengen an Leben pro Tag.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 14.01.2012 - 0:13

Hast ja auch recht.
Ist eben eine Frage des Qualitätsanspruches. Will ich auf weite Entfernung, da nehme ich halt die Orginal Spitzen meiner King Feeder Ruten, wobei die ja von Browning sind und da die Ersatzspitzen auch passen. Die haben aber zu kleine Ringe und sind eh meist zu weich.
Aber wenn es um unsere 10-25m breiten Kanäle geht, und um Winkelpicker, da sind die Ringe eh meist klein. Da ist es dann relativ egal.

Von daher ja auch mein erster Post mit den Zahlen über 10 Euro. Es kommt drauf an was man will und wofür man sie braucht. Wobei das passend schleifen recht leicht ist. Das habe ich jetzt schon so oft gemacht nachdem ein Bekannter es mir gezeigt hatte und mir meine erste Spitze passend zugeschmirgelt hatte. Es geht halt nicht anders meinte er, und seine Qualitätsansprüche sind auch nicht gerade gering, da er auch gerne, und auch erfolgreich, an großen Fischen teilnimmt, egal ob Feeder oder Pose. Daher hat man eben manchmal nur die Wahl sowas machen oder eine neue Rute kaufen.