Blinkern verboten!!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
bergi1996
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 29.11.2009 - 13:22
Wohnort: Sonneberg

Blinkern verboten!!

Beitragvon bergi1996 » 25.07.2010 - 10:57

Morgen Leute,
an meinen Vereinsgewässer ist bis zum 1.10 "blinkern" verboten!
Meine Frage:darf ich trotzdem jetzt schon Jerken?
Und was ist alles "blinkern"?
Danke und Gruß Martin 3-( 3-( 3-( 3-( 3-(
Petri Heil und Fette Beute!!!!!!!!!!!!! wünscht Martin

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 25.07.2010 - 11:00

"Blinkern" ist Spinnfischen jedweder Art. Du darfst nicht jerken. Da gibt es kein "ja aber...!". Es ist verboten!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
bergi1996
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 29.11.2009 - 13:22
Wohnort: Sonneberg

Beitragvon bergi1996 » 25.07.2010 - 11:04

OK,dann muß ich halt noch warten.
Danke
Petri Heil und Fette Beute!!!!!!!!!!!!! wünscht Martin

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 25.07.2010 - 20:09

Hy Bergi, du sag mal ab wann ist denn bei euch das "blinkern" verboten???

Würde mich jetzt echt mal stark interssieren, weil ich es nicht verstehen kann, warum gerade in der warmen Jahreszeit das Kunstköderfischen verboten würd.
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
Barschprofi
Hecht
Hecht
Beiträge: 1698
Registriert: 27.02.2010 - 18:42
Wohnort: Uckermark

Beitragvon Barschprofi » 25.07.2010 - 20:50

vorallem bis zum 1.10. was sind das für schonzeiten wenn das schonzeiten sein solln.
BildBild

gummipro
Zander
Zander
Beiträge: 706
Registriert: 14.06.2007 - 20:34

Beitragvon gummipro » 25.07.2010 - 21:47

Das Zauberwort, heißt Drop-shot mit Seitenarm-Montage und Köfi.
Werde ich in 3 Wochen auch machen, da wir in Urlaub fahren in dem Fluss aber Kunstköderverbot ist.

Benutzeravatar
bergi1996
Brassen
Brassen
Beiträge: 73
Registriert: 29.11.2009 - 13:22
Wohnort: Sonneberg

Beitragvon bergi1996 » 31.07.2010 - 23:52

Hi
bei uns darf man ab 15.5 auf hecht mit Köderfisch angeln!
Aber erst ab 1.10 bis glaube ende des jahres mit Kunstköder angeln!
SINNLOS!!!!
Petri Heil und Fette Beute!!!!!!!!!!!!! wünscht Martin

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 01.08.2010 - 9:20

bergi1996 hat geschrieben:Hi
bei uns darf man ab 15.5 auf hecht mit Köderfisch angeln!
Aber erst ab 1.10 bis glaube ende des jahres mit Kunstköder angeln!
SINNLOS!!!!

Kann es sein dass es sich bei Eurem Vereinsgewässer um einen See mit Badegästen handelt?
Dann wäre der Zeitraum 01.05. bis 01.10. nachvollziehbar ...
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Der_Dave
Barsch
Barsch
Beiträge: 101
Registriert: 25.06.2010 - 15:23
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Der_Dave » 01.08.2010 - 19:19

gummipro hat geschrieben:Das Zauberwort, heißt Drop-shot mit Seitenarm-Montage und Köfi.
Werde ich in 3 Wochen auch machen, da wir in Urlaub fahren in dem Fluss aber Kunstköderverbot ist.


Zählt das nicht auch als Spinnfischen?
Das Angeln war super, bloß das Fangen war schlecht!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 01.08.2010 - 19:31

Sicher ist das Spinnfischen. Im Streitfall bist du damit zweiter Sieger.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 02.08.2010 - 1:05

Der_Dave hat geschrieben:
gummipro hat geschrieben:Das Zauberwort, heißt Drop-shot mit Seitenarm-Montage und Köfi.
Werde ich in 3 Wochen auch machen, da wir in Urlaub fahren in dem Fluss aber Kunstköderverbot ist.


Zählt das nicht auch als Spinnfischen?


