Falsches Angeleqiupment?

  • Da Frösche gerne als Köder genommen werden, die Grundnähe allerdings zu meiden ist, würde ich hier Kunstfrösche empfehlen. Hab beim googln schnell welche gefunden. Gummifrosch mit Krautschutz ist eine gute Wahl. Der hacken ist dicht am Gummi und wird erst beim bis freigegeben.


    Führe sie an der Oberfläche. Hechtartige Fische sind recht sportlich, stehen gerne im Gras/Geäst und warten auf ihre "gelegenheit". Wenn da nen Frosch über ihrem Kopf schwebt, warten sie nicht lange ;)

  • Ich hatte auch mal einen Frosch von Dahlberg, wirklich toller Lauf. Leider haben sich seine Gummibeine im Sommer, in der Köderbox verflüssigt und ich habe mir danach keine Ersatzbeine besorgt. Also immer schön aufpassen, wie man das Teil lagert, kostet ja auch ein wenig Geld.

  • Das mit den Froeschen klingt richtig gut. Hatte auch schon mal mit einem gummi frosch probiert. Leider geht dieser im Wasser unter. Bisse hatte ich bisher noch keine bekommen.
    Wenn die einheimischen auf "big fish" fang gehen, dann benutzten die hier lebendige kleine Froesche und diese lassen die einfach im Wasser haengen und warten bis der Biss kommt.


    Nun ja. Habe mich entschlossen auf andere Art und Weisen zu fischen. Besonders sticht mir die "twisted loop method" (gezwirbelte Schlaufenmontage) ins Auge. Eine Montage fuer das Feederfischen.
    In meiner Naehe gibt es noch einen weiteren See, wo auch darin ein maechtiger Fisch sein soll. Manchmal wenn ich da Angle, hoere und sehe ich einen starken Platscher. Auf meinen Wobbler, Spinner oder Blinker hatte ich bisher noch nichts an meine Leine bekommen.
    Solche schoenen Futterkoerbe wie in Deutschland gibt es hier leider nicht. Hier haben wir leider nur Spiralen oder Trichter im Angebot. Anderenfalls kann ich mich den Futterkorb auch selber bauen.


    Aber auch hier nochmal zum Model. Die Rute sollte doch auch mindestens seine 3-4m lang sein?
    Im laden hatte ich jetzt mal eine rute gesehen. 12ft lang und max. 340g lure weight und wenn ich mich nicht getaeuchst habe auch max. 50lb-80lb line test. Dies sieht mir sehr nach einer Rute fuers Meer aus.
    Ist es moeglich und gibt es auch eine Rute, die universell einsetzbar ist? Ich meine eine Rute fuer Pose, Feeder, Kunstkoeder und einsetzbar in Fluss und See? oder auch Meer?
    Mit dem Ganzen material komm' ich ein wenig durcheinander. In diversen Berichten steht geschrieben, dass man eine Kurze rute verwenden sollte, in manchen ein lange. Da ich mich nicht nur auf eine Art spzialisieren moechte, sondern auch auf andere arten an anderen Orten. Insbesondere, wenn man ein wenig durch Malaysia faehrt und mal am Fluss oder am See sitzt. bei unterschiedlich starken Stroemungen und Tiefen.

  • See, Fluss, Meer und dann auch noch mit grundunterschiedlichen Methoden und mit nur einer einzigen Rute ist ziemlich unmöglich. Denkbar wäre eventuell ein Rute mit 300 cm und einem Wurfgewicht bis 100 gr.. Aber dann müsstest du überall gewisse bis erhebliche Abstriche machen. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.


    Also entweder bescheidest du dich in den Anwendungen, oder du legst dir entsprechend geeignete Ruten, Rollen und Schnüre zu. Klingt jetzt doof, ist aber nun mal so.

  • an deiner stelle würde ich bei den fahrten auch mal über eine reiserute in spinrutenversion nachdenken: da gibts was von shimano und shakespeare.
    so, wie andal es geschrieben hat, gehts in die korrekte tendenz: mit einer peitsche deckst du nicht all deine bedarfe ab.

  • Ist es möglich Fluss und See mit einer Rute zu befischen?
    Ich denke da zum beispiel an das Feeder fischen. Soweit ich in Filmen und Videos sehe werden da die selben Ruten benutzt?


    Mit meiner derzeitigen Rute habe ich heute mal versucht auf die Feeder zu fischen und es kam erfolg. Schon ca. 5min nach dem spannen meiner Leine war der erste Fisch dran. Zwar nicht all so groß, aber immerhin besser als gar nichts. Dieser hatte sogar den ganzen Haken verschluckt. Dies ist im übrigen bei meinen letzten Bissen immer und immer wieder passiert. Hakengröße zu klein?
    Wenn ihr mal im Auslaund seit (außerhalb von Europa) und ihr euer Fisch equipment, z.B. Haken kauft, dann bitte niemals mit den nummern vergleichen. Speziell hier in Malaysia, wenn man von einer Hakengröße 8 oder 14 spricht. Es ist definitiv nicht die selbe Größe wie in Deutschland. Eine Hakengröße 1 kann auch eine Hakengröße 22 sein. Jeder Hersteller hier verwendet unterschiedliche Größen (meistens kommen die Haken hier von Japan oder China). Bei Gelegenheit werde ich mal ein paar fotos machen.

  • Zitat

    st es möglich Fluss und See mit einer Rute zu befischen?


    Wenn du feedern willst kannst du das wohl schon mit einer Kombo machen. Du musst die Rute dann nur schwer genug für alle Bedingungen wählen.
    Es geht mehr darum, dass man keinen guten Kompromiss zwischen zwei grundliegend verschiedenen Angelmethoden machen kann. Niemand benutzt einen Brandungsrute mit 250g Wurfgewicht am See zum Posenfischen. Das geht einfach nicht vernünftig.

  • Ok. soweit habe ich es verstanden.


    Kann ich denn mit so einer Kombo-Rute (fuers feedern) auch mit Pose angeln?
    Was fuer eine laenge braucht so eine Rute? Und vorallem bis zu welchem Wurfgewicht?
    (ich denke an eine 4m lange rute, mit bis zu 20lb oder 30lb und einer (wechselbarem) Bissanzeiger als Rutenspitze, wurfgewicht von 20g - ueber andere vorschlaege wuerde ich mich freuen.)


    Andal schrieb letztens, was er machen wuerde, wenn er hier angeln muesste:

    Zitat

    Sollte ich dort fischen, würde ich ohne hinschauen zu einer 10 bis 12' langen Steckrute greifen, die maximal 2,5 lbs. Testkurve hat- Also einer leichten Karpfenrute. Daran käme mir eine Freilaufrolle, die etwa 250 m 0,30er monofile Schnur fasst. Nicht weil man unbedingt so viel Schnur benötigt, sondern weil das die passende Rollengröße für solche Ruten ist. Dazu dann noch einige Vorfachschnüre, etwas geringer im Durchmesser und auch ein 20 lbs. Stahlvorfachmaterial, Quetschhülsen und robuste Haken mit weiter Öffnung, sog. Wide Gape, in den Größen 2 bis 10, ein Sortiment an Wirbeln, Bleien (Grundbleie, Laufbleie, Schrotblei) bis 60 gr. und natürlich ein paar Posen.


    Ist es mit so einer Rute moeglich?
    Mit den Ruten kenne ich mich noch nicht so aus und moechte nicht nochmal einen Fehlkauf machen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!