Granaten im Bach gefunden!


Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

HorrorHecht

Beitragvon HorrorHecht » 26.07.2009 - 13:01

Manche granaten funktionieren auch mit 2 chemicalien und wenn die zusammenkommen detonieren sie, also wenn die schon total zusammengerostet sind, mahlzeit

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 26.07.2009 - 15:58

Granate bedeutet ja nun nichts anderes, als ein (Wurf-) Geschoß, das im Ziel zur Explosion kommt und dort durch den beinhalteten Sprengstoff, oder Kampfstoff zur Wirkung kommt. Diese Wirkung kann sowohl nur aus der Druckwelle, Brandbeschleunigern, Splittern, Kampfstoffen, oder beliebigen Kombinationen dieser Komponenten sein. Die Auswahl ist dementsprechend riesig!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

HorrorHecht

Beitragvon HorrorHecht » 26.07.2009 - 21:25

genau, du bist der profi

Benutzeravatar
Wallerknaller
Brassen
Brassen
Beiträge: 82
Registriert: 06.06.2009 - 13:32

Beitragvon Wallerknaller » 26.07.2009 - 21:27

ich hab gedacht das wäre ein Anglerforum und nicht ein Forum für Militär- und Bundeswehrausrrüstung :/
Angler sterben nie, sie riechen nur so XD

Rheindorfer
Zander
Zander
Beiträge: 810
Registriert: 18.04.2009 - 20:30
Wohnort: Odenthal

Beitragvon Rheindorfer » 26.07.2009 - 21:31

ja, er hat sie ja auch beim angeln gefunden...und da jeder von uns in solch eine Situation kommen kann, ist es recht informativ und passt auch gut hier rein...

HorrorHecht

Beitragvon HorrorHecht » 30.07.2009 - 20:58

Hier ein Bild von einer der Granaten!



Bild

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 02.08.2009 - 13:26

An der Isar in München findet man auch ab und zu verrostete Munition. Der Witz it das die Polizei gar nicht mehr anrückt weil die sonst pausenlos nur solche Einsätze wegen ein paar harmlosen Flakhülsen hätten usw. Durch die Renaturierungsarbeiten ist von dem Zeug bei Baggerarbeiten einiges zu Tage gekommen.
"Weniger ist oft mehr"

Tobi K.
Brassen
Brassen
Beiträge: 89
Registriert: 02.08.2009 - 19:30
Wohnort: Oberpfalz

Beitragvon Tobi K. » 02.08.2009 - 19:34

Ja, wahnsinn, dass aber sieht mir nicht wie eine Flak Hülse aus...

Rheindorfer
Zander
Zander
Beiträge: 810
Registriert: 18.04.2009 - 20:30
Wohnort: Odenthal

Beitragvon Rheindorfer » 02.08.2009 - 19:55

naja, könnte daran liegen, das es die besagte Gewehrsprenggrante ist, die der Ersteller des Threads meinte ;)

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 03.08.2009 - 11:27

Ja das ist auf jeden Fall was unangenehmes. Tippe auch auf Gewehrgranate oder Mörser. Die Dinger richten heute fast noch den gleichen Schaden an wie damals wenn die hochgehen.

Edit:

Wer sowas interressant findet kann sich ja hier mal anmelden und schauen was die Jungs so alles zu Tage fördern:

http://militaria-fundforum.com/index.php
"Weniger ist oft mehr"

Tobi K.
Brassen
Brassen
Beiträge: 89
Registriert: 02.08.2009 - 19:30
Wohnort: Oberpfalz

Beitragvon Tobi K. » 03.08.2009 - 11:57

naja, könnte daran liegen, das es die besagte Gewehrsprenggrante ist, die der Ersteller des Threads meinte


genau

FischersFritzt
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 13
Registriert: 02.08.2009 - 20:23
Wohnort: Münsterland

Beitragvon FischersFritzt » 03.08.2009 - 21:04

jaja das ist echt unheimlich was heuzutage alles in unseren gewässern liegt
Eat
Sleep
Go fisching