Zander ausnehmen

  • Hallo.


    Ich hab im Vereinssee nen Zander gefangen. Hab den nun ausgenommen. Im Bauchraum hat der aber noch so ne harte feste Haut, die ich nicht wirklich raus bekomme. Is das schlimm beim Zubereiten, oder wie bekomme ich die raus. Hat jemand ne Vorstellung, was ich meine? :)

  • Es kommt darauf an, wie Du den Fisch zubereiten möchtest. Diese Haut ist relativ zäh, darauf hält auch keine Panade. Du kannst sie, wenn Du mal einen Teil abgelöst hast, relativ einfach entfernen. Die Haut auf Zug halten und zwischen Fisch und Haut mit einem scharfen Messer leicht schneiden, dann bekommst Du sie am Stück runter.

  • Vermutlich willst du den Zander am Stück zubereiten, dann versicher dich, das alle Innereien raus sind und die Haut ist dann keien Problem, weil die nach dem Zubereiten dann eh nicht mitgegessen wird, da sie an der Hauptgräte und den Bauchgäten verbleibt........


    gruß degl


    P.s. der seine Zander immer filetiert ;)

  • Ich hab mich nicht getraut zu filetieren.


    Ich hab eine Schüssel mit ordentlich Albaöl und Knoblauch und Rosmarin ausem Garten, sowie Zitonenstückchen und nem Fischgewürz voll gemacht und über Nacht stehen lassen. Als Marinade quasi.


    Dann habe ich den Fisch am Zubereitungstag ordentlich nochmal innen mit Salz eingerieben. Dann habe ich ihn außen mit der o.g. Albaöl, Knoblauch, etc. Mixtur bepinselt. Innen hab ich den Zander auch damit bepinselt und die ganze Öl,Knoblauch,Rosmarin,Zitronengewürzmische hab ich in den Bauchraum reingepackt. Die Reste von der Mixtur hab ich auf und unter dem Zander verteilt. Dann aufs Backblech und den Zander im Ganzen bei 175 Grad Umluft ca. 35 Minuten gegart.


    Sehr lecker!

  • Wenn du es nicht probierst wirst du es nie lernen. ;)

    Versuch macht klug.

    Wenn es am Anfang nichts wird kannst du die "Fetzen" immer noch durch den Wolf jagen und Fischpflanzerl (Buletten, Frikadellen) daraus machen.

    Nimm ein scharfes, flexibles Messer, bringt bessere Ergebnisse. :bindafür:

  • Was soll schon beim Filetieren großartig passieren? (außer man verstümmelt sich)


    Es bleibt bei den ersten Versuchen eben mehr Fleisch an den Gräten.


    Aber so filetieren, das der Fisch unbrauchbar wird muß man sich gewaltig anstrengen.


    Einfach loslegen und auf die Finger aufpassen.


    Es wird von Fisch zu Fisch besser.


    Petri

  • Andernfalls musst du dir nur einen Angelkumpel suchen, der gut filetieren kann und dich einmal vor seinen Augen soooooo ungeschickt anstellen, dass er dir das Messer aus der Hand reißt und es selbst macht :badgrin: Aber so schwer ist es wirklich nicht! Beim nächsten Mal einfach probieren, geht leichter als man anfangs denkt!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!