unbekanntes Tier

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

NuG-Angler
Zander
Zander
Beiträge: 268
Registriert: 17.07.2004 - 10:58

unbekanntes Tier

Beitragvon NuG-Angler » 07.06.2009 - 1:21

Gestren zog es mich mal wieder ins Moor zum See um auf Hecht zu fischen. Dabei hatte ich eine Begegnung seltsamer Art.
Ich war grade dabei die Montage mit einem Köderfisch zu bestücken.
Als ich wieder zum Wasser sah erblickte ich ca. 10 m vor mir ein großes Tier im Wasser, das leider genauso schnell wieder abtauchte wie es gekommen war. Das Tier glich mir im ersten Moment wie einer Bisamratte. Hatte aber eine geschätzte Länge von ca. 1m , was mich ins grübeln brachte. Bisamratten oder auch Nutrias werden laut Fachliteratur nicht so groß. Biber oder Otter sind hier eig. nicht anzutreffen.

Habt ihr vll. einen verdacht? Könnte es sich eventuell doch um eine zu groß geratene Bisamratten oder eine Nutria handeln??
Es gibt kein schlechtes Angelwetter!Nur schlecht angezogene Angler und übrigens: Wir gehen Fischen, nicht Fische fangen

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10804
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 07.06.2009 - 7:55

Nutrias werden schon hier und da richtige Brocken, auch Bisams sind nicht zu klein. Und bei wenig Restlicht wirkt eine solche Begegnung doch mal größer, als sie wirklich ist.

Aber ohne Bild wird hier alles Spekulation bleiben.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Smirfknift
Hecht
Hecht
Beiträge: 2058
Registriert: 15.01.2009 - 17:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Beitragvon Smirfknift » 07.06.2009 - 9:22

Bei uns hieß es lange Zeit, daß es keine Biber geben würde und jetzt sind sie überall. Ich habe vor kurzem auch Nutrias gesehn, die wirklich "erschreckend" groß waren.
Beim Angeln geht es nicht um Leben oder Tod, es geht um Wichtigeres!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 07.06.2009 - 9:33

Nutrias können ganz schön groß wirken wenn sie mit Bugwelle durchs Wasser gleiten oder abtauchen.
Grausig ist das Schreien der Nutrias in der Nacht - hört sich an wie leidende kleine Kinder :surprised:

Befragt mal unseren Volker bezüglich der Vorstellung, dass des nachts während des Schlafes
so ein Meganager an Bord krabbeln könnte 8)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

NuG-Angler
Zander
Zander
Beiträge: 268
Registriert: 17.07.2004 - 10:58

Beitragvon NuG-Angler » 07.06.2009 - 15:58

Also es war aber noch hell, daran lags wohl nicht...
leider ging alles sehr schnell......wenn ich mich nicht total irre, meine ich, dass das Tier einen breiteren Schwanz hatte.....
das ließ mich dann wieder auf den Otter kommen....
ich hoffe ich werd das Tier noch einmal vor die Linse bekommen, damit man sicher sein kann
Es gibt kein schlechtes Angelwetter!Nur schlecht angezogene Angler und übrigens: Wir gehen Fischen, nicht Fische fangen

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 07.06.2009 - 16:00

Taxler hat geschrieben:Befragt mal unseren Volker bezüglich der Vorstellung, dass des nachts während des Schlafes
so ein Meganager an Bord krabbeln könnte 8)


*lol* Die Frage haben wir uns in Italien gestellt, als wir Nutrias gesehen haben. Ich würde aus dem Boot springen (samt Schlafsack).
Ähm, kann man mit einem Herzinfarkt noch springen ? :-S
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 07.06.2009 - 16:07

NuG-Angler hat geschrieben:wenn ich mich nicht total irre, meine ich, dass das Tier einen breiteren Schwanz hatte.....


Peter, warst Du in der nähe von Cloppenburg und hast Angler erschreckt ? :lol:
Gruß

Volker



"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 07.06.2009 - 16:42

Zanderschreck hat geschrieben:Ähm, kann man mit einem Herzinfarkt noch springen ? :-S


Nicht wirklich. Ich habs probiert... lass es bleiben!!!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 07.06.2009 - 16:58

NuG-Angler hat geschrieben:......wenn ich mich nicht total irre, meine ich, dass das Tier einen breiteren Schwanz hatte.....
das ließ mich dann wieder auf den Otter kommen....

Breiter Schwanz wäre aber Biber ;)

@ Volker
Schäm Dich :lol:
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

NuG-Angler
Zander
Zander
Beiträge: 268
Registriert: 17.07.2004 - 10:58

Beitragvon NuG-Angler » 07.06.2009 - 17:02

Zanderschreck hat geschrieben:
NuG-Angler hat geschrieben:wenn ich mich nicht total irre, meine ich, dass das Tier einen breiteren Schwanz hatte.....


Peter, warst Du in der nähe von Cloppenburg und hast Angler erschreckt ? :lol:


ihr seid mir Knaller ey :lol: :lol: :lol:
Es gibt kein schlechtes Angelwetter!Nur schlecht angezogene Angler und übrigens: Wir gehen Fischen, nicht Fische fangen

Benutzeravatar
Shoude
Zander
Zander
Beiträge: 246
Registriert: 21.08.2008 - 16:22
Wohnort: Braunfels
Kontaktdaten:

Beitragvon Shoude » 08.06.2009 - 17:32

Bei uns schwimmen regelmäßig Wildschweine durch den Weiher, manchmal ganze Rotten. Die tauchen aber nicht ab, glaub ich jedenfalls...
[align=left]Klagt nicht, Kämpft...![/align]

NuG-Angler
Zander
Zander
Beiträge: 268
Registriert: 17.07.2004 - 10:58

Beitragvon NuG-Angler » 08.06.2009 - 23:42

also da ich aus einer Jägerfamilie stamme und regelmäßig mit auf der Jagd bin kann ich sagen, dass das definitiv kein Wildschwein war :lol: :lol: :lol:
Es gibt kein schlechtes Angelwetter!Nur schlecht angezogene Angler und übrigens: Wir gehen Fischen, nicht Fische fangen

QuickNick
Brassen
Brassen
Beiträge: 83
Registriert: 21.03.2007 - 16:55
Wohnort: Mittelhessen

Beitragvon QuickNick » 09.06.2009 - 22:21

Ich werfe mal den Waschbären ins Rennen...
"Nach all den Jahren des Angelns nehmen die Fische jetzt Rache." (Queen Mum, zu Lebzeiten begeisterte Anglerin, im Krankenwagen auf dem Weg in die Klinik, nachdem ihr eine Gräte im Hals stecken geblieben war.)

Benutzeravatar
wolfgang
Hecht
Hecht
Beiträge: 2619
Registriert: 17.07.2003 - 9:26
Wohnort: Schwerin

Beitragvon wolfgang » 09.06.2009 - 23:04

Bild




Es ist erlaubt, die Datei unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 oder einer späteren Version, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren.
Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 10.06.2009 - 7:24

@ Wolfgang

Da der abgebildete Wolpertinger meines Wissens nur im bayrisch sprachigem Alpenraum vorkommt,
sehe ich es als nicht sehr warscheinlich an, dass ein derartiges Exemplar im Raum Cloppenburg gesichtet wurde 8)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich