Fangberichte von Fliegenfischern 2008


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Fangberichte von Fliegenfischern 2008

Beitragvon Holger Wulf » 04.01.2008 - 12:36

Drillt, fangt, fotografiert und postet - tight lines!
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Spessart Räuber
Zander
Zander
Beiträge: 1043
Registriert: 12.06.2005 - 22:17
Wohnort: Hochspessart

Beitragvon Spessart Räuber » 04.01.2008 - 17:46

Hallo,

Drillt, fangt, fotografiert und postet


Würde ich gerne - nur - alle Gewässer gesperrt :cry: :cry: . Muß leider bis zum März warten.

Cheers
Lieber einen Fisch an der Angel
als eine Taube auf dem Dach

Benutzeravatar
Blubb
Hecht
Hecht
Beiträge: 2493
Registriert: 30.06.2003 - 19:18
Wohnort: Königreich Baden
Kontaktdaten:

Beitragvon Blubb » 04.01.2008 - 18:11

Dito! Naja ich hab mir ne 5er Rute bestellt, mal schauen was die Fische dann sagen - die werden keine Chance haben, ich rüste auf! ;)

Grüße
Fabian
Bild

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 04.01.2008 - 21:30

Jungs, wir haben ein Schaltjahr!
Viele Gewässer sind schon ab 29.02. frei!
Und ab dann - verlasst euch drauf - ist hier mächtig was los.
Meine Fliegenboxen quellen schon jetzt fast über von Selbstgebundenen!
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

petri85
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 29.08.2004 - 22:28

die ersten beiden

Beitragvon petri85 » 20.02.2008 - 21:01

hallo alle freunde des fliegenfischens,
ich weiß zwar nicht ob der fang in kommerziell betriebenen gewässern hier zählt, aber da es meine beiden ersten fische mit der fliegenrute waren,poste ich einfach ma! letzen freitag konnte ich eine 37er und eine 33er regenbogenforelle auf goldkopfnymphe fangen. 3-4 sind mir leider kurz nach dem bis durch die lappen gegangen! die ringe sind zwar ständig vereist gewesen,aber spaß hats trotzdem gemacht.
bin mal gespannt was noch so auf mich wartet dieses jahr.
viel erfolg euch allen

mfg
sven

dorfener
Zander
Zander
Beiträge: 273
Registriert: 19.12.2006 - 12:11

Beitragvon dorfener » 21.02.2008 - 17:06

Mir kribbelt es auch schon in den Fingern.
Hab jeden zweiten, dritten Winterabend gebunden, etliche Samstagvormittag damit verbracht, Wege am Fischwasser freizuschneiden und etliche Störsteine einzubauen. Genug der Ersatzhandlungen! Samstag in einer Woche geht es wieder los. :D
Petri Heil Euch allen und eine schöne Saison
Tom

Benutzeravatar
Yog
Zander
Zander
Beiträge: 1333
Registriert: 25.01.2005 - 12:51
Wohnort: Detmold

Beitragvon Yog » 22.02.2008 - 16:06

Ich bin ja sooo begeistert von Euch... mein Heimatgewässer ist erst ab 15.04 wieder frei ... neuerdings hab ich nachts immer so unkontrolliertes Zucken, mein rechter Arm reißt sich im Bett immer selbstständig nach oben und klatscht dann an die Wand. ;-)

Aber im März gehe ich wieder die Strecken ab, sehen was sich verändert hat. Und... meine Wat-Ausrüstung rückt in greifbare Nähe *sabber*... ich glaube die kommende Saison wird einfach schön! Freu mich schon.

Vielleicht ist auch noch ein Abstecher zur Möhne möglich, mal sehen.
Petri heil
Yog

*was gut das ich Mac-User bin* :D

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 22.02.2008 - 19:05

Yog hat geschrieben:Ich bin ja sooo begeistert von Euch... mein Heimatgewässer ist erst ab 15.04 wieder frei ... neuerdings hab ich nachts immer so unkontrolliertes Zucken, mein rechter Arm reißt sich im Bett immer selbstständig nach oben und klatscht dann an die Wand. ;-)

Aber im März gehe ich wieder die Strecken ab, sehen was sich verändert hat. Und... meine Wat-Ausrüstung rückt in greifbare Nähe *sabber*... ich glaube die kommende Saison wird einfach schön! Freu mich schon.

Vielleicht ist auch noch ein Abstecher zur Möhne möglich, mal sehen.


