Suche Spinnrute (-60g/W 2,00-2,40m)


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Suche Spinnrute (-60g/W 2,00-2,40m)

Beitragvon oli pi » 12.11.2010 - 14:14

Hallo,
ich hatte jetzt Geburtstag und Weihnachten steht auch vor der Tür.
Bedeutet man kann sich wieder etwas wünschen beziehungsweise etwas
aussuchen. Die erste Entscheidung ist auch schon gefallen, es soll eine
neue Spinnrute sein, die die mittelschweren Köder gut platziert als auch führt.
Mein Gewässer ist ein Entwässerungskanal, sowie manchmal ein recht
langgezogener See. Beide Gewässer sind nicht besonders tief.
Bäume und Büsche versperren mir nur an dem See den Weg, am Kanal
habe ich total freie Ufer. Vorgestellt hatte ich mir eine Rute die etwa 2-2.40m
lang sein soll und so zwischen 20 und 60 g werfen soll. Mit der Rute will
ich hauptsächlich Wobbler führen.
Sie sollte mindest zweigeteilt sein, ich würde aber auch nicht gegen eine
Reiserute nein sagen, solange die Aktion nicht darunter leidet. SIC Ringe
und co. sollten Standard sein.
Die Rolle sollte eine stabile Stationärrolle sein, so im 4000 oder 5000ner
Bereich. Schlagt mir bitte welche vor.
Für diese beiden Faktoren will ich nicht viel mehr als 200€ bezahlen.
Knappe Abweichungen können erduldet werden. ;D

Doch die Rolle braucht ja auch eine Schnur, meine Vorstellung sagt eine
18 oder 20er Geflochtene, welche Marke weiß ich nicht, deshalb würde
ich mich freuen wenn ich mir schreibt, welcher Schnur ihr vertraut und
warum ihr bei dieser Schnur hängen geblieben seid.

Ich hoffe alle Infos gegeben, sonst schreibt was euch an Informationen
fehlt und ich ergänze meine Infos.

Ich würde mich über viel Beteiligung freuen,
oli pi

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3474
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 12.11.2010 - 16:58

Hm bei den Rollen gibt es die immer gleichen Favoriten.
Red Arc, einige sagen Blue Arc, natürlich die selben von Ryobi, dann noch Shimano Twin Power oder Exage oder Stradic (wobei wohl nur die Exage richtig in Deinen Bereich fallen würde als günstige Rolle). Alternativ noch Penn Sargus, auch wenn ich die etwas groß finde.

Bei der Schur vertraue ich Power Pro 10 Lbs.
Weiter Schüre die immer wieder genannt werden sind Spiderwire Code red und Gigafish.
Eine 0,20mm finde ich bei dem Wurfgewicht übertrieben, nimm eher 0,14-0,17mm.

Ruten, hm keine Ahnung, aber da mir meine Berkley Skeletor gut gefällt schau in den Läden mal was die da so haben, die gibt es ja in vielen Varianten. Da man die Rute eh mal in der Hand gehabt haben sollte bevor man sie kauft ist es ja nicht schwer mal zu schauen ob welche im Laden stehen wenn man da eh gerade ist. Und die hat ja fast jeder Händler in mind. einer Variante im Angebot.

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 12.11.2010 - 17:13

Tja bei uns gibt es nicht so große Auswahl und ich müsste überall hingebracht werden
aber mein Opa fährt mit mir zu der Pferd und Jagd (Messe), dort werde ich mir
einiges angucken können, und mein Dad hat mir zum Geburtstag auch nen Gutschein
fürs Angeln geschenkt und wollte zu nem neuen Laden der in einer Stunde zu erreichen
ist (Fishing Attack). Die Red Arc habe ich schon an meiner einen Spinnrute, ich mag sie
würde aber auch gerne etwas neues ausprobieren. Bei der Schnur hast du Recht eine 17er
soll reichen. Noch ne Frage die nicht direkt zum Thema ist, sind die Spiderwire code
red und die code camou total unterschiedliche Schnüre, oder ist die farbe nur anders?

Benutzeravatar
Zeilkarpfen
Zander
Zander
Beiträge: 381
Registriert: 04.09.2010 - 13:55

Beitragvon Zeilkarpfen » 12.11.2010 - 18:27

Ich hab da auch ne gute Rute aber die ist 3,5m lang.Steckrute mit 3 Teilen
Transportlänge 1,5m.
Name:Diabolo 5
Wurfgewicht:40-60gr.
Bin sehr zufrieden mit der Rute.Ist so wohl für Karpfen als auch für Hecht und Zander geeignet.
Der Alroundangler Persönlich.
Spezialgebiet:

Karpfen
Hecht
Forelle

DerkleineNils785
Zander
Zander
Beiträge: 205
Registriert: 17.07.2007 - 9:09
Wohnort: Itzehoe

Beitragvon DerkleineNils785 » 12.11.2010 - 18:40

Hallo;)
Ich würde dir die Lesath Ultra empfehlen...
Und zwar in 20-50g.
Auch wenn du eine Rute bis 60g Wg suchst.
Sie ist deutlich härter als andere 50g Ruten!!!
Nehm sie in die hand und dann weist du was ich meine.

Gruß Nils

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 12.11.2010 - 18:51

Ich weiß deinen Rat zu schätzen Nils, aber 500 Euro ist eindeutig aus meinem Finanziellen
Rahmen. Ich bin Schüler und will mir keine Rute von meinem Vater schenken lassen,
für die ich dann 4 Jahre kein Weihnachtsgeschenk mehr bekomme. :D

DerkleineNils785
Zander
Zander
Beiträge: 205
Registriert: 17.07.2007 - 9:09
Wohnort: Itzehoe

Beitragvon DerkleineNils785 » 12.11.2010 - 19:49

Oh das ist mit den 200 euronen habe ich überlesen...
Aber sonst guck mal bei Hardy und Greys nach...
Alleine wegen der Garantie würde ich mir das überlegen.


Gruß Nils

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 13.11.2010 - 22:42

Schau Dir doch mal die Savage Gear Ruten an - da ist bestimmt was vernuenftiges bei.

http://www.harrissportsmail.com/Models. ... elID=17534

Ansonsten gibt es von Bromanodell eine Esox Lucius Serie, die auch absolut genial ist - dieser Haendler in GB verlangt keine Versandkosten - Weltweit!

http://www.franglaisfishing.com/ffstore ... ?prod=1188

Benutzeravatar
mepps08
Zander
Zander
Beiträge: 262
Registriert: 24.01.2010 - 16:31
Wohnort: Groß-Gerau

Beitragvon mepps08 » 14.11.2010 - 8:53

Schnur kann ich dir die Berkley Whiplashin 17mm empfehlen die hab ich auch und bin sehr zufrieden damit !
Als Rolle hab ich die Penn Sargus 4000 bei der überzeugt mich die Bremse und auch die verlegung der geflochtenen.Jedoch könntest du sie warscheinlich auch als 3000 nehmen , da ich die 4000 mit einer Hechtspinnrute mit 100g WG fische.
[font=Comic Sans MS]Klagt nicht, Kämpft..!

Petri Heil euch allen
[/font]
Zielfisch 2011 der WEÖÖÖÖLS :D

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 14.11.2010 - 16:56

So erst einmal Danke für die ganzen Tipps. Shane deine beiden Seiten sind sehr interessant.
Ich würde mich freuen wenn du mir noch einige zum zweiten Shop geben könntest,
denn ich finde die folgende Rute sehr verlockend und würde mich auch über eventuelle
Erfahrungen mit dieser oder allgemein mit den Esox Lucius Ruten freuen.

http://www.franglaisfishing.com/ffstore/proddetail.php?prod=1188

Was nutzt ihr für Rollen?
Ich habe ein wenig geguckt, was haltet ihr von der Rarenium und Atlantis? Und welche
Rollengröße würdet ihr mir empfehlen?
Ihr seht ich habe noch viele Fragen und auf eure Antworten werden noch mehr folgen,
Mit freundlichem Gruß,

oli pi

Benutzeravatar
FehmarnAngler
Zander
Zander
Beiträge: 210
Registriert: 21.02.2010 - 18:01
Wohnort: Fehmarn

Beitragvon FehmarnAngler » 14.11.2010 - 18:17

An einer 60gr Rute würde ich wohl eine 4000er Shimano oder 3000er Daiwa hängen, die sind einfach kräftiger und mit einer 60gr Rute hat man sicher nichts leichtes vor. ;)

Ich habe hier was zur Rarenium:

http://www.daily-fishing.ru/snasti/reel ... enium_ci4/

Ich selber habe keine, kann auch kein russisch, aber schon die Bilder können nützlich sein ;) Und mit etwas Fantasie versteht man die Worte vom Google Übersetzer auch.
Vom 1. bis zum 15. August in Dänemark....


dem Hecht auf der Spur! ;)

Eine Woche Nymindegab Süßwasserangeln, eine Woche Hansholm auf Makrele und Wolfsbarsch

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3474
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 14.11.2010 - 19:04

oli pi hat geschrieben:Tja bei uns gibt es nicht so große Auswahl und ich müsste überall hingebracht werden
aber mein Opa fährt mit mir zu der Pferd und Jagd (Messe), dort werde ich mir
einiges angucken können, und mein Dad hat mir zum Geburtstag auch nen Gutschein
fürs Angeln geschenkt und wollte zu nem neuen Laden der in einer Stunde zu erreichen
ist (Fishing Attack).


