Beiträge von angelmesserjocke

    Hi, definitiv ist diese Rolle schon `mal nicht für das Fischen mit geflochtenen Schnüren geeignet. Spulenachse und Getriebe sind darauf nicht ausgelegt ( ist auch bei diesem Preis nicht möglich). Karpfengott hat dir da doch einen guten Tipp gegeben.
    Es ist für mich verständlich wenn in Deinem Alter die Euros nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen, Du solltest dann lieber länger sparen oder im Ebay nach gebrauchten Mitchell-Rollen der alten Serie suchen, mit einer 300, 308 oder 410 triffst Du immer ins Schwarze und hast (bei entsprechender Pflege eine Rolle fürs Leben.
    Ich habe dieser Erfahrungen auch gemacht wer mindere Qualität kauft, kauft 2-3 mal und das ist in der Endabrechnung teurer.


    Meckie

    Hi, die Lineaffe -Produkte werden doch auch von der Firma Ofenloch in Bürstadt vertrieben, Mit diesen Rollen habe ich aber noch keine Erfahrungen.
    Shimano bleibt halt Schimano, werde mich mit größter Sicherheit für Rollen aus der Navi XSA -Serie entscheiden.
    Ich bin aber weiterhin an aussagekräftigen Berichten zu Feeder-Rollen interessiert.


    Meckie

    erstma Danke,


    die Brownings habe ich schon mehrfach getestet und bin mit dem Wickelbild der Schnur (ich verwende 0,12 er geflochtene) zufrieden - zufrieden reicht mir diesesmal nicht!
    Freilauf verwende ich beim Feedern nicht, da ich recht komfortabel mit Ablagen rund um meine Kiepe ausgestattet bin, muss ich nachträglich keine Schnur freigeben (ohne anzugeben, das klappt).
    Mit den Rollen von Zamataro habe ich leider noch keine Erfahrungen, wer hat denn eine, die er empfehlen könnte?


    Meckie

    Hi,
    ich kenne diese Rute. Meine Einschätzung: für das Angeln auf Schleien ist mir die Rute zu unsensibel und das Wg zu hoch. Auf Waller hat sie meiner Meinung nach nicht genügend Kraftreserven und ein zu geringes Wg. Karpfen-, Köderfischrute gerade noch OK. Mein Fall ist diese Rute nicht.
    Das ist allerdings nur meine Meinung, diese Allround-Ruten sind eh nicht mein Fall. Die eierlegende Wollmilschsau ist, wenn überhaupt, in dieser Preisklasse nicht zu finden.


    Meckie

    In meinem Budget sind 2 neue Feeder-Rollen frei, ich bitte um Empfehlungen von Euerer Seite.
    1. Rute: Mosella Xedion Evo Long Cast 4,5 m 200g Wg
    2. Rute: Mosella Strong Feeder 3,6m 120g Wg


    ich sag`schon `mal Dankeschön!


    Meckie

    Zitat von Tobbes

    Sieht ja furchtbar aus! Die würd ich sofort meinem Händler zeigen!


    Bin mir sicher das man dir hier abgeraten hätte, ne Comoran Rolle zu kaufen. Die haben nen ziemlich schlechten Ruf. Ich selbst hab nur eine Comoran besessen, als Freilaufrolle, die wurde auch nicht alt.


    Kann ich Dir nur beipflichten, für den Preis dieser Cormoran-Rolle hätte er auch eine richtige, stabile Angelrolle bekommen können. Was natürlich noch möglich ist, es wurden B-Teile mit einer grösseren Tolleranz verarbeitet und die Zahnstange, die den Spulenhub ausführt, ist nach oben gerutscht.
    Nicht öffnen - umtauschen, am besten sogar das Modell wechseln.


    Meckie

    Wenn ich genug Futter am Platz habe tausche ich den Feederkorb gegen ein Grundblei aus. Birnenbleie lassen sich sehr exakt werfen, bei schlammigem Grund ist ein Tiroler Hölzl eine tolle Alternative.


    Meckie

    Hallo Michael,


    wenn du auf Zander angeln willst, würde ich mich dem Reverend anschliessen und Dir eine Rute mit einem Wg von 60 Gramm und einer Länge von 3,0m empfehlen. Die Rolle solltest Du keinesfalls zu klein wählen, je grösser der Spulendurchmesser um so grösser ist Deine Wurfweite. Die Länge von 3,0m bevorzuge ich, weil man damit, meiner Meinung nach, den Köder besser führen kann.


    Meckie

    Hi,
    heute ist sie angekommen, habe für einen guten Preis (175 €) eine Xedion mit Transportsystem geschossen. Die Anbauteile hatte ich bereits, da ich schon längere Zeit Kiepen mit D25 verwende. Das ist `mal ein richtig geiles Teil und bis auf das Rutenfutteral passt alles wuderbar drauf. Mit einem Bootssitz versehen fehlt eigentlich nur noch ein Fernseher.


    Meckie

    Hi,
    1. Ja, aber du solltest prüfen ob die Kichererbsen nicht zu weich werden, wenn sie den Biss verlieren, sofort mit kaltem Wasser abschrecken. Ich kaufe die Kichererbsen in türkischen Läden, bei uns z.B. eine 850ml Dose für 79Cent (die sind optimal).
    2. An der Nahe habe ich (nach reichlichem Anfüttern) nur Döbel gefangen. Das Durchschnittsgewicht war allerding recht hoch.
    3. Ich fische Kichererbsen an einer Selbsthakmontage(wie beim Karpfen) mit Haarvorfach.
    lg
    Meckie

    Hallo Sönke,
    am Tegersee gibt es den Heinz Lenk, der betreibt ein Museum für Mitchell. Er hat auch schon öfters im Blinker inseriert. Beim Heinz erhälst Du sicherlich alle relevanten Informationen rund um den Tegernsee.


    Meckie