Nix Möhne! Mangfall heißt das! :D
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

Benutzeravatar
Yog
Zander
Zander
Beiträge: 1333
Registriert: 25.01.2005 - 12:51
Wohnort: Detmold

Beitragvon Yog » 22.02.2008 - 19:36

Mangfall.... Lippe.... hast Du mal überlegt wie weit das iss? :shock:
Ich weiß ja, Fliegenfischen ist eine Lebensphilosophie ... aber mein Taschengeld setzt da ganz definitiv Grenzen! ;-)
Petri heil

Yog



*was gut das ich Mac-User bin* :D

rotaugenjäger
Brassen
Brassen
Beiträge: 75
Registriert: 15.04.2003 - 16:14

Beitragvon rotaugenjäger » 24.02.2008 - 20:05

Servus zusammmen,

ich war heute auch schon am Wasser um ein paar Würfe zu machen (ohne Fliege)!
Bin dann mal längs das Gewässer gegangen und am liebsten hätte ich sofort angefangen! Super viele und schöne Bachforellen waren zu sehen!
Zur Möhne kann ich dir nur sagen, erwischt du einen guten Tag tun dir die Hände am Abend weh.
Du musst das Gewässer kennen, um richtig erfolgreich zu sein. Fisch befindet sich dort ohne Ende.
Ich selbst fahre pro Jahr 9-10 mal zu Möhne. Schön ist das Gewässer weiss Gott nicht da gibts besseres, aber dicke Fische sind aufjedenfall zu holen.
Die Wasserqualität ist stellenweise zum k****, leider also wenn die Fische nicht dicht unter der Oberfläche stehen und am runterflücken sind wirds schwer. Dann kannst du halt nur nymphen oder streamern und das macht auf dauer auch keinen Spaß, weil man halt nicht auf Sicht fischen kann.
Ich fahre am 1.4 direkt an die Möhne, weil du dann in den Pools richtig gute Chancen hast, ne 70+ Forelle weg zu ballern.

Mfg

Christian
Catch & Release bringt mehr ;)

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 25.02.2008 - 0:11

Yog hat geschrieben:Mangfall.... Lippe.... hast Du mal überlegt wie weit das iss? :shock:
Ich weiß ja, Fliegenfischen ist eine Lebensphilosophie ... aber mein Taschengeld setzt da ganz definitiv Grenzen! ;-)


Naja komm, der Besuch beim FLiFi-Treffen ist doch drin, oder? ;)
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

Benutzeravatar
Yog
Zander
Zander
Beiträge: 1333
Registriert: 25.01.2005 - 12:51
Wohnort: Detmold

Beitragvon Yog » 28.02.2008 - 14:17

wenn ich das mal sagen könnte... ich wäre gerne dabei, kann aber noch immer nicht wirklich planen.... und ich ärgere mich zu tode!
Petri heil

Yog



*was gut das ich Mac-User bin* :D

Benutzeravatar
heu20
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 13
Registriert: 02.03.2008 - 9:50
Wohnort: Inning am Ammersee

Beitragvon heu20 » 02.03.2008 - 12:09

Hey Hagen

Können ja zusammen fahren. Will eh wieder mindestens 2 Urlaube in der Region machen. Hab da auch noch ne Rechnung mit nem Saibling in der Leitzach offen!!
Mangfall bei den Aiblingern wollt ich auch mal testen

MfG Jan
Niemand sollte einem Fisch dadurch Schande bereiten ihn zu fangen, ohne zu wissen wie man ihn fängt!

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 04.03.2008 - 0:04

Nachdem am Samstag das Sturmtief Emma für so widrge Begeleitumstände (Hochwasser, Trübung, gräßlicher Wind, Treibgut) gesorgt hatte, dass außer drei zaghaften Fehlbissen auf die Nymphe nichts ging, war ich heute noch einmal mit der Fliegenrute am Bach.

Fallender Pegel diesmal, freundlicheres Wetter und sichtiges Wasser.
Und schon hat's gerumst.
Die Nymphe, die erfolgreich war, war die Pheasant Tail mit Tungsten-Kopf.
Gleich beim ersten Wurf eine ordentliche Bachforelle von 34cm in einer Rieselstrecke stromab.
Dann bin ich zum tiefsten Gumpen unseres Baches weitergezogen.
Dort dann nach ein paar Würfen mit der Pheasant Tail ein Hammerbiss von einer kampfstarken Äsche mit geschätzten 45 cm mit dem entsprechenden Drill vom Feinsten.
Natürlich wurde die Äsche unverzüglich zurückgesetzt. Ist ja noch Schonzeit bis Ende April.
Nachdem noch eine weitere Äsche - untermaßig - von der Pheasant Tail zu einem kurzen Landausflug überredet war, ging's wieder nach Hause, wo der nunmehr so richtig erfolgreiche Saisonauftakt mit Forelle Müllerin Art zum Abendessen gefeiert wurde.
Fotos gibt's diesmal noch keine, aber beim nächsten Mal dann.
Cogito, ergo sum.

Credo, ergo intelligo.

Piscor, ergo vivo.



P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Spessart Räuber
Zander
Zander
Beiträge: 1043
Registriert: 12.06.2005 - 22:17
Wohnort: Hochspessart

Beitragvon Spessart Räuber » 04.03.2008 - 21:46

Hallo Gerhard,

dickes Petri zum Saisonauftakt. Ein wirklich starkes Ergebnis für die Jahreszeit.

Ich muß leider noch warten, mein Bach führt immer noch heftiges Hochwasser.

Cheeers
Lieber einen Fisch an der Angel

als eine Taube auf dem Dach