Außer dem Fehntjer Angelshop (und den auch nur wegen seinen Angeln bei denen Du dann ja auch evt. eine Rolle bekommen kannst, wo der sein geschäft hat weiß ich aber nicht) kenne ich auch keinen Laden in Deiner Gegend, von daher ist es mir recht klar das die Auswahl nicht so groß ist.

Fishing Attack ist auch sicher nicht neu. ich war da noch nicht aber da er für Cormoran/Daiwa den Messestand bei der Stippermesse bzw. Angelmesse macht denke ich das er eine recht gute Auswahl haben wird. Auch wenn ich meine eigenen negativen Erfahrungen mit deren Service gemacht habe. Da solltest Du aber einiges zur Auswahl haben und der Angelshop Haake ist als Shimano Fachhändler auch da in der Nähe.

Aber da sind wir auch beim Punkt warum ich nochmal schreibe. Keine Ahnung ob die Pferd und Jagd sich als Messe lohnt, aber Ende Feb ist doch in Lingen die Angelmesse mit einem Stand von Fishing Attack und vielen anderen Händlern aus der Region (einschließlich Holland). Die verkaufen dann ihre alten Modelle zu einem guten Preis und haben noch Messepreise. Red Arc letztes Jahr 50-60 Euro, dazu hatte z.B. Angelsport Grüppen dieses Jahr sehr sehr viele Rollen und Ruten zu guten preisen im Abverkauf. Das ist weniger eine Messe zum schauen als eine Schnäppchen Messe/Kauf Messe. Normale Preise und Schnäppchen, und das auch nur 1 Stunde entfernt. Das würde sich also sicher lohnen, da große Auswahl bei aktuellen Ruten und Rollen = gut zu vergleichen, und große Auswahl an Schnäppchen.

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 14.11.2010 - 21:27

Hi Oli,

ich habe selber 3 Esox Lucius Ruten und die sind einfach absolut genial!

Einge hier um Forum haben sich auch eine (oder auch 2) bestellt und sind sehr zufrieden.

Die Ruten sind sehr leicht und haben enorm viel Power!

Bei einer Rute bis 60gr WG wuerde ich aus den Staaten einer 3000er Shimanorolle bestellen.

Ich hatte Gestern noch einer 5000er Rarenium in der Hand und sie
war wirklich vom Lauf her seidenweich - ich habe selber 'ne 3000er Stella uns es gibt vom Lauf her eigentlich keinen Unterschied - abgesehen vom Preis!

Bei meiner Esox Lucius 20-120gr WG hab ich ne 4000er Technium drauf und das reicht vollkommen aus.

Der Inhaber von Franglais Fishing(Steve) ist auch vollkommen in Ordnung - wenn Du Fragen haben solltest und mit Englisch Probleme haben solltest, kann ich Dir gerne weiter helfen. Es kommen auch absolut keine Versankosten zu den angegebenen Preisen dazu.

Wenn Du das Ganze am Telefon besprechen moechtest, schick mir ne PM und ich schick Dir meine Nummer.

Viele Gruesse von der Insel.

heiko2207
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 10.03.2010 - 13:11

Beitragvon heiko2207 » 15.11.2010 - 11:40

UB Baitjigger M mit einer 2500 Shimanorolle
20-er geflochtene ist total übertrieben.
eine dünnere mit 7-8kg tragkraft reicht völlig aus.

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 15.11.2010 - 12:38

Ich besitze von Franglais Fishing 2 Bromanodell Ruten.

Einmal die mit 20-120 gr WG und die 5-25 gr WG.

Top Ruten wie Shane dir schon versichert hat. Sind zur Zeit meine absoluten Lieblingsruten. Leicht, gut verarbeitet und sehr viel Power!

Nutze beide zum Hechtangeln. An der Großen ist eine Penn Slammer 460 und an der Kleinen ist die Penn Slammer 260 (wenns eher auf Barsch und Zander geht dann eine Ryobi Zauber 3000).

Ich nutze seit jahren die Spiderwire. Würde dir bei den Ködergewichten auch zu einer 0,14er oder 0,17er raten.
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine