Was ist so schlimm an Cormoran ?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Mielchen
Barsch
Barsch
Beiträge: 104
Registriert: 10.12.2003 - 17:28

Was ist so schlimm an Cormoran ?

Beitragvon Mielchen » 03.03.2004 - 11:23

Hallo zusammen,

wenn man im Forum einige Beiträge liest macht man sich schon mal ein paar Gedanken.


Das Thema Cormoran scheint eine schier endlose Schlange von Hoffnungslosigkeit, Wut, Enttäuschung bei einigen Usern hinter sich her zu ziehen.

Ich habe bis jetzt mit Rollen und Ruten von Cormoran gefischt und kann beim besten Willen nichts schlimmes daran finden. Bis jetzt hat mich mein Gerät noch nicht einmal im Stich gelassen. Pflege und Wartung gehört bei meinem Gerät nach jedem Angeln dazu.

Weshalb sind einige so enttäuscht? Welche Erfahrungen habt Ihr mit Cormoran gemacht? Das würde mich wirklich mal interessieren ?

Soweit ich weiß ist Cormoran doch eine Tochter von Daiwa oder ???


Petri Heil

Mielchen
Take it easy
Go Fishing
><(((°> ><((((°>

Benutzeravatar
snoek
Zander
Zander
Beiträge: 944
Registriert: 14.05.2003 - 14:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon snoek » 03.03.2004 - 11:31

also ich fische selbst (auch der Sohnemann) mit einigen Cormoran-Produkten und es ist so wie bei jedem Hersteller: einiges ist gut (Preis-/Leistungsverhältnis) und einiges schmeisst man in die Tonne.
Tight Lines

Grüsse

Rainer

Benutzeravatar
Aquarius
Zander
Zander
Beiträge: 227
Registriert: 02.02.2004 - 14:08
Wohnort: ...irgendwo um München

Beitragvon Aquarius » 03.03.2004 - 12:05

*lach* - ich hab zuerst schon gedacht, du meinst den vogel... :lol: :roll:

ich muss sagen, dass meine "arbeitstiere" die steckruten der "black star"-serie von cormoran sind und ich die ruten keinesfalls mehr hergebe.

bei meiner leichten spinnrute kam das obere steckteil mal nicht schnell genug zwischen rahmen und kofferraumdeckel raus und war natürlich kaputt. die rute war damals zwei jahre alt und erfreulicherweise wurde das gesamte oberteil kostenlos durch den hersteller auf kulanz ersetzt. ich finds einfach klasse, dass cormoran auch für die.... öhm.... "handlungen" :roll: der ehefrau aufkommt...

zufriedener gruss ausm wilden süden

Benutzeravatar
Mielchen
Barsch
Barsch
Beiträge: 104
Registriert: 10.12.2003 - 17:28

Beitragvon Mielchen » 03.03.2004 - 12:21

Zum Vogel mit dem selben Namen habe ich eine andere Meinung
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Petri Heil

Mielchen
Take it easy

Go Fishing

><(((°> ><((((°>

Bass
Hecht
Hecht
Beiträge: 4116
Registriert: 02.09.2003 - 13:58
Wohnort: BiH

Beitragvon Bass » 03.03.2004 - 12:49

Ich bemängle an Comoran Produkten die ich schon hatte die schlechte Verarbeitung und die nicht vorhandene Robustheit . Ich kenne zwar viele Leute die Cormoran Sachen vollkommen in Ordnung finden und nichts zu bemängeln haben meine Erfahrungen sind aber durchwegs negativ .

Soweit ich weiß ist Cormoran doch eine Tochter von Daiwa oder ???


Soviel ich,weiß hat Cormoran nur den Europavertrieb .

Cu

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 03.03.2004 - 13:21

Meine ganz persönliche Meinung zu Cormoran:

Die Rollen haben schon ab Werk eine Art "Parkinson". Alles wackelt!
Qualitativ bedient Cormoran lediglich den Low/Medium-Budgetbereich. Wohlgemerkt was die Qualität anbelangt! Preislich wissen sie sehr wohl zu nehmen. Es gibt nach meinem Geschmack kein Produkt, dass in der gleichen Qualität nicht von einem anderen Anbieter günstiger zu haben wäre.

Wenn man denn mal etwas Gehobeneres haben möchte, dann ist es nicht lieferbar.

Beispiel: Letztes Jahr wolle ich mir die Speciland Barbel kaufen. Nirgends erhältlich! Auf die Antwort zu meiner Anfrage bei Cormoran warte ich heute noch. Allerdings brauche ich sie jetzt nicht mehr. Ich habe mein Geld anderweitig ausgegeben.

Aber wo so viel Schatten ist, da blitzt auch ein Licht. Mit den Profiline Schnüren bin ich seit Jahr und Tag sehr zufrieden!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Ötzi
Zander
Zander
Beiträge: 1175
Registriert: 23.12.2003 - 12:19

Beitragvon Ötzi » 03.03.2004 - 13:31

Ich hab mir vor einigen Jahren mal die SL-Elbas Rolle mit dem eingebauten elektronischen Bissanzeiger von Cormoran gekauft,von der kann ich nur abraten. Der Freilauf lässt sich nur ungenau einstellen und der Bissanzeiger piept wann er will. Letzte Saison hab ich mir noch von Cormoran die Black Bull Spinnrute gekauft. Bei der Rute bin ich eigentlich sehr zufrieden was das Angeln angeht. Das einzige was zu bemängeln wäre ist das die Farbe vom hinteren Handgriff sehr schnell abgeht. Aber angeln tu ich sehr gern mit dieser Rute.
Dann hab ich noch dieses Jahr die Cormoran Blue Star 100 in der 7,50 m Version von meiner Freundin geschenkt bekommen. Mit der Rute hab ich noch nicht gefischt,kann also nichts genaues dazu sagen,ausser das die Rute trotz der enormen Länge sehr leicht ist.
Ich denk mal es gibt von jeder Marke gute und schlechte Geräte,es wird auch viel auf den eigenen Geschmack ankommen. Aber so negativ wie einige sagen find ich Cormaran auch nicht

Mr. Manta
Brassen
Brassen
Beiträge: 64
Registriert: 05.09.2003 - 21:02
Wohnort: Markranstädt bei Leipzig

Beitragvon Mr. Manta » 03.03.2004 - 13:58

Also schlimm finde ich an Cormoran nichts. Ist ist sicher so wie einige schon gepostet haben, dass manches gut und manches vielleicht weniger gut ist. Sicher auch eine Sache der persönlichen Auffassung. Es gibt auch hie und da mal das Montagsprodukt.

Ich habe mir im vergangenen Herbst ein paar Sachen von Cormoran zugelegt und harre den Dingen die da kommen oder auch nicht. Ich habe jedenfalls mit den "guten" Marken wie Shimano (kaufe ich sicher nicht wieder!) auch schon genug negative Erfahrungen gemacht und stehe damit auch nicht allein da.

Mein kleiner Sohn hat von Cormoran die Mini-Spin mit ca. 1,60 m. Was die abkann hat mich sehr überrascht. Die nehme ich zwar nicht als Hecht- oder Karpfenangel ;) aber für Ihren Zweck ist sie i.O.

Gruß Norbert

tucunare
Zander
Zander
Beiträge: 903
Registriert: 17.02.2004 - 13:37

Beitragvon tucunare » 03.03.2004 - 15:52

die kunstköder von cormoran kann man getroßt alle in die tonne schmeißen!bei einer rolle die ich mal hatte war nach 2 mal fischen die achse verbogen,und eine rute ist sogar beim wurf(mit einem gewicht das im rahmen des angegebenen max. wg entsprach!) gebrochen!
deswegen fische ich nicht mehr mit cormoran-artikeln!
ausser der spezi-line(ich habe spezi-line forelle zum feedern)!
cu Jakob

Benutzeravatar
dynamofan1987
Zander
Zander
Beiträge: 659
Registriert: 30.05.2003 - 18:38
Wohnort: Ober-Ramstadt (Hessen)

Beitragvon dynamofan1987 » 03.03.2004 - 16:14

Hi,

also, als ich mir vor 2 Jahren vorgenommen habe, Angeln zu meinem Hobby zu machen, habe ich mich erstmal etwas eingerichtet, sprich mir Angelruten, Rollen und sonstiges Zubehör gekauft. Dabei habe ich fast nur Produkte von Cormoran gekauft, da es in diesem größeren Geschäft kaum was anderes gab. Aber ich bin nach 2 Jahren immer noch vollstens mit diesen Produkten zufrieden, obwohl ich auf Pflege der Angelrute bzw. Rolle kaum wert lege ^^(sollte ich vielleicht mal tun). Deswegen kapiere ich nicht, warum einige sagen Cormoran sei schlecht, nur weil sie denken, Shimano ist teurer, also ist es besser und dabei haben sie wahrscheinlich noch nie ein Cormoranprodukt benutzt. Bei den Leuten die schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, sehe ich ein, dass sie schlechter über Cormoran denken, aber trotzdem würde ich Cormoran nicht als schlechte Marke sehn, nur weil das viele sagen.

