Was für eine Schnur auf die Baitcastrolle?


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Michael Frei
Zander
Zander
Beiträge: 374
Registriert: 29.09.2008 - 21:36

Was für eine Schnur auf die Baitcastrolle?

Beitragvon Michael Frei » 05.03.2011 - 18:14

Hallo zusammen

Ich fische ja nun schon relativ lange. Bis jetzt hab ich aber noch nie mit Jerkbaits gefischt. Dies möchte ich nun aber ändern. Hab mir an der Aquafisch eine Jerkbaitrute gekauft. Die passende Baitcastrolle dazu habe ich schon. Was mir noch fehlt, ist die richtig Schnur. Mit was für einer Schnur fischt ihr und was für eine Stärke verwendet ihr?

Ich hoffe, ihr könnt mir bei dieser Entscheidung weiterhelfen.

Besten Dank und Petri Heil!

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 05.03.2011 - 18:38

Hallo Michael,

ich denke das hängt von deinem Zielfisch, der Ködergröße und dem Gewässer mit ab.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Michael Frei
Zander
Zander
Beiträge: 374
Registriert: 29.09.2008 - 21:36

Beitragvon Michael Frei » 05.03.2011 - 18:49

Vorwiegend möchte ich damit auf Hechte angeln. Die Köder sind im Schnitt ca. 40 Gramm schwer. Angeln werde ich im Baggersee oder auch Stausee. Dies aber vom Ufer aus. Die Rute hat ein Wurfgewicht von 30 - 100 Gramm.

pike-pirat
Brassen
Brassen
Beiträge: 90
Registriert: 15.02.2011 - 11:06

Beitragvon pike-pirat » 06.03.2011 - 22:36

wenn du eine vernünftige schnur zu einem vernünftigen preis willst empfehle ich dir die power pro in 0,23 stärke.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5838
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 07.03.2011 - 7:07

Hi! Falls Du wurftechnisch noch Anfänger bist, würde ich dir erstmal zu einer 1000m Spule 30er Mono raten... .
Ansonsten 20er Fireline... :) .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Nobody
Zander
Zander
Beiträge: 175
Registriert: 18.10.2010 - 20:58
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Nobody » 07.03.2011 - 9:57

Hallo!!
solltest du das Angeln mit der Baitcast erst beginnen, rate ich die zu einer dickeren Leine. Der Grund ist die leicht Perücke die du beim werfen bekommen kannst.
bei einem überdrehen der Spule, wird dein Köder sehr schnell gestoppt und wenn die Leine zu dünn ist, kannst du deinem Slider oder Wobbler sehr schnell auf wiedersehen sagen :roll: :roll:
Oder anders ausgedrückt 10,- oder mehr Euronen
Auch solltest du darauf achten, die Spule nicht zu voll zu machen. Die Schnur sollte eine Linie mit den Ringen ergeben...

Also 30lbs oder mehr ist meiner Meinung nicht übertrieben.. auch das Stahlvorfachmit und den Karabiner würde ich Stärker setzen.
Den Hecht stört die Schnur wenig wenn der Köder zum fressen aussieht

Gruß
Nobody
[font=Tahoma][/font]Ich Angel nicht um satt zu werden, sondern zum Spaß am Sport

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 07.03.2011 - 10:07

Dicke Schnur ist richtig, du wirst wohl auch bald schwerere Köder als 40g werfen, wenn du auf Hecht jerken gehst, dann würde ich Tragkraft von 40Lbs/20kg empfehlen. Mit Mono würde ich aber nicht anfangen, die schweren Köder sind recht unproblematisch zu werfen und die Perücken gehen mit etwas Übung ganz gut wieder raus ohne Schnur abzuschneiden, ich zitiere dazu von meiner Homepage:
Perückenlösen
Perücken werden am Anfang unweigerlich auftreten, sind aber meist relativ einfach zu lösen, wenn sie nicht gerade durch eine völlig unkontrolliert rotierende Spule entstanden sind: zunächst A) Daumen fest auf die Spule und Schnur abziehen, bis es blockiert. Jetzt die Schlaufe identifizieren, welche die abziehende Schnur gefangen hat, die Schlaufe nach hinten rausziehen, bis die Schnur wieder frei abläuft und weiter bei A). Ich habe den Eindruck, das auf Multis, im Gegensatz zu Stationärrollen, geflochtene Schnüre die gutartigeren Perücken verursachen als Monofile.

Zitat von: http://www.spinnfischen.info/geraet/multirolle.html
Bild

Benutzeravatar
Michael Frei
Zander
Zander
Beiträge: 374
Registriert: 29.09.2008 - 21:36

Beitragvon Michael Frei » 08.03.2011 - 20:04

Die Power Pro habe ich mir auch schon angeschaut. Die macht wirklich einen guten Eindruck.
@Nobody: also bei der Schnur will ich auf keinen Fall sparen, da sind mir meine Köder definitiv zu teuer. Danke für deine Infos.
@til: Was würdest du mir für eine Schnur empfehlen?

Besten Dank für eure Hilfe :)

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 09.03.2011 - 10:22

Also ich fische seit Jahren nur noch Power Pro und Stroft und bin mit beiden sehr zufrieden.
Bild