Leben nach dem Tode?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Smine
Zander
Zander
Beiträge: 403
Registriert: 11.10.2003 - 0:28
Wohnort: Saarland

Leben nach dem Tode?

Beitragvon Smine » 17.02.2004 - 19:28

Hallo,

gestern ist es mir zum zweiten Mal passiert, daß ich einen Fisch mit nach Hause gebracht habe, der plötzlich mit dem Schwanz schlug, als sei noch Leben in ihm.

Habe ich einen Fehler gemacht beim Schlachten? Oder kommt es manchmal vor, daß irgendwelche Nervenbahnen noch aktiv sind und solche Bewegungen verursachen? Immerhin war der Brassen (25cm) bereits eine Dreiviertelstunde (!) aus dem Gewässer. Nach dem Versorgen lag der Fisch fast zehn Minuten reglos am Ufer, während ich meine Sachen zusammenpackte. Ich packte ihn dann in eine Tüte und fuhr nach Hause, wo ich ihn gleich in den Kühlschrank legte. Kurz darauf kam meine Frau nach Hause, und ich zeigte ihr den Fang, wobei der Fisch plötzlich mit einer Schwanzbewegung die Tüte zum Rascheln brachte. Weitere 'Lebenszeichen' zeigten sich jedoch nicht.

Kennt ihr das Problem??

Joe
Zander
Zander
Beiträge: 349
Registriert: 03.11.2003 - 14:44
Wohnort: Nagel

Beitragvon Joe » 17.02.2004 - 19:38

Das kenne ich auch, vor allem, wenn du den Fang frisch Verarbeiren willst, zuckt der auch noch. Warum weis ich auch nicht. Ich vermute aber auch, dass es mit noch Aktiven Nervenbahnen zusammenhängt. :? Würde mich auch über eine plausible erklärung Freuen.

Benutzeravatar
$hadow
Hecht
Hecht
Beiträge: 2715
Registriert: 20.04.2003 - 23:53
Wohnort: Lingen(Ems)

Beitragvon $hadow » 17.02.2004 - 19:38

Das sind die "letzten Zuckungen". Das kommt öfters vor , ist also Normal .

MfG
$hadow
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 17.02.2004 - 19:39

Das ist nicht selten. Aal, Schleie und Karpfen haben da die meisten Muskelaktivitäten nach dem Schlachten.

Macht mal eine Schleie frisch nach dem Schlachten "blau". Die hämmert den Topf mit dem Kochsud leer!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
$hadow
Hecht
Hecht
Beiträge: 2715
Registriert: 20.04.2003 - 23:53
Wohnort: Lingen(Ems)

Beitragvon $hadow » 17.02.2004 - 19:44

Andal:

Vom Aal kann ich da ganz dolle Geschichten erzählen ^^

MfG
$hadow
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller.

Benutzeravatar
Smine
Zander
Zander
Beiträge: 403
Registriert: 11.10.2003 - 0:28
Wohnort: Saarland

Beitragvon Smine » 17.02.2004 - 19:54

Shadow...dann erzähl mal :) Würd schon gerne wissen, was da noch auf mich zukommt. Ich war ganz schön geschockt, als ich das zum ersten mal erlebte (voriges Jahr mit einem größen Brassen). Der schlug plötzlich mehrmals heftig in der Spüle rum, als ich ihn gerade ausnehmen wollte und zum Entfernen des Schleims kaltes Wasser aus dem Hahn darüberlaufen ließ...da bekam ich richtig Panik :oops:

Benutzeravatar
Wassermann
Zander
Zander
Beiträge: 1215
Registriert: 31.10.2003 - 20:30
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Wassermann » 17.02.2004 - 19:59

Als ich mal meinen Wittling ausnehmen wollte bewegten sich plötzlich noch einmal kurz ein paar Organe. :oops: :oops:
Hasta la victoria siempre!!

Benutzeravatar
André0212
Zander
Zander
Beiträge: 264
Registriert: 11.01.2004 - 18:04
Wohnort: Wuppertal-Sonnborn

Beitragvon André0212 » 17.02.2004 - 20:03

Mit Schleien hab ich Erfahrung:
Als ich die Schleie schon in der Pfanne hatte, sprang sie plötzich aus der Pfanne :!: . Meine Oma hätte beinnahe einen Herzstillstand erlitten, sie schrie nur:"O Gott, O Gott, O Gott".
Da hat man ganz schnell Panik :oops:
Petri Heil wünscht André.

www.wuppertalersv.de
Noch ein Jahr Regionalliga.

Benutzeravatar
Grotius
Zander
Zander
Beiträge: 357
Registriert: 11.05.2003 - 11:23
Wohnort: München

Beitragvon Grotius » 18.02.2004 - 9:50

Ihr hättet mich mal sehen sollen, als ich vor Jahren in Schweden mal einen Karpfen ausgenommen habe. Man hätte meinen können, ich wäre geschlachtet worden!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 18.02.2004 - 10:07

Mein Schatzl wollte mir einen Gefallen tun, indem sie einen in der Wanne liegenden, vor über 1 Stunde noch am Wasser abgeschlagenen und gestochenen,
toten Karpfen ausnehmen wollte.