mfg dynamofan1987

Benutzeravatar
Setsuna
Zander
Zander
Beiträge: 593
Registriert: 26.04.2003 - 18:38

Beitragvon Setsuna » 03.03.2004 - 16:26

@Dynamo nachdem mir 2 Feederruten Kaputt gegeangen sind bei leichteten gewichten und ich zwischenzeitlich mit den YAD Feederuten gefischt habe weiss warum Cormoranruten sind das wahre sind.

Benutzeravatar
esox_lucius
Zander
Zander
Beiträge: 429
Registriert: 15.02.2004 - 14:05
Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitragvon esox_lucius » 03.03.2004 - 17:13

Ich kann überwiegend Bass zustimmen, ich finde auch, das die Verarbeitung sowohl bei Rute als auch bei Rolle nicht gerade die beste ist.
Das wie in den Katalogen immer angepriesen Angel-Experten an der Forschung beteiligt sind waage ich zu bezweifeln.
Ich sah dies am Beispiel der Spinnruten, der Leitring ist überdimensioniert, die Gewichtsauswuchtung zum ko**en.....allgm. finde ich fassen sich Cormoranruten recht klumpig an. Die Rollen laufen schlackerig und sind auf keinen Fall mit guten Daiwa oder Shimanomodellen zu vergleichen.

Aber auch ich habe ein Highlight...eine Cormoran Vollneopren-Wathose, diese hat mich noch nie im Stich gelassen und hält locker mit Wathosen andere Hersteller mit.
mfG. esox_lucius

Benutzeravatar
Tobbes
Hecht
Hecht
Beiträge: 2111
Registriert: 12.01.2004 - 19:42
Wohnort: Viersen

Beitragvon Tobbes » 03.03.2004 - 21:50

Ich habe zwie C Ruten (Blackbull Spin 270 und C Cortec 360 carp) und eine Freilaufrolle (BR40S) Mit der Balckbull bin ich bis jetzt zufrieden, die Cortec und die Rolle konnte ich erst heute kurz testen aber beide machen kleinen schlechten Eindruck ! Die Coretc und Rolle hab ich günstig bei einem netshop bekommen (guck dier mal meinen Tread "Ich habe bestellt was sagt ihr dazu") an Für das Geld was ich bisher für C Produkte bezahlt habe kann ich nicht meckern! Klar ich habe auch schon mal mit Topruten geangelt (leider leihweise) und man merkt schon einen Unterschied aber die Teile haben auch locker das 5fache gekostet! Man kann auch VW nicht mit Rolls Royce vergleichen! Aber beide fahren, sind trocken und bringen einen ans Ziel!
Meine Bewertung: Preis Leistung> gut!!!!
Gruß

Tobbes

Salora
Zander
Zander
Beiträge: 482
Registriert: 28.08.2003 - 11:47
Kontaktdaten:

Beitragvon Salora » 03.03.2004 - 22:09

Ich habe zum "Kormoran" und zu den Produkten von Cormoran ein etwas gestörtes Verhältniss. Es gibt wie schon beschrieben immer zwei Seiten.

Von den Cormoran Produkten habe ich mich schon vor langer Zeit verabschiedet. Grund war die Qualität bei Ruten und Rollen. Seitdem
fische ich mit Spro, Shimano, Daiwa und bin sehr zufrieden.

Es ist aber alles relativ und jede Marke hat seine Vor-. bzw. Nachteile.
Gruss & Petri Uwe

Benutzeravatar
snoek
Zander
Zander
Beiträge: 944
Registriert: 14.05.2003 - 14:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon snoek » 04.03.2004 - 8:03

@ Bass:
Soviel ich,weiß hat Cormoran nur den Europavertrieb .

Cu[/quote]

Komm doch bitte mal auf den Punkt, Bass. Von was hat Cormoran den Europa-Vertrieb. Von Daiwa-Produkten? Von Cormoran-Produkten? Oder was?

Noch was, soviel ich weiss, hat kein einziger Hersteller von Ruten u. Rollen eine Produktionstätte in Deutschland (ausser einige "Hand-Bauer"). Demnach haben alle 'nur' einen Vertrieb in Deutschland / Europa. Was ist dann an Deiner Aussage inhaltlich Neues?
Tight Lines



Grüsse



Rainer