Stimmt das? VDSF - Präsident zeigt Angler an!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Badra
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 15.10.2011 - 13:09
Wohnort: Badra

Stimmt das? VDSF - Präsident zeigt Angler an!

Beitragvon Badra » 17.10.2011 - 7:10

nach informationen anderer angler soll vdsf - präsident peter mohnert einen angler wegen übler nachrede angezeigt haben, der sich kritisch u. a. zur vdsf gmbh geäußert hat?

wenn das so ist, würden mich a) einzelheiten interessieren und b) die meinung dazu hier im forum.

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 17.10.2011 - 7:49

Ja, das stimmt tatsächlich!
Ein anderes großes Anglerforum / board berichtet da sehr detailiert drüber und ist auch in das Geschehen involviert.

Meine Meinung zu Mohnert und dem VDSF möchtest Du aber nicht wissen, sonst bin ich der Nächste, der den Typen an der Backe hat!

Aber sagen wir mal so: Für die nächste JHV steht der Antrag auf Verbandswechsel!!!
Take your child to the place where no one cries,
to the place where the eagle learns to fly!
Pinkcream 69

Innfischer
Barsch
Barsch
Beiträge: 146
Registriert: 26.09.2008 - 9:00
Wohnort: Oberbayern

Re: Stimmt das? VDSF - Präsident zeigt Angler an!

Beitragvon Innfischer » 17.10.2011 - 9:05

Hallo miteinander,

Badra hat geschrieben: würden mich a) einzelheiten interessieren und b) die meinung dazu hier im forum.


a) Zu den Einzelheiten:

In dem angesprochenen „anderen großen Forum“ wird ja seit geraumer Zeit ein Kleinkrieg um angelpolitische Grundsätze geführt. Insbesondere gegen den VDSF, seit einiger Zeit aber auch gegen den DAV.

Mitte des Jahres wurde darüber spekuliert, ob es nicht finanzielle Ungereimtheiten (um es vorsichtig zu formulieren) innerhalb des VDSF gibt. Anlass ist die VDSF-GmbH, eine rechtliche Ausgliederung innerhalb des VDSF. Es wird darüber sinniert, ob es speziell in der VDSF-GmbH sein kann, dass zwar ein gewisser Umsatz aber praktisch kein Gewinn generiert wird und ob ein eventuell vorhandener Gewinn, an der Buchhaltung/Bilanz oder was auch immer vorbei, zum Vorteil irgendwelcher VDSF-Funktionäre verschoben wird. Genau das ist der kritische Punkt in der Debatte.
Hier sollte sich jeder, der tiefer in das Problem einsteigen will an entsprechender Stelle, ein eigenes Bild machen.

Der VDSF ist nun offenbar der Auffassung, dass das Rufschädigung/üble Nachrede oder sonst was in dieser Güteklasse ist und hat über seine Anwälte die Forumsmacher aufgefordert, die entsprechenden Passagen aus dem Forum zu entfernen (bzw. richtig zu stellen?). Der Forumsbetreiber ist dieser Aufforderung zweimal nicht nachgekommen. Darauf hin wurde wohl Strafanzeige gestellt und von der Staatsanwaltschaft das entsprechende (Vor-)Verfahren eröffnet.

Soweit der Sachverhalt, wie er sich aus dem „anderen großen Forum“ herauslesen lässt.


b) Meine Meinung:

Ich lese die Forumsbeiträge schon so, dass da letztlich in den Raum gestellt wird, dass da was finanziell gemauschelt wird. Und wenn das so ist, dann erwarte ich vom VDSF, dass er diesen Sachverhalt eindeutig klar stellt. Denn wenn der VDSF diesen Gerüchten nichts dagegen stellt, dann entsteht der Eindruck, dass an der Sache schon was dran sein wird.

Von da her für mich logisch, dass der VDSF sich das nicht gefallen lässt. Interessant ist jetzt, dass das „andere große Forum“, bzw. deren Macher, nicht gewillt waren, den Sachverhalt aus der Welt zu schaffen, sondern das Gerichtsverfahren (aus welchen Gründen auch immer?) provoziert haben. Denn so naiv kann man nicht sein, dass man glaubt, der VDSF kann die Gerüchte um finanzielle Unregelmäßigkeiten einfach weiter bestehen lassen.

Im weiteren Verlauf wird die Staatsanwaltschaft prüfen, ob es finanzielle Unregelmäßigkeiten gegeben hat. Falls ja, wird das VDSF-Präsidium abtreten müssen. Falls nein, könnte es eine entsprechende Verurteilung geben. Und auf dieses Urteil aufbauend einen weiteren Prozess um Entschädigung/Wiedergutmachung/Schmerzensgeld wegen Rufschädigung/übler Nachrede oder wie das juristisch heisst. Und in Summe wird dann mit allen Gerichts-/Anwalts- und Strafkosten nach meiner Einschätzung ein saftiger Betrag in fünfstelliger Größenordnung fällig.

Für die Beteiligten sicher eine unangenehme Situation. Für uns Angler und die (anstehende?) Fusion sicher nicht verkehrt, wenn gerichtlich geklärt wird, ob alles in Ordnung ist bei der VDSF-GmbH.

Beste Grüße
Innfischer

editiert von Onkel Tom:

Link zu einem anderen Forum entfernt.

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 17.10.2011 - 9:54

Öhm... :gruebel: ...gabs hier nicht am Samstag bereits einen Trööt von Badra ? :-S

Badra
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 15.10.2011 - 13:09
Wohnort: Badra

Beitragvon Badra » 17.10.2011 - 11:17

Gab es wurde aber runtergenommen da nur eine Verlinkung zu einem anderen Anglerforum gesetzt wurde.
Habe dafür Verständnis und habe deswegen auch das Thema neu begonnen.

Ich sehe das im Übrigen auch so so, kommt es zum Prozess muss alles offengelegt werden und sollte da etwas dran sein , dann .....
oder halt auch nicht, dann hat der Angler unf das andere Forum ein Problem.

Interessant ist aber so oder so da sich die Frage nach der Verwendung der (Verbands-)Gelder doch stellt oder.

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 17.10.2011 - 12:16

wurde aber runtergenommen da nur eine Verlinkung zu einem anderen Anglerforum gesetzt wurde.

Dann hätte es doch gereicht,wenn ein Mod. den Link editiert hätte ! Dann wären zumindest die Beiträge noch da.

Denn gestern gab es dort einen Post:
Anscheinend ist einigen Foren das Thema zu Heiss geworden. Auf der Blinker Hom,page / Forum (ich sag nur Deutschlands größte Fachzeitschrift) finde ich auch keinen Themen mehr die auf aktuelle Eindrücke hinweisen....

Ist da etwas dran oder lag es nur am Link von Badra ?

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 17.10.2011 - 12:38

Von einem kompletten Thread oder zusätzlichen Beitrag, der gelöscht wurde, ist mir pesönlich nichts bekannt.

Es war lediglich ein Thread mit einem Link in den Thread des anderen Forum
der ohne jeden Antwortbeitrag gelöscht wurde.
Badra wurde per PN gebeten nicht einfach zu "linken", sondern in eigenen Worten
seine Meinung hier nieder zu bringen.

Ich danke Badra für sein Verständnis dass er die Diskussion in dieser Form jetzt weiter führt ;-)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 17.10.2011 - 12:47

Besten Dank für diese ausführliche Antwort Taxler ! ;)

#..."Gefällt mir"-Button drück... #

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 17.10.2011 - 16:28

Hat mal jemand eine Zusammenfassung zu dem ganzen Thema? Also auch zu dem Zusammenschuluss?

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Re: Stimmt das? VDSF - Präsident zeigt Angler an!

