Beiträge von Tom80

    Hallo,


    ich bin im Juli für 2 Wochen an der Ostsee, genauer gesagt haben wir eine Unterkunft direkt am Barther Bodden, zwischen Barth und Glöwitz.

    Da es direkt vor meiner Tür liegt, möchte ich hauptsächlich am Barther Bodden angeln, aber auch gerne mal einen Ausflug an die Ostsee machen.


    Am liebsten Angel ich aktiv (Spinnfischen) auf große Räuber, setze mich aber Abends, wenn die Arme müde geworden sind auch gerne mal an.


    Welche sind denn die vielversprechendesten Zielfische und Angelmethoden?

    Ich fahre nächste Woche nochmal groß Ausrüstung kaufen, deshalb bin ich für Tips immer dankbar.

    Nach meinem letzten Angelurlaub blieb leider der Großteil meiner Köder und Vorfächer im Seegras zurück. Muss ich im Bodden auch mit viel Bewuchs rechnen?


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo,


    mein Campingtripp führt mich jetzt für eine Woche an die französische Mittelmeerküste (Nähe Agde). Klassischer Sandstrand, alle 200 Meter kommen Wellenbrecher aus Fels.
    Im Gepäck habe ich jetzt noch eine 21 und eine 50 Gramm Spinnrute.
    Auf was kann ich dort denn mit den Ruten gehen und welche Köder/Vorfächer könnt ihr mit hierfür empfehlen?
    Morgen komme ich an einem großen Decathlon vorbei und wollte mich dort eindecken.


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo,


    ich mach gerade Hausbooturlaub am Canal Du Midi und habe heute Abend unter ein paar alten Planten angelegt. In direkter Nähe vom Boot konnte ich ein paar große Platscher hören. Nachdem auf meine Spinnköder nichts gebissen hatte, habe ich die Leuchtposen rausgeholt und 2 Ruten mit je 2 Maiskörnern bestückt. Das ganze an fertig gebundenen Vorfachaken der Größe 4, 50cm, 0,28mm.
    Nach einiger Zeit kam der erste Biss und die Pose ging ohne Vorwarnung unter Wasser. Rute genommen angeschlagen und gleich gespürt, dass was großes dran hängt. Der letzte 100cm Hecht hatte nicht so viel Druck gemacht.
    So schnell es Anfing war es aber leider auch schon wieder zu Ende, nach wenigen Sekunden war das Vorfach ca. 2cm vor dem Ende zerbissen.
    Ca. 30 Minuten später dann der nächste Biss: Gleiche Stelle und ebenfalls fast sofort und an der gleichen Stelle zerbissen.


    Habt ihr eine Idee, was das für ein Fisch gewesen sein kann? Was für ein Vorfach nutzt ihr mit Mais als Köder?


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo,


    ich bin gerade in Wedde/Groningen an der Westerwoldsche Aa und möchte auf Raubfisch angeln.
    Leider habe ich recht unterschiedliche Aussagen zu den Schonzeiten und besonders zur Entnahme erhalten.


    Könnt ihr mir sagen, wie die konkreten Regeln in Groningen nun sind?


    Gibt es vielleicht Ortskundige mit einem guten Tipp für Köder und Angelplatz?


    Viele Grüße


    Tom

    So werde ich es machen, die leichte und die schwere Nanoflex, die schwere werde ich auch mit geflochtener bestücken.


    Jetzt brauche ich noch was fürs andere Ende.
    Barsch hast Du ja schon schöne Sachen empfohlen, aber welche Spinn-Köder auf Hecht sind denn anfängerfreundlich?
    Ich habe gehört, dass viele Spinner etwas anspruchsvoller geführt werden müssen, damit sie funktionieren.

    Hallo Rheinfisher,


    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag und die tolle Einkaufsliste!
    Was die Zielfische angeht bin ich relativ offen, da lasse ich mich gerne beraten.


    Natürlich hätte ich am liebsten große Waller und kapitale Karpfen an der Angel. Bei meinem Kenntnisstand werde ich mich jedoch auf zahlreich vorhandene und mit einfachen Methoden fängige Arten beschränken, damit das Erfolgserlebnis nicht zu kurz kommt.


    Am meisten Spaß macht mir das aktive Fischen mit einem spannenden Drill. Barsch hört sich schonmal gut an, kann man die Seabass notfalls auch noch für Hechte einsetzen?


    Die zweite Rute ist dann dafür da, wenn mir vom Spinnfischen die Arme müde geworden sind oder wenn meine Tochter (7) auch mal etwas in der Hand halten möchte. Auch hier bin ich beim Zielfisch offen. Was für mich zählt (der Wichtigkeit nach): Hohe Fangwahrscheinlichkeit, lecker auf dem Grill, schöner Drill.
    Auf das Posenfischen bin ich gekommen, weil ich es halt von früher kenne und es entspannend finde, die Pose zu verfolgen. Gegen eine Grundmontage habe ich aber auch nichts einzuwenden, die treibt wenigstens nicht immer ab.

    Hallo,


    ich möchte nach gut 15 Jahren den Wiedereinstieg ins Angeln versuchen und suche eine Grundausrüstung.
    Geangelt wird ca. 2 Wochen im Jahr vom Hausboot aus im Süßwasser, meist Mecklenburgische Seenplatte oder wie dieses Jahr in Friesland.


    Ich hätte gerne eine Rute zum Spinn- und gelegentlichem Schleppfischen, sowie eine Rute zum Posenangeln. Beides möglichst Allround.
    Da ich nur 2 Wochen im Jahr angel, sollte es sich preislich im unteren Bereich abspielen, jedoch kein Schrott sein über den man sich gleich ärgert.


    Könnt ihr mir etwas bestimmtes empfehlen?
    Welche Köder und Montagen sollte man heutzutage haben?


    Viele Grüße


    Toom