Feederrute Spitzenringe versetzt?


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Braty
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2020 - 12:08

Feederrute Spitzenringe versetzt?

Beitragvon Braty » 14.10.2020 - 12:31

Moin Leute, ich bin neu hier, deshalb stelle ich mich kurz vor. Mein Name ist Patrick, ich bin 31 Jahre jung und komme aus der Nähe von Bielefeld. Ich habe noch keinen (deutschen) Fischereischein. Das ändert sich aber im März hoffentlich. Angeln war ich bislang nur in den Niederlanden und dem schönen Mecklenburg-Vorpommern. Bislang auch nur Spinfischen auf Raubfisch. Jetzt habe ich mir aus Interesse an der Materie meine erste Feederrute gekauft, um Mal einen Einblick zu bekommen und das Ganze zu testen. Allerdings ist mir beim Auspacken aufgefallen, dass bei einer der drei Wechselspitzen die vorderen zwei Ringe im Uhrzeigersinn nach links verdreht sind. Wenn also alle Ringe nach unten zeigen, wie sie es sollen, zeigen die vorderen beiden nach links. Ist das normal oder Herstellerfehler?

Ich danke euch schon Mal für eure Antworten.

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 506
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Feederrute Spitzenringe versetzt?

Beitragvon Colamann » 14.10.2020 - 13:15

Fehlproduktion.

Braty
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2020 - 12:08

Re: Feederrute Spitzenringe versetzt?

Beitragvon Braty » 14.10.2020 - 18:24

Okay, hätte ja sein können, dass da eine tiefere Funktion hinter steht. Danke für die Antwort.

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 506
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Feederrute Spitzenringe versetzt?

Beitragvon Colamann » 14.10.2020 - 19:41

Ich glaube nicht. Die versetzten Ringe würden beim Werfen und besonders beim Einholen für Reibung sorgen.