Der Fast-Albtraum eines jeden Anglers

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Der Fast-Albtraum eines jeden Anglers

Beitragvon TincaTinca » 06.11.2005 - 13:30

Gestern war es mal wieder soweit: Wir wollten den Hechten unseres "Heimatsees" das Fürchten lehren. Die Bedingungen waren scheinbar perfekt: Es war nicht mehr ganz so warm, halb-bedeckter Himmel und der Wind schmeckte uns auch.

Nach längerer Zeit ohne Biss ruderte ich zur sog. "Kuhle". Die Kuhle ist ein kleiner Abschnitt des Sees, bei welchem die Gewässertiefe extrem steil von 1,80m auf ca. 5m abfällt. Quasi ein richtiges Loch am Rande des Sees.

So lagen wir an diesem herrlichen Herbsttag mit unserem Boot über der Kuhle, mein Kollege fischte mit voller Motivation einen schweren Blinker, ich hockte mehr oder weniger mürrisch im Boot und schaute mir die Gegend an, hin und wieder machte ich aus Langeweile einen Wurf (Ich mag diesen See-Abschnitt überhaupt nicht :D ).

Plötzlich ein unzufriedenes Grunzen aus der Richtung meines Angelpartners: "Grmpf, hab 'nen Hänger!" Schadenfreude ist bekanntlich die schönste Freude und ich kicherte dreckig. Wir lichteten die Anker und der werte Kollege pumpte uns samt Boot zum Hänger. Ein plötzlicher Ruck durchfuhr die Rute, die Spannung lies nach. "Gelöst!", sagte mein Kollege erleichtert, um kurz darauf ein "Aber irgendwas ist da noch dran!" nachzulegen. Kurze Zeit später nuschelte er etwas in sich gekehrt: "Ich hoffe, das ist jetzt nur die Flosse..." Das ganze Geschehen interessierte mich bis dato nicht sooo brennend, aber da musste ich spöttisch nachfragen: "Hast'n toten Wels gehakt oder was?" Keine Antwort. Ich beugte mich also rüber und schaute ins Wasser. Am Blinker meines Kollegen hing 'ne Taucherflosse.

Das verlieh den nächsten Würfen in der Kuhle irgendwie einen faden Beigeschmack. Höchstwahrscheinlich war es ja wirklich nur eine Taucherflosse die von irgendeinem schnorchelnden Honk im Sommer verloren wurde, aber etwas schockiert ist man da schließlich schon...

Schließlich der Albtraum eines jeden Anglers.


Schonmal Ähnliches erlebt oder haben wir gar einen echten "Bestattungsmeister" unter uns?

Benutzeravatar
$hadow
Hecht
Hecht
Beiträge: 2715
Registriert: 20.04.2003 - 23:53
Wohnort: Lingen(Ems)

Beitragvon $hadow » 06.11.2005 - 13:38

Das is jezz ausgedacht, oder?
Auch wenn das jetzt makaber klingt, das Gesicht von deinem Kumpel hätte ich gerne gesehen :roll: .

MfG
$hadow
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller.

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 06.11.2005 - 13:39

Nee, nix ausgedacht :?

Benutzeravatar
anglerfritz
Barsch
Barsch
Beiträge: 104
Registriert: 06.05.2005 - 14:32
Wohnort: Günding bei Dachau

Beitragvon anglerfritz » 06.11.2005 - 14:11

Wir waren vor zwei drei Jahren im Jugendzeltlager und einer der Jugendlichen aus einer anderen Jugendgruppe hatte ein Wasserleiche an der Angel. Wir haben davon zum Glück erst durch die Wasserwacht und die Polizei ezwas mitbekommen da wir auf der anderen Seeseite waren.

Benutzeravatar
lo
Zander
Zander
Beiträge: 1356
Registriert: 15.04.2004 - 14:25
Wohnort: Nördlingen

Beitragvon lo » 06.11.2005 - 14:27

Beim nächsten Wurf kommt dann die Leiche auch noch hoch.
Don`t drunk and drive, smoke and Fly ;-)

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 06.11.2005 - 19:01

Analysier den Sachverhalt mal logisch:
wenn's die Taucherflosse von einem einfachen Schnorchler war, dann hing bestimmt keine Leiche dran. Wasserleichen treiben mit der Zeit auf.
Bei einem richtigen Geräteraucher wär's anders gewesen. Der hat Bleigürtel und Aqualung an, deren Gewicht ihn unten hält.
Aber wie sollte ein Gerätetaucher ertrunken sein - in einem 5m tiegen Loch?
Also: Wahrscheinlich hat ein Schnorchler die Flosse mal verloren. Oder böse Kumpels von ihm haben sie ihm ins Wasser geschmissen.
Und sie hat sich an irgendeinem Unterwasserhindernis verhängt, bis dein Kumpel sie durch seinen kräftigen Zug (Boot zum Hänger gepumpt) davon gelöst hat.
Alles im grünen Bereich, würde ich sagen.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Twister

Beitragvon Twister » 06.11.2005 - 19:20

Oh gott, ganz schön schockierend!!! Oh man, wüsste selber nicht was ich dann machen sollte! Wér weiss schon was auf den Gründen der Seen oder Meere versteckt ist?? => Die Taucher! Aber wenn man Taucher angelt weiss es keiner mehr :roll: :oops: 8-] :-S ;)

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 06.11.2005 - 19:30

Beim Einziehen der Grundangel in einem Fließgewässer hakte ein Freund etwas echt Schweres. Die krumme Rute und das langsame Hin und Her ließ uns alle an seinem Treiben teilhaben. Als dann aber eine schwarze Hand die Wasseroberfläche durchbrach bekamen die ersten weiche Knie.
Alle dachten nur...:"Gott lass es keine...."
Der Drill ging in seine Endphase und es klärte sich glücklicherweise auf.
Es war ein langer mit Sand gefüllter Chemie-Handschuh :shock: Puuuuh...
Wir wollen keine Jasager erziehen,
:"Aber Nein...Nein!"
riefen sie alle!

Benutzeravatar
lo
Zander
Zander
Beiträge: 1356
Registriert: 15.04.2004 - 14:25
Wohnort: Nördlingen

Beitragvon lo » 06.11.2005 - 20:33

@wm66

lol. Aber eine Leiche hättet ihr doch gar nicht rausbekommen oder?
Don`t drunk and drive, smoke and Fly ;-)

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 06.11.2005 - 22:12

Klar, die Leiche aus dem Wasser bekommst locker hoch...wie schon unser reverend schrieb.
Beim Versuch der Wiederbelebung bemerkst du dann so einen komischen Mundgeruch und schaust am Laib runter und siehst, daß der Typ noch Schlittschuhe trägt :oops: :Q__ :Q__ :Q__
Wir wollen keine Jasager erziehen,

:"Aber Nein...Nein!"

riefen sie alle!

Benutzeravatar
Groldi
Zander
Zander
Beiträge: 350
Registriert: 18.07.2005 - 1:08
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Groldi » 07.11.2005 - 19:46

Ich finde das ist gar nicht sooo unrealistisch das plötzlich eine Leiche am Haken hängt stellt euch doch mal vor wieviele Vermisste nicht mehr gefunden werden..... :?
Da wird einem schonmal mulmig wenn sich der *Hänger* bewegen lässt....
YAWP


Mhmmm Erdbeeren!

Benutzeravatar
Mokki
Zander
Zander
Beiträge: 1107
Registriert: 18.11.2003 - 15:32
Wohnort: Großheide

Beitragvon Mokki » 08.11.2005 - 12:36

Gruselig...

Aber da kann ich mithalten....

--Ich war vor einigen Jahren mal in der Mittagspause am Kanal, ein paar Wurf machen... Mein Azubi-Kollege war mit dabei und deutete auf irgendwas , das mitten im Kanal trieb. Es sah aus wie ein blauer Müllsack mit was schwarzem drin. Aus Jux habe ich versucht den Sack zu haken um zu sehen was es ist, aber es fehlten mir einige Meter an Wurfweite um es zu erreichen. (Zum Glück)

Es sah echt seltsam aus, und wir haben noch so unsere Witze über Wasserleichen gemacht, als wir danach wieder zur Arbeit gingen hatten wir das schon beinahe vergessen. Als ich dann aber Abends zu meinem Bruder fuhr (der ist der Friedhofsverwalter in diesem Ort) erzählte er mir, das ein Angler eine Wasserleiche gefunden habe. Als ich ihn dann erschrocken fragte, ob das am Norder Tief, an der von mir befischten Stelle gewesen sei, und ob die Leiche eine blaue Jacke und Schwarze Haare gehabt habe, sagte er: "Ja, woher weißt Du das denn??"--


So viel zu dem Thema... Meine Arbeitskollege war ganz schön geschockt, als das am nächsten Tag in der Zeitung stand...

Benutzeravatar
Fischfreund2005
Hecht
Hecht
Beiträge: 1599
Registriert: 09.06.2005 - 16:24

Beitragvon Fischfreund2005 » 08.11.2005 - 22:13

Ich hatte mal ne Gasmaske aus dem 2. Weltkrieg in der Fils (Kreis Göppingen) gehakt :shock:
-=Catch and Release=- No carpkill for future

Florian_Deckner
Zander
Zander
Beiträge: 469
Registriert: 09.08.2005 - 17:26
Wohnort: 88097 Eriskirch

Beitragvon Florian_Deckner » 09.11.2005 - 14:59

@Mokki: outsch

Benutzeravatar
Groldi
Zander
Zander
Beiträge: 350
Registriert: 18.07.2005 - 1:08
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Groldi » 09.11.2005 - 17:48

Fischfreund2005 hat geschrieben:Ich hatte mal ne Gasmaske aus dem 2. Weltkrieg in der Fils (Kreis Göppingen) gehakt :shock:



Ich hatte mal ne verrostete kleine Panzergranate an der angel :shock:

Hab sofort die Polizei gerufen.
Zum Glück war die Granate schon ziemlich stark verrosten und konnt nix mehr anrichten *puh* :p
YAWP





Mhmmm Erdbeeren!