Plattfischangeln in Dänemark

Gerätekiste: Das muss mit!

Brandungsangeln (Strand und Mole):

  • Brandungsruten zwischen 3,90 und 4,50 Meter, WG bis 150 / 200 g
  • Stationärrollen der 5000er- bis 6000er-Größe, monofile Schnur 0,35 bis 0,40 mm bzw. geflochtene Schnur 0,15 bis 0,20 mm
  • Monofile Schlagschnur, Brandungsvorfächer mit bis zu zwei Haken und Weitwurfclips, Brandungsbleie 100 bis 200 g, bei viel Wind auch Krallenbleie
  • Dreibein-Rutenständer, Lampe, Kiste für Zubehör
  • Köder: Watt- oder Seeringelwürmer, Fischfetzen, notfalls gehen auch Tauwürmer
Ungemütliches Wetter und angetrübtes Wasser – das mögen die Platten.

Ungemütliches Wetter und angetrübtes Wasser – das mögen die Platten.

Spinnangeln (Strand und Mole):

  • Spinnrute +/- 3 Meter, WG 30 bis 80 g
  • 4000er-Stationärrolle, monofile Schnur 0,25 bis 0,30 mm bzw. geflochtene Schnur 0,12 bis 0,17 mm
  • Aktives Angeln: schwere Küstenblinker oder Buttlöffel, kombiniert mit Nachläufervorfach (ca. 30 cm), Einzelhaken und Naturköder
  • Grundangeln: Plattfischvorfächer mit Endblei bis 80 g, gerne zwei-Haken-Systeme
  • Köder: Watt- oder Seeringelwürmer, Sandaale, Muschelfleisch, Fischfetzen, Garnelen

Bootsangeln:

  • Leichte Spinnruten um 30 g WG und 2 Meter Länge fürs Flache, entsprechend schwerer im tiefen Wasser und bei viel Wind, bis zur 150-Gramm Pilkrute.
  • Passende Stationärrolle mit Geflochtener, je dünner desto besser.
  • Nachläufermontage, Buttlöffel mit kurzem Vorfach oder Buttjig bzw. kleiner Jighaken
  • Köder: Wattwurm, Seeringelwurm, Fischfetzen,, Muschelfleisch, Sandaal und Garnelen, auf Flunder auch kleine Gummiköder oder Fliegen, gern aromatisiert

Zubehör:

  • Priest/Knüppel
  • Messer
  • Lösezange oder Stab-Hakenlöser
  • Lappen
  • Eimer/Bütt
  • Kopflampe (Brandung & Spinnfischen)

Plattfisch am Haken – Aber welcher?

Who is who? Plattfische auseinander halten ist nicht ganz einfach … Hier Scholle, Kliesche und Flunder von links nach rechts.

Who is who? Plattfische auseinander halten ist nicht ganz einfach … Hier Scholle, Kliesche und Flunder von links nach rechts.

Um diese Frage zu beantworten, haben wir  einen einfachen Bestimmungsschlüssel für Scholle, Flunder und Kliesche erstellt. BESTIMMUNG PLATTFISCHE

Das große Zittern

Die Bisse von Plattfischen fallen weniger heftig aus, als zum Beispiel die eines Dorsches. Meist bemerkt man anfangs ein leichtes Zittern. Mit dem Anhieb sollte man nicht zu lange warten. Plattfische saugen ansonsten den Köder tief ein. Durch ein schnelles Anschlagen lässt sich das reduzieren und der Haken greift im Maul. So können auch zu kleine Fische schonend wieder vom Haken gelöst und zurückgesetzt werden. Im Drill kämpfen Scholle und Flunder am besten. Gerade am leichten Gerät geht es dann richtig zur Sache.

Tipps Bootsangeln:

Es gibt die Andrift (Schiff treibt auf Köder zu) und die Abdrift (Schiff treibt vom Köder weg). Auf Plattfisch angelt es sich am entspanntesten in der Abdrift. Hier lässt man den Köder einfach an der Bordwand ab. Jetzt lässt man die Montage einfach schleifen oder verleiht ihr mit ganz sanften Bewegungen oder Mini-Sprüngen an gespannter Leine ein wenig Aktion. In der Andrift müssen wesentlich höhere Gewichte verwendet werden, damit der Köder nicht zu weit unters Boot treibt.

Tipps Uferangeln:

Beim Brandungsangeln gilt: Auflandiger Wind bringt Fisch unter Land. Wird von Molen oder in Häfen geangelt, schadet bewegtes Wasser auch nie. Strömung und tiefes Wasser sind im Sommer und früh im Herbst die erste Wahl. Jetzt kann auch nachts richtig gut gefangen werden.

Beim Brandungsangeln hilft eine Ködernadel, die Würmer sauber aufzuziehen und eine Fischkiste am Platz dient gleichzeitig als Ablage – das schafft Ordnung.

Beim Brandungsangeln hilft eine Ködernadel, die Würmer sauber aufzuziehen und eine Fischkiste am Platz dient gleichzeitig als Ablage – das schafft Ordnung.

Einfach Plattfischangeln! Die Lizenz zum Fisch

Für alle Angler bis 18 Jahre und ab dem vollendeten 65. Lebensjahr ist das Angeln in dänischen Küstengewässern frei. Alle anderen benötigen lediglich den dänischen Angelschein „Fisketegn“, der bequem im Internet (www.fisketegn.dk) bestellt und ausgedruckt werden kann. Kosten für eine Tageskarte rund 5,50 Euro und für die Jahreskarte ca. 25 Euro (an wenigen Orten werden zusätzliche, regionale Gebühren erhoben). Der Fisketegn ist häufig auch in Touristenbüros und z.B. Angelfachgeschäfte vor Ort erhältlich.

Mindestmaße und Schonzeiten:

  • Flunder (Skrubbe) – 25,5 cm – 1.2.–14.5. (Weibchen)
  • Kliesche (Ising) – 25 cm
  • Scholle (Rødspætte) – 27 cm – 15.1.–30.4. (Weibchen)
  • Steinbutt (Pighvar) – 30 cm

Die Fleischqualität ist in der Zeit direkt nach dem Laichen minderwertig, so dass sich gefangene Fische nur sehr bedingt für die Küche eignen. Jeder Angler sollte nur so viel Fisch entnehmen, wie er auch selbst essen kann.

 

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Prämien-Paket inkl. Wathose Scierra X-16000

    6x FLIEGENFISCHEN + SCIERRA X-16000 + 1 JAHR ANGELNplus

    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    ANGELSEE-aktuell 03/2019

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell