Neues vom (aus dem) Rhein

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Neues vom (aus dem) Rhein

Beitragvon Dreamworker » 03.10.2018 - 9:56

Ja, die ganzen Vorarbeiten und finanziellen und zeitlichen Aufwendungen- alles umsonst....
Ich wage es mal zu bezweifeln, das die Lok noch in einem Stück ist. Durch Korrosion, starke Strömungen und das Geschiebe von 17 Jahrzehnten wird sich die Lok wohl in ihre Bestandteile aufgelöst haben, die sich im Rhein verteilt haben.
Was man entdeckt hat, könnte auch ein Fahrzeug- oder Flugzeugwrack (teil) wie ein Motor aus dem 2.Weltkrieg sein....

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5124
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Neues vom (aus dem) Rhein

Beitragvon Derrik Figge » 09.10.2018 - 15:01

Schon komisch, denn bei den Messungen im Vorfeld waren sie sich ja sicher. Sonst hätte das nie jemand finanziert.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Neues vom (aus dem) Rhein

Beitragvon Dreamworker » 21.10.2018 - 10:31

Hallo Freunde,

heute ist es nun soweit: DER TAG DER BERGUNG!

DAS, was bisher für die Lok gehalten wurde, wird heute geborgen! Egal, was es letztendlich ist. Kann ja auch ein Dampfschiffwrack sein oder ein Flugzeugmotor aus dem 2. Weltkrieg oder eine Bombe...

Um 14.00 kommt auf SWR die Bergung - live-! Geht bis 17.15.

Dann um 20.14 auf SWR und HR zeitgleich nochmal ein Bericht zur Bergung, geht bis 21.00.
Ich wünsche euch viel Spaß und Spannung beim Anschauen und einen störungsfreien Empfang!

Der Filmbericht auf SWR um 14.00 fiel aus. Laut Teletext soll um 20.14 der andere Bericht gezeigt werden.
Die Live-Doku "Ein Schatz für Kranichstein" auf HR entfällt wohl ebenfalls.

Habe heute um 14.00 aber was ebenso interessantes gesehen, eine Angelsendung auf NDR: "Rute raus, der Spaß beginnt!" Themen: Im Belly-Boat auf der Recknitz, Spinnfischen auf Barsch und Hecht und Friedfisch-Ansitzangeln und "Flammbrassen". Zubereitet wie Flammlachs.
Ging 30 min und ist zu empfehlen. War irgendwie witzig, weil nach dem Aufpumpen der Belly-Boats nicht klar war, welcher Antrieb besser funktioniert, mit Flossen oder/und Paddel..... :D

Benutzeravatar
Gruni
Barsch
Barsch
Beiträge: 121
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Neues vom (aus dem) Rhein

Beitragvon Gruni » 22.10.2018 - 13:39

Ganz klar die Paddel! ;)
Hab den Beitrag auch gesehen und mich teilweise schepp gelacht wie der arme Kerl sich mit den Flossen und dem Gerödel schwer getan, dauernd irgendwo drin hing und sein Kollege in der Zeit Einen nach dem Anderen gefangen hat.
Hab dann abends F1 geguggd, ist diese Lok oder Teile davon denn nu gefunden worden?
Tight Lines
Gruni

Dreamworker
Zander
Zander
Beiträge: 1341
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Neues vom (aus dem) Rhein

Beitragvon Dreamworker » 22.10.2018 - 19:57

Nee, der Geophysiker, der die letzten Suchen durchgeführt hatte und der dann irgendwie was geortet hat,
hat sich wohl vermessen oder Signale bzw. Daten falsch interpretiert.

Es wurde gar nichts gefunden, die Lok gibt es wahrscheinlich noch, aber niemand kann mit Sicherheit sagen, wo genau und wie tief. Ob noch weiter gesucht wird? Ein erneutes Scheitern will bestimmt niemand mehr riskieren,
Sonst wird das Projekt noch zur Lachnummer.....