Beitragvon Kai S. » 18.10.2011 - 15:12

Innfischer hat geschrieben:Der Forumsbetreiber ist dieser Aufforderung zweimal nicht nachgekommen. Darauf hin wurde wohl Strafanzeige gestellt und von der Staatsanwaltschaft das entsprechende (Vor-)Verfahren eröffnet.

Soweit der Sachverhalt, wie er sich aus dem „anderen großen Forum“ herauslesen lässt.


b) Meine Meinung:

Ich lese die Forumsbeiträge schon so, dass da letztlich in den Raum gestellt wird, dass da was finanziell gemauschelt wird. Und wenn das so ist, dann erwarte ich vom VDSF, dass er diesen Sachverhalt eindeutig klar stellt. Denn wenn der VDSF diesen Gerüchten nichts dagegen stellt, dann entsteht der Eindruck, dass an der Sache schon was dran sein wird.

Von da her für mich logisch, dass der VDSF sich das nicht gefallen lässt. Interessant ist jetzt, dass das „andere große Forum“, bzw. deren Macher, nicht gewillt waren, den Sachverhalt aus der Welt zu schaffen, sondern das Gerichtsverfahren (aus welchen Gründen auch immer?) provoziert haben.


Wenn Du richtig lesen würdest, dann sagt der erste oder zweite Post schon das sie nichts provoziert haben, sondern das sie der Forderung nicht nachkommen konnten (sie wollten es auch nicht, aber wichtig ist wohl das sie es auch nicht konnten, selbst wenn sie es wollten) weil sie, sogar auf Nachfrage, keine Antwort bekommen haben um welche Post auf den 25 Seiten des einen Themas es geht. Andere Themen haben schon über 130 Seiten. Links zum Post wurden wohl nicht mitgeteilt und mitgeteilte Daten/Uhrzeiten, ect. von Post waren teils Tage an denen das Thema noch gar nicht eröffnet war. So zumindest die Aussage dort. Von daher stellt sich also die Frage, sollte es so stimmen, warum die Antwort auf die Frage welche Post genau gemeint sind eine Anzeige war. Zumal wohl auch nicht klar ist wer jetzt anzeigt, der Herr privat oder der Herr als VDSF Vertreter, so das wir am Ende die Rechnung zahlen über unsere VDSF Beiträge.

@LaZe: Es ist halt schwer zusammen über 200 Seiten kurz wiederzugeben. Von daher eher die Frage welcher Punkt Dich interessiert. http://www.fusion-nein-danke.de/ hat da einiges zusammengefasst, aber ist natürlich auch nur ein Standpunkt von dem aus es betrachtet ist.

Innfischer
Barsch
Barsch
Beiträge: 146
Registriert: 26.09.2008 - 9:00
Wohnort: Oberbayern

Re: Stimmt das? VDSF - Präsident zeigt Angler an!

Beitragvon Innfischer » 18.10.2011 - 16:06

Hallo Kai,
hallo miteinander



Kai S. hat geschrieben:Wenn Du richtig lesen würdest, dann sagt der erste oder zweite Post schon das sie nichts provoziert haben, sondern das sie der Forderung nicht nachkommen konnten (sie wollten es auch nicht, aber wichtig ist wohl das sie es auch nicht konnten, selbst wenn sie es wollten) weil sie, sogar auf Nachfrage, keine Antwort bekommen haben um welche Post auf den 25 Seiten des einen Themas es geht. Andere Themen haben schon über 130 Seiten. Links zum Post wurden wohl nicht mitgeteilt und mitgeteilte Daten/Uhrzeiten, ect. von Post waren teils Tage an denen das Thema noch gar nicht eröffnet war. So zumindest die Aussage dort. Von daher stellt sich also die Frage, sollte es so stimmen, warum die Antwort auf die Frage welche Post genau gemeint sind eine Anzeige war. Zumal wohl auch nicht klar ist wer jetzt anzeigt, der Herr privat oder der Herr als VDSF Vertreter, so das wir am Ende die Rechnung zahlen über unsere VDSF Beiträge.