Nein.
Du nutzt ja keine Kunstköder und statt einem Drop Shot Blei nutzt Du notfalls ein normales Birnenblei, wobei das auch egal ist, denn es ist eben kein Blinkern. Damit hast Du also keine Probleme, denn Naturköderfischen ist ja erlaubt. Und da Du damit ja auch nicht schnell einholst sondern auf der Stelle spielst, dann mal ein wenig ankurbelst und wieder eine Zeit auf der Stelle spielst, ist es auch kein Spinnfischen. Ist bei uns auch sehr beliebt (mit Wurm allerdings) in der Schonzeit um während dem Spinnfischverbot auf Barsch zu fischen.

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 02.08.2010 - 10:09

Ich kenne diese Regelung auch von einem unserer Vereinsgewässer - einem Baggersee mit sommerlichem Badebetrieb.
Darum ist auch an diesem Gewässer vom 01.05. mit 30.09. jedwedes "Wurfangeln" (so steht's im Erlaubnisschein) untersagt.
"Wurfangeln" bedeutet: Verbot von Spinnfischen und Fliegenfischen.
Es besteht einfach zu große Gefahr, einen Badegast durch versehentliches Reißangeln zu verletzen.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 02.08.2010 - 10:29

Kai S. hat geschrieben:
Der_Dave hat geschrieben:
gummipro hat geschrieben:Das Zauberwort, heißt Drop-shot mit Seitenarm-Montage und Köfi.
Werde ich in 3 Wochen auch machen, da wir in Urlaub fahren in dem Fluss aber Kunstköderverbot ist.


Zählt das nicht auch als Spinnfischen?


Nein.
Du nutzt ja keine Kunstköder und statt einem Drop Shot Blei nutzt Du notfalls ein normales Birnenblei, wobei das auch egal ist, denn es ist eben kein Blinkern. Damit hast Du also keine Probleme, denn Naturköderfischen ist ja erlaubt. Und da Du damit ja auch nicht schnell einholst sondern auf der Stelle spielst, dann mal ein wenig ankurbelst und wieder eine Zeit auf der Stelle spielst, ist es auch kein Spinnfischen. Ist bei uns auch sehr beliebt (mit Wurm allerdings) in der Schonzeit um während dem Spinnfischverbot auf Barsch zu fischen.


Puh, manchmal bekommt man wirklich das Gefühl, dass moderne Angelmethoden die zum Teil etwas verstaubten Sätze in schriftlichen Regelungen einholen. Ich bin mir aber selbst nicht sicher.

Ich "spinne" den Faden mal weiter: Wie sieht es aus beim langsamen Zupfen eines Köfis am Drachkovitch-System?

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 02.08.2010 - 13:28

Schwer zu sagen. Es ist ja ein Spinnfischsystem, aber ein Blinker Verbot, um das es hier geht, ist für mich eben eher ein Kunstköderverbot (Blinker ist ja das Synonym für einen künstlichen Köder da einer der ältesten Kunstköder), und da es kein Kunstköder ist würde ich es im Zweifel als ok ansehen. Wenn der Hintergrund aber echt das Haken von Badegästen ist, dann würde ich es mir aber trotzdem überlegen, denn im Gegensatz zum Köfi am Drop Shot System nimmt man da ja auch Drillinge und hat doch eine andere Einholgeschwindigkeit. .

Wir haben so eine Situation nicht. Bei unseren Badeseen herrscht ein Angelverbot vom 01.01 bis 15.06. Ab dem 15.06 geht es dann da mit dem Spinnfischen und normalen fischen los. Ein Spinnfischverbot haben wir nur in der Schonzeit, und da sind auch Köfis verboten, so dass Drachkovitch-System keine Alternative ist.

Wenn ich aber die vermutliche Intention beim Verbot um das es hier geht betrachte, dann sollte auch sonst nichts gegen das Drop-Shot System mit Einzelhaken sprechen. Keine große Reißgefahr (nicht anders als bei Posen/Grundmontagen), kein dauerndes Auswerfen und einholen. Ansonsten kann ich auch sagen die Grundbleimontage mit auftreibenden Köfi ist auch verboten. Die kann ich auch langsam einkurbeln oder immer mal wieder zupfen. Selbst beim Feedern zupft man ja immer mal wieder an der Schnur um mit dem Köder zu spielen.

Das Wort Blinkerverbot ist halt echt eine schlechte Formulierung, da das sehr nichtssagend ist. Wie gesagt für mich bedeutet sowas ein Kunstköderverbot. Bei einem Spinnfischverbot würde ich das Drachkovitch-System dann auch als Spinnsystem sehen, so ist es aber eben kein Kunstköder und damit schwer zu sagen.