Aquarium für einheimische Fischarten.

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Fischfreund2005
Hecht
Hecht
Beiträge: 1599
Registriert: 09.06.2005 - 16:24

Beitragvon Fischfreund2005 » 03.10.2006 - 15:06

rhinefisher hat geschrieben:Unter 15Grad sollte die Temperatur nicht sinken.


Wieso denn das???? :?
-=Catch and Release=- No carpkill for future

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 03.10.2006 - 15:43

Ach ja, noch eine Frage: Mit was füttere ich die Rotaugen denn am besten?

Dosenmais? Teichfischfutter?

Und noch was: Ich habe grade nochmal ein paar Barsche erwischt. Kann ich die z. B. mit Maden oder zerschnittenen Würmern aus dem Angelladen füttern?
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

Benutzeravatar
Pumuckel
Zander
Zander
Beiträge: 715
Registriert: 07.06.2006 - 21:04
Wohnort: Frechen (Rhein-Erft Kreis)

Beitragvon Pumuckel » 03.10.2006 - 15:51

klar, aber pass auf das du nicht zuviel rein tust und hol die raus die nicht gefressen wurden.
MfG Pumuckel

Manche Leute haben Träume, ich habe einen Plan

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5776
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 03.10.2006 - 16:45

Hi! @ Fischfreund2005; weil darunter die Filterbakterien nicht mehr richtig arbeiten und auch viele Pflanzen dann nicht mehr wachsen.

@ Bonefish; Teichfutter ist Prima - wenn die das nicht nehmen, versuchs mal mit Tubifex. Viel Spaß. Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 03.10.2006 - 18:00

Sooo, jetzt schwimmen sie-Vier Rotaugen um die 10 Zentimeter und zwei Barsche mit jeweils sieben und fünf Zentimeter.
Im Moment habe ich einige Äste, Steine und Wurzeln drinnen, Morgen werde ich mir dann Pflanzen besorgen.

Nochmal Danke an alle für die hilfreichen Antworten ;) .

Gruß
Bonefish
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

Benutzeravatar
Fischfreund2005
Hecht
Hecht
Beiträge: 1599
Registriert: 09.06.2005 - 16:24

Beitragvon Fischfreund2005 » 03.10.2006 - 18:15

@rhinefisher
Trotzdem sollte lieber eine niedrige Wassertemperatur angestrebt werden. Ich musste im Sommer sogar mal die Wassertemperatur mit Kühlakkus und kaltem Leitungswasser retten ;) &

@Bonefish
Bei 10cm langen Fischen versteht es sich doch selber, dass Dosenmais nicht in Frage kommt :D
Mit was für Wasser hast du das Becken gefüllt?
-=Catch and Release=- No carpkill for future

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 03.10.2006 - 18:23

Eine Hälfte Hälfte Wasser aus dem Gartenteich, die andere Hälfte kam aus Leitung ;) .

Nochmal wegen dem Futter: Ich habe die Fische sogar auf den Mais gefangen, warum sollte ich ihn dann nicht als Futter verwenden?
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5776
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 03.10.2006 - 19:06

Hi! Äste und Wurzeln sind nicht so gut - die säuern das Wasser. Geh lieber ins Aquariengeschäft und kauf Dir dort die Deko.

@ Fischfreund2005; klar - im Sommer kann das übel werden.

Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
johannes
Zander
Zander
Beiträge: 1342
Registriert: 02.05.2006 - 19:35
Wohnort: Freiburg

Beitragvon johannes » 03.10.2006 - 19:12

@Bonefisch

mach doch mal Fotos, bite :)
Je länger die Arme eines Anglers,

desto größer sind die von ihm gefangenen Fische!

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 03.10.2006 - 19:19

Fotos mache ich, wenn das Wasser etwas klarer geworden ist.

@ rhinefisher

Welche Dekoration soll ich mir dann dort besorgen, die ganz ordinären Wurzeln?
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5776
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 03.10.2006 - 19:42

Hi! Die haben da Wurzeln von der Moorbirke oder so - die sinken und geben kaum Schadstoffe ab. Sind aber nicht ganz Billig... .

Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 03.10.2006 - 19:46

Aber irgendwann sollten die Äste noch nichts mehr von sich geben, oder?

Glaubst du, ich kann ältere nehmen, die schon länger im Wasser lagen?

Die Wurzel sind mir nämlich zum einen zu teuer und zum anderen sieht das dann wieder aus wie ein Tropenaquarium, ich wollte es halt möglichst naturnah gestalten.
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5776
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 03.10.2006 - 20:00

Hi! Tja - wann die Äste "ausgelaugt" sind, kann ich Dir auch nicht sagen. Einfach mal probieren und den Ph Wert im Auge behalten.

Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 03.10.2006 - 20:01

Ok danke, darauf werde ich auf jeden Fall achten.
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

Benutzeravatar
Mce
Zander
Zander
Beiträge: 919
Registriert: 09.09.2005 - 17:38
Wohnort: Lkr. Mühldorf / Oberbayern

Beitragvon Mce » 03.10.2006 - 20:46

Bonefish hat geschrieben:Aber irgendwann sollten die Äste noch nichts mehr von sich geben, oder?

Glaubst du, ich kann ältere nehmen, die schon länger im Wasser lagen?

Die Wurzel sind mir nämlich zum einen zu teuer und zum anderen sieht das dann wieder aus wie ein Tropenaquarium, ich wollte es halt möglichst naturnah gestalten.


Kauf dir welche im Handel. Da so selbst "gefangene" Äste immer Fäulnissstoffe ans Wasser abgeben und du die Wasserwerte nie in den Griff bekommst und das Wasser nie sauber bekommst.