.


Wenn die dortigen Forumsmenschen ein Interesse daran hätten, die Sache aus der Welt zu räumen, dann könnten sie das jederzeit tun. Selbst wenn sie damals – was ich allerdings absolut nicht glaube – nicht gewusst hätten um welche Posts es sich handelt, so muss es ihnen zumindest heute völlig klar sein. Und sie könnten auch heute noch durch eine entsprechende völlig eindeutige Erklärung die Sache zu Recht rücken. Und wenn sie es selbst nicht können (wegen Aversionen gegen Herrn M.), dann bräuchten sie nur ihren Anwalt entsprechend beauftragen.
Aber Du und ich und alle Leser wissen, dass daran seitens der Forumsmacher gar kein Interesse besteht.

Und Kosten entstehen für die Angler nicht, denn der Verband hat eine entsprechende Rechtschutz-/Haftpflichtversicherung für seine Vorstände. Kai, das müsstest Du als Vereinsvorstand eigentlich wissen bzw. auch Dein Verein eine solche Versicherung haben. Ist eigentlich Standard und wird von den Landesverbänden für die Vereine angeboten (zumindest bei uns).

Aber das sind alles Details. Es geht um einen großen Streit, der von den Machern des „anderen großen Forums“ bewusst geschürt wird um die Fusion der Verbände zu verhindern.

Für mich ist die Fusion nach wie vor wünschenswert aber nicht wirklich wichtig. Jetzt ist es 20 Jahre mit zwei Verbänden gegangen. Warum soll es nicht auch noch mal so lange zweigleisig funktionieren?
Kommt die Fusion – ist es schön. Wenn nicht – auch okay.

Servus
Innfischer

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Re: Stimmt das? VDSF - Präsident zeigt Angler an!

Beitragvon Taxler » 18.10.2011 - 16:25

Innfischer hat geschrieben:Kommt die Fusion – ist es schön. Wenn nicht – auch okay.


Exakt :clap: :clap: :clap:


Genau so sehe ich, sowie ein großer Teil der Angler, das auch 8)


Ist schon sehr befremdlich, wie da Stimmung dagegen gemacht wird
Es scheinen einige Oberwichtige viel zu verlieren dadurch ... ;)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 18.10.2011 - 18:18

Ich finde eine Zusammenschluss beider Orgas zufriedenstellend. Wird schon lange Zeit. immer daran denken, zusammen sind wir stark.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Re: Stimmt das? VDSF - Präsident zeigt Angler an!

Beitragvon Kai S. » 18.10.2011 - 23:55

Innfischer hat geschrieben:Hallo Kai,
hallo miteinander
Wenn die dortigen Forumsmenschen ein Interesse daran hätten, die Sache aus der Welt zu räumen, dann könnten sie das jederzeit tun. Selbst wenn sie damals – was ich allerdings absolut nicht glaube – nicht gewusst hätten um welche Posts es sich handelt, so muss es ihnen zumindest heute völlig klar sein. Und sie könnten auch heute noch durch eine entsprechende völlig eindeutige Erklärung die Sache zu Recht rücken. Und wenn sie es selbst nicht können (wegen Aversionen gegen Herrn M.), dann bräuchten sie nur ihren Anwalt entsprechend beauftragen.
Aber Du und ich und alle Leser wissen, dass daran seitens der Forumsmacher gar kein Interesse besteht.

Und Kosten entstehen für die Angler nicht, denn der Verband hat eine entsprechende Rechtschutz-/Haftpflichtversicherung für seine Vorstände. Kai, das müsstest Du als Vereinsvorstand eigentlich wissen bzw. auch Dein Verein eine solche Versicherung haben. Ist eigentlich Standard und wird von den Landesverbänden für die Vereine angeboten (zumindest bei uns).


Zuerst einmal sagte ich ja das sie kein Interesse daran haben, das hätte ich an ihrer Stelle auch nicht. Das sie es heute evt. wissen ist ja schön und gut, da der Schreiber es auch wohl weiß sollte er es auch löschen können wenn er will, was ich aber auch nicht glaube weil es nun einmal schon die Anzeige gibt. Wichtig ist eben die Frage ist die Anzeige erfolgt bevor sie wussten um welche Post es geht oder nicht. Denn wenn es wirklich keine Antwort auf die Frage gab, und auf den Hinweis das die Angaben die gemacht wurden nicht passen, dann sagt es mir zumindest da wollte auch die andere Seite gar keine außergerichtliche Lösung.

Bleibt auch die Frage was sie zurecht rücken sollten. Ich habe keine Ahnung welche Post es sind, aber warum sollten sie ein Interesse haben den Usern die Botschaft zu vermitteln das sie sich erpressen lassen? Sie scheinen ja überzeugt zu sein das sie rechtlich nicht schlecht dastehen, von daher ist es eben verständlich wenn sie so ein Zeichen nicht setzen wollen. Würde ich auch nicht machen wollen an deren Stelle, wenn ich mich im Recht sehe und der rechtliche Beistand das auch so sieht.

Und woher soll ich bitte wissen was für Versicherungen der Verband hat und vor allem ob sie auch bei sowas greifen? Und selbst wenn mein Verein sowas haben sollte (wovon ich ausgehe), dann hat es auch nichts genutzt beim Rechtsstreit mit dem VDSF Landesverband, denn die außergerichtliche Einigung kostete eben einiges an Geld, sofern ich das als Mitglied mitbekommen habe. Keine Ahnung wie Du darauf kommst das ich im Vorstand meines Vereins bin. Ich gehöre weder zu den 7 Mitgliedern des Vorstandes, noch zu den anderen 10 Mitgliedern des Gesamtvorstandes. Nicht alles wird aber eben von der Rechtsschutz übernommen, allein schon wenn dann die Leute im Gericht sind, dann werden sie doch sicher Aufwandsentschädigung und Fahrtkosten bekommen, sollten sie eben dort sein weil der Verband die Anzeigen gemacht hat. Denn dann wären sie ja "dienstlich" dort. Und das zahlen wir dann doch wieder über die Beiträge. So oder so würden wir also vermutlich einen Teil zahlen, wenn es nicht privat war.

Von daher ist die Antwort darauf schon interessant. Aber ich muss gestehen das ich mich, da ich die halbe letzte Woche auf einem Seminar war, auch nur durch die ersten Seiten gelesen hatte, und nicht durch die in meiner Abwesenheit entstandenen 30 folgenden Seiten.

Badra
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 15.10.2011 - 13:09
Wohnort: Badra

Anzeige und Fusion

Beitragvon Badra » 19.10.2011 - 11:53

Zu Anzeige: Nach Info des anderen Forumds wurde ein Angler und die MAcher vom Forum angezeigt wegen übler Nachrede und so weiter, Warum entkräftet der VDSF (P. M) die Vorwürfe nicht? Stellungnahme ins Netz gestellt und schon wäre wahrscheinlich Ruhe wenn Vorwürfe widelegt würden, Machen `se aber nicht. Nochmal die Frage warum die große Keule?

Zu Fusion:

Es gibt in der Anglerschaft große Bedenken insbesondere in den Reihen des DAV und wenn man sieht was gerade in SH pasiert ist das sicherlich auch berechtigt.

Davon abgesehen gibt es in den vorliegenden Dokumenten (Entwurf Satzung, Entwurf Fusionsvertrag) erhebliche Mängel die es zu ändern gilt. Das fängt mit der Aufwandsentschädigung für Präsidiumsmitglieder an deren Höhe vom Präsidium festgelegt wird (§ 11 Abs. 7 Satzungsentwurf) an und hört mit dem Austrit des DAV aus dem EAF (Entwurf Fusionsvertrag) auf. Gerade imEAF sind Anglerverbände vertreten die aus dem EAA (Präsident Mohnert) ausgetreten sind.