Was sind die vor und nachteile einer Baitcaster

  • Wie jetzt Rolle oder Rute................ :?:


    Fang ich mit der Rute an, sie muß unbedingt mehr Ringe auf dem Blank haben, da die Baitcaster auf der Rute "Steht"(Stationärrolle hängt)
    sonst würde die Schnur unter Last am Blank scheuern.........


    Und wirkliche Vor/Nachteile sind kaum vorhanden.......ich täte mich wohl beim Wechsel anfangs schwerer, das Werfen mit der Baitcaster zu trainieren,
    aber sonst............gibts wohl eher gewisse Präferenzen, die jeder für sich ausmachen muß ;)


    Was auffällig ist, die Amerikaner z.B. fischen wesentlich häufiger mit stehenden Rollen, als wir Mitteleuropäer.........dort wird auch vermehrt vom Boot aus gefischt und da erscheinen mir die kurzen Baitcaster ruten im Vorteil zu sein.......


    gruß degl

  • Zitat von degl


    Fang ich mit der Rute an, sie muß unbedingt mehr Ringe auf dem Blank haben, da die Baitcaster auf der Rute "Steht"(Stationärrolle hängt)
    sonst würde die Schnur unter Last am Blank scheuern.........


    Das würde ich so nicht stehen lassen wollen, da das immer ganz extrem von der Aktion der Rute abhängt. Wenn eine Rute jetzt eine extreme Spitzenaktion hat, müssen im "Besenstielteil" nicht zwingend mehr Ringe stehen. Grundsätzlich hast du aber Recht, dass normalerweise mehr Ringe auf der BC verbaut werden.


    Zurück zur Frage des TE:


    Vorteile:
    -direkter Kontakt, da die Schnur nicht umgelenkt wird
    -geringere Belastung der Rolle bei großen Ködern
    -Köder mit mehreren Drillingen schlagen sich beim Wurf eher selten im Vorfach ein
    -für manche Angel Methoden einfach angenehmer zu fischen
    -schnelleres Werfen, wenn man mal geübt ist
    -Die würfe können extrem präzise über den Daumen abgestoppt werden
    -es ist mal was anderes und macht Spaß :D


    Nachteile:


    -man braucht Übung beim Werfen
    -nachts nicht fischbar, da man die Spule vor dem Auftreffen auf die Wasseroberfläche abbremsen muss
    -gutes/brauchbares Material ist in meinen Augen teurer als bei der Stationärrollenangelei
    -kleinere und leichtere Köder sind mit normalen BCs kaum zu fischen, da muss man tief in die Tasche greifen und in Ultrleichtbau investieren
    -wird anfangs etwas Material kosten durch Perücken

  • Hast Du Baitcaster oder was veranlasst Dich zu dieser Aussage?Ich habe zwei kleine BC , die haben einen Schnureinzug von über 80 cm. Und wieso der Drill damit länger dauern soll erschließt sich mir nicht.
    Vorteil der BC ist, dass Du etwas schneller beim Werfen bist und dass nichts unter der Rute stört, z.B. beim Vertikalangeln oder im Belly Boot.
    Nachteil ist, dass Du ein wesentlich kleineres Ködergewicht- Spektrum hast, um optimal zu Werfen.

  • Zitat von Dreamworker

    Immer, wenn ich "Flußmonster" mit Jeremy Wade anschaue, fischt er meistens mit Baitcaster-Rollen, zum Spinnfischen, aber auch zum Grundangeln. Nachteil ist aber eindeutig ein längerer Drill und ein recht langsamer Schnureinzug...


    Okay, es ist zwar schon eine Weile her, dass ich was von dem "Drama Angler" gesehen habe, aber wenn ich mich richtig entsinne waren das doch immer stinknormale Multis, die nichts mit den kleinen BCs zum Spinnen zu tun hatten... Aber gut, vielleicht hat sich das ja geändert.
    Wie kommst du darauf, dass der Drill damit länger dauert? Im Endeffekt ist die kleine Multi von der Funktion ja nichts anderes wie eine Statio auch...
    Das mit dem Schnureinzug kann ich auch nicht bestätigen, meine BCs haben auch einen Einzug von 86cm pro Umdrehung.


    Einen Nachteil der BC hab ich noch, um wieder zum Thema zurück zu kommen :


    -Geringere Wurfweite (ja auch hier sind die Meinungen unterschiedlich, aber am Anfang sind die Wurfweiten mit der BC doch geringer)

  • Ich finde eine Baitcaster hat nur Vorteile. Sie ist bauartbebingt robuster, man hat auch bei Wind kaum Schnur Bogen und der Kontakt zum Köder ist irgendwie direkter, finde ich. Mittlerweile fische ich lieber meine Shimano Tranx als Baitcaster als meine Biomaster an den Bodden.

  • Oh oh oh da hast du ja noch einen Punkt angesprochen, den ich vergessen habe lieber Achim. Bei Gegenwind finde ich die BC schwerer zu werfen als die Statio, da der Köder in der Luft stärker abgebremst wird und die Spule so leichter zum Überschlagen neigt. Aber gut, meine Köder haben selten mehr als 20g, vielleicht ist das bei größeren Hechthappen nicht so dramatisch...

  • Baitcaster-Rute & Rolle vs. Spinn-Rute & Rolle


    Wie kann man das in Richtung Barsch (und andere Raubfische im Süßwasser) angeln
    abgrenzen oder sogar ergänzen und wo liegen die jeweiligen Vor- & Nachteile ?

    SHIMANO DIAFLASH BX Spin Rute 244 cm 3 g - 15 g & Shimano Stradic 1000 HG FL 2020
    Zeck Fishing Troy 200 cm - 5 - 25 g & DAIWA Fuego LT 2500D
    Daiwa Tatula Baitcast Spin Rute 215 cm - 8 - 35 g & Daiwa Tatula FW 100XSL 60 Years Baitcastrolle

  • Wenn man sich für jede Fischart eine spezielle Combo anschafft, besteht der Nachteil darin , das es das Konto strapaziert.......... ;)


    gruß degl


    P.s. der Vorteil allerdings ist ein gut gefüllter Angelkeller :)

  • Genau beim Barscheln ist eine BC zwar top modern, aber meiner Meinung nach der größte Schwachsinn. Es gibt keinen Grund, kleinste Wobbler, leichte Rigs oder Minigummis hochkonzentriert mit ner BC zu werfen, wenn das mit ner Statio einfacher und besser klappt. Einzig beim Topwatern mit etwas schwereren Ködern macht es Sinn, da man schneller ist.
    Außerdem wirst Du schnell feststellen, dass Du wesentlich mehr Kombos 'benötigst', wenn Du eine Kombo hast, die bsplw 5 Gramm optimal wirft, wird sie vielleicht mit 10 g schon überfordert sein und umgekehrt. Mit ner ordentlichen Statio - Kombo klappt sowas ganz gut.

  • Aktuell habe ich 2 Spinn-Reise Ruten und eine Rolle
    Rute - Zeck Fishing Troy 200 cm - 5 - 25 g & Balzer Edition IM-12 Tele Mini Spin 2.10m 10-48g
    Rolle - DAIWA Fuego LT 2500D


    Eine Baitcaster Rute & Rolle sollte eine Ergänzung dazu sein
    und möglichst nicht unbedingt das gleich abdecken.


    Um auch die Unterschiede kennen zu lernen

    SHIMANO DIAFLASH BX Spin Rute 244 cm 3 g - 15 g & Shimano Stradic 1000 HG FL 2020
    Zeck Fishing Troy 200 cm - 5 - 25 g & DAIWA Fuego LT 2500D
    Daiwa Tatula Baitcast Spin Rute 215 cm - 8 - 35 g & Daiwa Tatula FW 100XSL 60 Years Baitcastrolle

  • Moin,


    ich hatte heute einmal das Vergnügen (?) kurz mit einer hochwertigen BC-Kombi vom Kollegen zu Angeln. Fragt mich bitte nicht nach Hersteller - hat mich nicht wirklich interessiert. Und zwar genau "weil" ich damit echt Probleme hatte, ich habe vorher noch nie mit einer BC gefischt, auch nicht mit meiner mir geschenkten "NoName!"


    Eine fette Perücke hatte ich schon nach dem zweiten Wurf, auch fehlte mir die Weite und die Zielgenauigkeit. Klar, dass ist sicherlich nur eine Übungs- und Gewohnheitssache - aber ich hinterfrage natürlich die Vorteile.


    Ein Bekannter ist seit 40. Jahren Fliegenfischer, der macht nichts anderes. Ich habe das vor zwei Jahren auch einmal probiert weil er mich genervt hatte. Ich habe dann auf einem Stoppelfeld zwei Stunden Trockenübungen gemacht - mit ein Stück Watte statt Haken. :lol:


    Später am Wasser ging es auch zögerlich gut - aber das war echt nicht meins. BC scheint mir auch nicht zu gefallen, aber ich angel wohl schon zu lange Stationär! ;)

  • Was ist von einer Kombination von


    DAIWA TATULA LINKSHAND BAITCASTROLLE 100HL für Ködergewichte von 7g bis 50g und einer
    2 teiligen DAIWA TATULA BAITCAST BAITCASTRUTE 215 8/35 Rute als Kombination zu halten ?
    Preis zusammen: 275 €


    ---------


    Es gibt da wohl noch eine Daiwa Tatula FW 100 XSL 60 Years für knapp 160 €
    Konzipiert wurden die Tatula FW 100XSL für das moderne Spinnfischen & Baitcasten
    mit kleinen Ködergewichten von 7g bis hin zu mittleren Spinn- & Kunstködern an die 50g.


    und eine Daiwa Tatula SV TW 103HSL für 190 €
    Die neue Tatula SV TW bietet nun auch das SV-Konzept (Stress Free Versatile)
    und eignet sich für Köder von 5 Gramm bis über 80 Gramm Gewicht.

    SHIMANO DIAFLASH BX Spin Rute 244 cm 3 g - 15 g & Shimano Stradic 1000 HG FL 2020
    Zeck Fishing Troy 200 cm - 5 - 25 g & DAIWA Fuego LT 2500D
    Daiwa Tatula Baitcast Spin Rute 215 cm - 8 - 35 g & Daiwa Tatula FW 100XSL 60 Years Baitcastrolle

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!