Dass der Karpfen einen Hüpfer machte, brauch ich hier wohl nicht extra erwähnen ;)
- aber den Satz (Sprung) den meine Gattin gemacht hat, der war olympiareif! :lol:

Dank diesem (vermalledeiten) Karpfen bin ich seither verdammt, die gefangenen Fische auf Zeit meines Lebens selbst auszunehmen zu müssen. :(


Übrigens:
Wenn Ihr das nächste mal einen Karpfen schlachtet, dann entnehmt das Herz und legt es daneben ab.

Das schlägt noch mehrere Minuten (nahezu gespenstisch) allein vor sich hin!


Grüße aus München,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
esox_lucius
Zander
Zander
Beiträge: 429
Registriert: 15.02.2004 - 14:05
Wohnort: Dessau-Roßlau

hehe

Beitragvon esox_lucius » 18.02.2004 - 11:54

Najo,

das ist das besondere bei dem Organ Herz, das es sich die Signale selber gibt, geht alles über den Sinusknoten. Wobei, auch wenn das Herz rausgenommen ist zeigen manche Fische noch Reaktionen. Muskelkontraktion, ausgelöst durch Nervenimpulse, diese können z.B. durch Temperaturschocks ausgelöst werden, kaltes Wasser, heisse Pfanne, teils aber auch unkontrolliert ablaufen. Dies sind aber nur Restimpulse, die der Fisch, wenn er keine Kopfnuss bekommen hätte noch ausgeführt hätte. Die Frage nach dem Leben nach dem Tode hätte sich damit wohl erübrigt...ist ne chemisch-physiologische Gegebenheit.

mfG. esox_lucius

Benutzeravatar
Odinger
Brassen
Brassen
Beiträge: 69
Registriert: 31.07.2003 - 9:05
Wohnort: Neuburg/ Donau, Oberbayern

Beitragvon Odinger » 18.02.2004 - 12:43

Taxler hat geschrieben:Mein Schatzl wollte mir einen Gefallen tun, indem sie einen in der Wanne liegenden, vor über 1 Stunde noch am Wasser abgeschlagenen und gestochenen,
toten Karpfen ausnehmen wollte.

Dass der Karpfen einen Hüpfer machte, brauch ich hier wohl nicht extra erwähnen ;)
- aber den Satz (Sprung) den meine Gattin gemacht hat, der war olympiareif! :lol:

Dank diesem (vermalledeiten) Karpfen bin ich seither verdammt, die gefangenen Fische auf Zeit meines Lebens selbst auszunehmen zu müssen. :(



Kenne ich. Bei mir war ein Aal schuld; obwohl sauber mit Aaltöter getötet und sofort ausgenommen, hat er just im Moment der Übergabe an meine Frau zwecks küchentechnischer Verwertung (eine Stunde nach der Tötung) wie wild angefangen, in der Stofftasche zu zappeln.
Meine Frau wurde weiß wie die Wand und stand kurz vor dem Herzkammerflimmern und nimmt seitdem Fische nur in die Hand, wenn ich sie ihr in Filet-Form darreiche.
Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass es mich ebenfalls dermaßen gerissen hat wie selten zuvor im Leben. :shock: :shock:
Zuletzt geändert von Odinger am 18.02.2004 - 14:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 18.02.2004 - 14:28

Da hilft dann nur eins: selber die gefangenen Fische zubereiten und die Gattin mit einem leckeren Gericht verwöhnen... :D
Meine Fische jedenfalls verwerte ich immer selber bis dahin, wo sie nett garniert auf dem Teller liegen.

Benutzeravatar
Blubb
Hecht
Hecht
Beiträge: 2493
Registriert: 30.06.2003 - 19:18
Wohnort: Königreich Baden
Kontaktdaten:

Beitragvon Blubb » 18.02.2004 - 14:43

Ich hab mal beinahe ne Ohrfeige von nem Hecht kassiert :shock: , als ich ihn auf dem Steg ausnehmen wollte!Die Tötung war schon eine gute 1/2Stunde vorher im Boot geschehen! 8)
mfg Blubb
Bild

Benutzeravatar
Tobbes
Hecht
Hecht
Beiträge: 2111
Registriert: 12.01.2004 - 19:42
Wohnort: Viersen

Beitragvon Tobbes » 18.02.2004 - 16:46

Auch ich hatte schon "tote" Kapfenherzen in der hand die noch weiterschlugen und ne toten ausgenommenen Aal der mir fast aus der Pfanne gehüpft ^wär! Aber ne Brasse essen?? Pfui, die taugen doch höchstens für Fischfrikkos oder??