Abgesplittetes Thema: Was ist hier verwerflich?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Silurus Glanis
Barsch
Barsch
Beiträge: 169
Registriert: 13.01.2004 - 7:39
Wohnort: Meitingen

Abgesplittetes Thema: Was ist hier verwerflich?

Beitragvon Silurus Glanis » 08.04.2007 - 20:09

Bild

Oh Herr vergieb ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!
Der Schatz unserer Gewässer steht uns zur Verfügung.
Ihn zu hegen und zu pflegen ist die Pflicht jedes Anglers.
Nur dann sind wir würdig an diesem Schatz teilzuhaben.

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 08.04.2007 - 20:16

Silurus Glanis hat geschrieben:Bild

Oh Herr vergieb ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!


Also bitte... :roll:

Na gut, das Blut hätte man vor dem Foto abwaschen können, aber ansonsten, perfekte Küchengröße.
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

Benutzeravatar
johannes
Zander
Zander
Beiträge: 1342
Registriert: 02.05.2006 - 19:35
Wohnort: Freiburg

Beitragvon johannes » 08.04.2007 - 20:51

irgendwie wusste ich schon als ich das Bild gesehen habe in der Leserbildgalerie, das soetwas kommen wird.
Durch das Blut sicher kein Superbild, aber wie Bonefish schon sagte,
eine tolle Essgröße!
Je länger die Arme eines Anglers,

desto größer sind die von ihm gefangenen Fische!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 08.04.2007 - 22:08

Silurus Glanis hat geschrieben:
Oh Herr vergieb ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!


Mir fehlen die Worte ..... Nicht Dein Ernst? >:(

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass manche den Bezug zur Realität zu verlieren scheinen. :roll:

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Pumuckel
Zander
Zander
Beiträge: 715
Registriert: 07.06.2006 - 21:04
Wohnort: Frechen (Rhein-Erft Kreis)

Beitragvon Pumuckel » 08.04.2007 - 23:44

Karpfen ist nicht jedermanns Sache, meine auch nicht, aber ich beangel sie auch nicht.

Wer Karpfen mag, und sie auch isst, dem wird so ein Fisch wohl schmecken

;)
MfG Pumuckel

Manche Leute haben Träume, ich habe einen Plan

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 08.04.2007 - 23:50

Silurus Glanis hat geschrieben:Bild

Oh Herr vergieb ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!




Da fällt mir echt nur noch der ein: :lol: :lol: :lol:
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Mekkis
Zander
Zander
Beiträge: 435
Registriert: 16.11.2006 - 22:32

Beitragvon Mekkis » 09.04.2007 - 0:47

Ey Jungs, sorry, aber dass ihr den Kollegen wegen seiner Meinung zu dem mehr als misslungenen Karpfenbild gleich missversteht war von "Kochtopfanglern" nicht anders zu erwarten und genau deswegen hat es auch seinen Grund warum wir euch so nennen.
Es reden immer alle von Toleranz, aber keiner hat sie bzw. lässt einen Teil davon blicken.

Versucht doch mal das Bild aus den Augen einen Anglers zusehen , der nicht jeden Fisch nur als Stück Fleisch sieht, sondern eher als Teil der Natur.(mir kommt da das Bild aus den Comics in dem Sinn, als der Wolf die Gans schon fertig auf dem Tablett sieht, obwohl sie noch durch den Garten läuft)
Wir Karpfenangler versuchen den Karpfen möglichst schonend zu behandeln, mit gepolsterten Abhakmatten, Desinfektionsmitteln, Tubes auf der Schnur..... Carpcare steht an oberster Stelle.

Desweiteren ist ein gelungenes Bild von dem Fang auch ein Teil unser Fischerei. Es gibt nicht wenige Hunter, die sich ausgiebig mit Fotografie beschäfigen und eine Tausend-Euro-Kamara-Ausrüstung mit sich tragen, um aus einem Bild das Optimum heraus zuholen und eine besonders schöne Erinnung zu erhalten. Ein Karpfenangler, der sich mit der Wahl seines Hintergrundes, der Belichtung und allem PiPaPo beschäftigt. Und dann guckt er sich so ein Bild wie von dem Jungen an, wie er mit blutigen Händen das Opfer, den Fisch, hält.

Das es nicht verwerflich ist, einen Fisch zu töten und zu verspeisen, wird dem Kollegen genauso klar sein, wie euch. Aber moralisch gesehen, aus der Sicht eines Karpfenanglers, ist der Bild absoluter Müll. Akzeptiert seine Meinung, akzeptiert meine Meinung. Aber Posts, wie ich sie von euch gelesen habe, lassen tief blicken und sind unverschämt.

Gruß Mekkis

D3rFabi
Barsch
Barsch
Beiträge: 132
Registriert: 26.05.2006 - 16:34
Wohnort: Berlin

Beitragvon D3rFabi » 09.04.2007 - 4:12

Dann soll sich doch aber bitte auch dein hochgeschätzter Kollege im Zaum halten, und nicht versuchen, sich in solch einer Weise von diesem Angler zu distanzieren.
Ich denke, dass der Junge sehr wohl weis, was er tut, sich über seinen tollen Fang freuen, und abgesehen davon, ist die Verwendung von Biblischen Zitaten (nun sei mal dahingestellt das sich über die verwendbarkeit von Bibel-Zitaten sowieso streiten kässt) in einem solch falschen Zusammenhang viel verwerflicher als das waidgerechte töten eines Karpfens in perfekter küchengröße.

Wenn du Tolleranz anprangerst, dann geh mit gutem Beispiel vorran und reduziere andere Menschen nicht auf etwas, dass sie nicht sind.

hauste rin, Fabi
it takes a lifetime to become a great, but only a second to become a legend:

27.6.06
Round of Sixteen
Dortmund

R9

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 09.04.2007 - 9:43

Mekkis hat geschrieben: ... war von "Kochtopfanglern" nicht anders zu erwarten und genau deswegen hat es auch seinen Grund warum wir euch so nennen.


Wer gibt Dir das Recht, Anglerkollegen derart pauschal zu betiteln? :roll:
Und wer bitteschön ist "wir"? Stellt "Ihr" Euch ausserhalb der Gemeinschaft dar?
Wenn ja: Besser - schlechter oder gleichwertig? :-S


Mekkis hat geschrieben:Es reden immer alle von Toleranz, aber keiner hat sie bzw. lässt einen Teil davon blicken.


Dann gehe bitte mit gutem Beispiel voran - das genaue Gegenteil spricht aus Deinen Zeilen 8)


Mekkis hat geschrieben:Wir Karpfenangler versuchen den Karpfen möglichst schonend zu behandeln, mit gepolsterten Abhakmatten, Desinfektionsmitteln, Tubes auf der Schnur..... Carpcare steht an oberster Stelle.


... unglaublich - wie ihr mit Euren gemässteten Freunden umgeht ...
(Ironische Interpretation erwünscht)


Mekkis hat geschrieben:Akzeptiert seine Meinung, akzeptiert meine Meinung. Aber Posts, wie ich sie von euch gelesen habe, lassen tief blicken und sind unverschämt.


Sorry - aber für wen hältst Du Dich dass Deine und seine Meinung zu akzeptieren ist
und jede andere unverschämt ist? :lol: :lol:

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Pumuckel
Zander
Zander
Beiträge: 715
Registriert: 07.06.2006 - 21:04
Wohnort: Frechen (Rhein-Erft Kreis)

Beitragvon Pumuckel » 09.04.2007 - 10:44

Nun ja, wenn man ausschließlich angelt, um große, nichtessbare Fische zu fangen, kann man sowas schreiben.
Ich release auch Fische, aber ich nehme auch welche mit, was mein gutes Recht ist. Wenn man so schreibt wie du, könnte man denken, dass du kein Fisch magst, ich aber esse gerne Fisch.....

Ich denke, du verstehst was ich meine.
MfG Pumuckel



Manche Leute haben Träume, ich habe einen Plan

Benutzeravatar
Fynn_sh
Zander
Zander
Beiträge: 993
Registriert: 15.04.2004 - 16:19
Wohnort: Borgstedt

Beitragvon Fynn_sh » 09.04.2007 - 12:05

@Mekkis

stell du doch bitte mal ein Bild aus Kindheitstagen mit einem deiner ersten Karpfen online....

Danke ;)
Wind ist nur ein mentales Problem! (H. Mortensen)

Carphunter Woinem
Zander
Zander
Beiträge: 242
Registriert: 17.09.2005 - 10:22

Beitragvon Carphunter Woinem » 09.04.2007 - 12:44

Es kann jeder mit dem Fisch machen was er will, nur solche Aussagen wie die von Siluris Glanis sind nicht sonderlich gedankenreich, denn wenn ich einen Fisch zurücksetze sollte ich eigentlich froh darüber sein, dass dies akzeptiert wird und nicht noch große Töne spucken. Immer dran denken, dass C&R laut Gesetz verboten ist!!!! Also nur im Stillen drüber Ärgern, aber nicht so unqualifizierte Aussagen tätigen, des wär besser für alle.

Benutzeravatar
SkYlaX
Zander
Zander
Beiträge: 1151
Registriert: 24.05.2005 - 13:50
Wohnort: Schwandorf i.d.Opf.

Beitragvon SkYlaX » 09.04.2007 - 13:16

Ich als Karpfenangler distanziere mich deutlich von solchen Aussagen, wie sie Mekkis und Silurus Glanis hier getätigt haben!
Viele Grüße, Andy

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 09.04.2007 - 17:45

Silurus Glanis hat geschrieben:Bild

Oh Herr vergieb ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!


"Vergib" muss es heißen.

Silurus, das sagt Jesus im Lukasevangelium, als er am Kreuz hängt.
Du hingegen sitzt in deinem Drehstuhl vorm PC.
Was hast du also anderen zu vergeben?
Ich nehme an, es ist keins deiner Angelgewässer, aus dem der Karpfen entnommen wurde.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 09.04.2007 - 17:52

SkYlaX hat geschrieben:Ich als Karpfenangler distanziere mich deutlich von solchen Aussagen, wie sie Mekkis und Silurus Glanis hier getätigt haben!


:clap: :clap: :clap:


@ Mekkis

Zum Thema Toleranz:

Toleranz ist keine Bringschuld, die man von Anderen für sein Handeln unvorbehaltlich einfordern kann,
sondern man geht grundsätzlich damit selbst ohne jegliche Rücklaufgarantien in Vorleistung,
in der stillen Hoffnung, eine ähnliche irgendwann zurück zu erhalten.
(Zitat Taxler: 1958 - heute)

Gruß,
Taxler
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich