Saltstraumen Festival 2018: Erstmalig an zwei Terminen!

Bereits seit 2015 zieht diese Großveranstaltung jährlich zahlreiche Meeresangler an den stärksten Gezeitenstrom der Welt nach Norwegen. In diesem Jahr geht das Saltstraumen Festival 2018 bereits in die vierte Runde – und diese Mal sogar an zwei Terminen! Jetzt schnell noch registrieren, eine aufregende Angelreise erleben und tolle Preise gewinnen.

Das 4. Daiwa/Cormoran Saltstraumen Festival 2018 findet zur perfekten Heilbutt-Mondphase statt – und das in diesem Jahr sogar an zwei Terminen! Vom 29.05.2018 bis 05.06.2018 und vom 06. bis 13. Juni 2018 könnt Ihr bei diesem großartigen Event mitmachen. Dabei erwartet Euch nicht nur eine Unterkunft mit direkten Blick auf den Saltstraumen, sondern es erwartet Euch ein Fischen auf die Könige und Kapitalen des Saltfjordes und Straumens mit traumhaften Preisen und exklusiver Betreuung durch Daiwa/Cormoran Teammitglied Horst Hennings, sowie dem Angelreisen Hamburg-Team um Patrick Schäfer, Sven Klöer und Ares Prien. Mit brandneuen 19-Fuß-Alubooten, 80 PS-Motoren und modernster Elektronik geht‘s eine Woche lang zum Großfisch.

Saltstraumen Festival 2018 – Die Fakten im Überblick

    • Buchung: Die vorgestellte Reise können Sie buchen bei:
      Angelreisen Hamburg
      Tel.: (040) 736 05 70
      Fax: (040) 732 97 37
      E-Mail: team@angelreisen.de
      Internet: www.angelreisen.de
    • Preisbeispiel Saltstraumen Festival 2018 Apartment Oteren (bei Belegung mit vier Personen), Aluboot, Startgeld, 2 Grillabende, Starterpaket und Betreuung für eine Woche ab 584 Euro pro Person.
    • Das Festivalpaket für Euch: Unterkunft in 2er-8er Apartments (nach Wunsch), jeweils inklusive neuer 19-Fuß-Aluboote mit 80 PS und Garmin Echolot/GPS/Kartenplotter- Professionelle Betreuung durch Daiwa Teamangler, die Angelreisen Hamburg-Mannschaft und die Anlagen-Crew inklusive Geräte-Check und Seekarten- Abendveranstaltungen, gemeinschaftli-ches Grillen bis hin zum großen Abschlussfest mit Preisverleihung- Wertvolle Preise von Angelreisen Hamburg und Starterpakete im Wert von 150,- Euro von Daiwa/Cormoran für jeden Teilnehmer- Den Siegern winken Freireisen (Appartment und Boot) zum nächsten Saltstraumen-Festival für zwei Personen und ein Saltstraumen-Wanderpokal. Die zehn Erstplatzierten erhalten hochwertige Sachpreise und Reisegutscheine.

Das war das Saltstraumen Festival 2017

Andreas Mohr war mit von der Partie beim 3. Daiwa/Cormoran Saltstraumen Festival 2017 in der Nähe von Bodø. Er berichtet von dieser großartigen Veranstaltung, damit Ihr schon einmal auf den Geschmack kommt.

Alles beginnt mit dem Briefträger – pünktlich rund drei Wochen vor Beginn des 3. Daiwa/Cormoran Saltstraumen Festivals landen die Reiseinformationen, Flugtickets und Festival-Regeln in meinem Briefkasten. Die Vorfreude beim Durchstöbern der Unterlagen und des mitgelieferten Kartenmaterials steigt von Minute zu Minute. Der Tag des Fluges und der Abreise Richtung Bodø rückt immer näher. Ein bisschen muss ich die Füße noch still halten, bevor es an den Saltstraumen gehen kann. Ich bin schon richtig gespannt auf die Riesen des Nordmeers.

Autor im Glück –Andreas Mohr fischte außerhalb der Wertung, fing aber ebenfalls kapitale Fische. FOTO: A. Seiberlich,/Angelreisen Hamburg

Autor im Glück –Andreas Mohr fischte außerhalb der Wertung, fing aber ebenfalls kapitale Fische. FOTO: A. Seiberlich,/Angelreisen Hamburg

Norwegen Grand-Slam

Diesmal reisen außer mir, ich fische außerhalb der Wertung, insgesamt 92 Straumen-Begeisterte, darunter vier Damen, an und packen im Laufe des 7. Junis das Angelgerät aus. Ziel der ersten Übung: Viele wollen noch am Abend der Ankunft mit den schnittigen 19-Fuß-Alubooten in See stechen – „training day” am Anreisetag, um am 1. Wertungstag, dem 8. Juni, voll durchstarten zu können. In der tollen Anlage Saltstraumen Brygge, die aus vier Hauptgebäuden und insgesamt zwölf brandneuen Rorbu-Häusern besteht, in denen sich mehrere schicke Appartments befinden, quartieren sich die Gruppen von zwei bis zu acht Personen ein.

Zentraler Treffpunkt: die große Terrasse des Bootsanlegers. Nach einer Boots- und Sicherheitsunterweisung durch die Saltstraumen Brygge-Crew brennen viele auf eine erste Ausfahrt. Der Auftakt ist gelungen und das Wetter ist mit 20 Grad und strahlendem Sonnenschein in diesem Jahr ebenfalls mit uns im Bunde. Der Nordnorwegen-Grand Slam am Straumen der Riesen kann beginnen. Dorsch, Köhler, Heilbutt und Steinbeißer sind die vier entscheidenden Fischarten, die später (ein Punkt pro Zentimeter) über Platzierung und Gewinne entscheiden.

Jeden Morgen rückte die Flotte der Anlage aus zu den besten Fangplätzen. FOTO: A. Seiberlich,/Angelreisen Hamburg

Jeden Morgen rückte die Flotte der Anlage aus zu den besten Fangplätzen. FOTO: A. Seiberlich,/Angelreisen Hamburg

Turnier am Straumen

Am Morgen des 8. Juni wird das 3. Festival angepfiffen – Beginn des offiziellen Wertungsfischens an den nun folgenden sechs Tagen um Platz oder Sieg. Die Teams stehen in den Startlöchern, fast 30 Boote lösen die Leinen und legen am herrlichen ersten Morgen in Richtung des offenen Nordatlantik ab. Mit den neuen 80 PS starken Alubooten mit Echolot/GPS/Kartenplotter erreichen die Kontrahenten schnell die heißen Offshore-Gebiete außerhalb des Saltfjordes, die fischreichen Schärenketten vorm Bodøer Flughafen, die Insel Landegode oder die Schären vor Bliksvær.

Selbst, wenn schlechtes Wetter und zu viel Wind herrschen würden, dieses Revier hat immer eine anglerische Alternative parat: Am Eingang des benachbarten Skjerstadfjordes, in einigen kleineren Buchten des Saltfjordes und im Indre Sundan ist das Angeln auch bei viel Wind möglich. Dort beißen neben Dorschen, Köhlern und Heilbutt vor allen Dingen schöne Steinbeißer und sogar Schollen. Die ersten guten Offshore-Dorsche, schöne Seelachse und ein 1,18 Meter langer Heilbutt sind Lohn des ersten Wertungstages.

Am zweiten Wertungstag lässt ein 125 Zentimeter langer Dorsch aufhorchen, gefolgt von einem 105-Zentimeter-Pollack (außergewöhnlichster Fisch) an Tag drei. Am 4. Wertungstag folgen wieder dicke Dorsche und unter anderem ein 1,27 Meter langer Heilbutt. In der Folge fallen die Heilbutte wie reife Äpfel. Während des Festivals werden über 30 große Plattfische bis 1,66 Meter, ab einem internen Mindestmaß von 90 Zentimetern, von den Gästen gefangen. Der längste Dorsch hat 129 Zentimeter Länge (Fänger: Christoph Raasch). Köhler bis 105 (Fänger: Harald Gitzinger) und Steinbeißer bis 100 Zentimeter (Fänger: Sebastian Hoffmeister) runden die tollen Ergebnisse der traumhaften Festival-Woche 2017 ab.

Auf die Sieger warteten tolle Preise und Pokale. FOTO: A. Seiberlich/Angelreisen Hamburg

Auf die Sieger warteten tolle Preise und Pokale. FOTO: A. Seiberlich/Angelreisen Hamburg

Die ersten drei Plätze der Gesamtwertung beim Straumen-Festival 2017:

1. Sebastian Hoffmeister (Dorsch 103, Köhler 97, Heilbutt 118, Steinbeißer 100, 418 Punkte, Wanderpokal, Freireise zum nächsten Festival 2018 für zwei Personen und eine Daiwa Ishidai 40H Multirolle)

2. Marco Hagedorn (Dorsch 119, Köhler 94, Heilbutt 114, Steinbeißer 80, 407 Punkte, Reisegutschein über 500,- Euro, Daiwa Sealine Extreme Reiserute 30 bis 40 lb)

3. Michael Mair (Dorsch 94, Köhler 93, Heilbutt 110, Steinbeißer 84, 381 Punkte, Reisegutschein über 250,- Euro, Daiwa Sealine Pilk 100 bis 200 Gramm)

Das Revier

Das Revier bietet eine einzigartige Bandbreite. Nicht nur der Gezeitenstrom, der die Fjorde verbindet, sondern auch der Saltfjord selbst sowie die heißen Offshore-Gebiete außerhalb des Fjords, die geschützte Schärenkette vor dem Flughafen Bodø, die Gewässer um die Insel Landegode oder die Schären vor Bliksvær bieten ebenfalls eine exzellente Fischerei. Das Revier ist somit nicht nur legendär fischreich, sondern zudem sehr vielseitig. Besonderes Kriterium für Norwegenreisende ist zudem die Windanfälligkeit des Reviers.

Ebenfalls ein Pluspunkt: Am Ausgang des Saltstraumens, im Bereich des Straumens selbst, am Eingang des benachbarten Skjerstadfjordes und in einigen kleineren Buchten des Saltfjordes ist das Angeln auch bei Wind immer möglich. Dort beißen neben Dorschen, Köhlern und Heilbutt vor allen Dingen schöne Steinbeißer und sogar Schollen. Eine tolle Alternative, sollte an windigen Tagen die Ausfahrt auf das offene Meer nicht möglich sein.

 

0 Kommentare0 Antworten


    FETTER FANG!

    MB Stint-Box + 12 Ausgaben Blinker + 1 Jahr lang Angelfilme auf ANGELNplus

    Ihre SPORTEX limitierte Sonderedition!

    Lesen Sie AngelWoche 52 Ausgaben lang für nur 130,00 Euro und erhalten Sie diese limitierte Edition von SPORTEX für nur 79,- Euro Zuzahlung!

    Sichern Sie sich Ihre MyFishingBox!

    Lesen Sie ESOX 10 Ausgaben lang für nur 46,80 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für nur einmalig 10,- Euro Zuzahlung!
    02_2018_fliegenfischen magazin

    Das internationale Magazin für Flugangler

    FliegenFischen ist für den aktiven Angler und wird von international renommierten Praktikern erstellt.

    Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

    Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang für nur 30,00 Euro und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!

    Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

    Lesen Sie karpfen 5 Ausgaben lang für nur 47,70 Euro und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    ESOX
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell