Guten Tag, Anonymous
 

 Freiangelrecht in der Schweiz
Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen



Poll :: Umfrage geschlossen!

Habt ihr schon einmal das Freiangerecht in der Schweiz genutzt?

Ja. Aber erst 1 - 2 mal. 
0%
 0%  [ 0 ]
Ja. Ab und zu. 
33%
 33%  [ 1 ]
Ja. Schon sehr oft. 
33%
 33%  [ 1 ]
Nein. Ich habe mir das Patent (=Tages-, Wochen- oder Monatskarte) gekauft. 
0%
 0%  [ 0 ]
Nein. Ich bin sowieso Schwarzfischer. 
0%
 0%  [ 0 ]
Nein. Ich habe eine Jahreskarte 
0%
 0%  [ 0 ]
Nein. 
33%
 33%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 3


Autor Nachricht
Hannes20 Offline
Zander
Zander





Dabei seit: 24.12.2003
Beiträge: 211
Wohnort: Vorarlberg


    
Beitrag Verfasst am: 09.01.2006 - 9:24 Antworten mit Zitat

Freiangelrecht in der Schweiz

Hallo zusammen!
Ich möchte euch mal Fragen, ob ihr schonmal das Freiangelrecht in der Schweiz ausgeübt habt! Vielleicht könnt ihr ja auch eure Erfahrungen posten. (Wurdet ihr mal kontrolliert? etc...) Wink

Zur Info, habe ich euch mal den Artikel "Fischen ohne Patent" angehängt.

Gruss Hannes

_____________________________________________________

Fischen ohne Patent

Quelle Fischerweb.ch

Die günstigste Möglichkeit für den Jungfischer, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und seine ersten Fische zu fangen ist das Freiangelrecht, welches traditionell an vielen Schweizer Seen gilt.

Grundsätzlich gibt es keine Altersgrenze für das Fischen an Gewässern, die dem Freiangelrecht unterstehen. Hingegen ist die Auswahl der erlaubten Geräte klar eingeschränkt. Im folgenden stellen wir die allgemein verbreiteten Bedingungen vor; entscheidende Ausnahmen werden bei der Vorstellung der jeweiligen Freiangelgewässer erwähnt. Generell ist pro Person eine Rute mit einem Einzelhaken, in den Bestimmungen etwa auch Anbisstelle genannt, gestattet. An diesem Einzelhaken dürfen nur natürliche Köder, beispielsweise Würmer, Maden, Brot, Teig, Mais, Kartoffeln, Kirschen usw., angeboten werden. Ausdrücklich nicht erlaubt sind dagegen lebende oder tote Fische und Teile davon. Der beköderte Haken muss unterhalb eines fest auf die Schnur montierten Zapfens befestigt sein. Kunstköder und Fischimitationen wie Löffel, Spinner oder Wobbler sind nicht erlaubt. Üblicherweise ist das freie Fischen auf das Ufer beschränkt. Auch der Einsatz von Köderfischreusen und Senknetzen ist patentpflichtig.

Typische Freiangelgewässer sind die grossen Seen der Voralpen und des Mittellands. Allgemein frei befischbare Fliessgewässer gibt es in der Schweiz nicht. Wir stellen eine Auswahl der wichtigsten Schweizer Seen mit Freiangelrecht vor.

Ostschweiz
Im Kanton Thurgau gilt das Freiangelrecht für den Bodensee und den Untersee. In diesen riesigen Gewässern lässt sich mit der erlaubten Methode eine Vielfalt von Fischen fangen, vom Egli über Brachsmen, Schleien, Karpfen bis zu Aalen und sogar Regenbogen- und Seeforellen.

Im Kanton St.Gallen darf ebenfalls frei am Bodensee gefischt werden. Mit Walensee und dem St. Galler Teil des Zürichsees sind weitere interessante Gewässer befischbar. Der Kanton St. Gallen gestattet unter Freiangelrecht auch das Grundfischen und den Laufzapfen. Eine weitere Möglichkeit für Jungfischer bis zum 16. Altersjahr ist das Befischen der «Haben» (befestigte Einbuchtungen) im Linthkanal.

Der Glarner Teil des Walensees ist ebenfalls frei befischbar. Im Kanton Glarus ist der Klöntalersee besonders jugendfreundlich. Neben dem Grund- und Zapfenfischen ist hier auch das Fliegenfischen patentfrei. 12- bis 18-Jährige in Begleitung eines Patentinhabers dürfen patentfrei sogar vom Boot, mit Elritze und Hegene fischen. Im Kanton Glarus gilt ein Widerhakenverbot.
Im Kanton Zürich besteht nicht nur ein erweitertes Freiangelrecht, Grundfischen und Laufzapfen sind erlaubt, für den Zürichsee, auch die fischereilich attraktiven Kleinseen Greifensee, Pfäffikersee und Türlersee sind darin eingeschlossen und bieten in Stadtnähe vielfältige Angelmöglichkeiten.

Zentralschweiz
Ein grosses Freiangelangebot erwartet den Jungfischer in der seereichen Innerschweiz. Der Kanton Schwyz ermöglicht patentfreies Fischen an den kantonalen Ufern von Zürichsee, Lauerzersee, Zugersee und Vierwaldstättersee. Der riesige Vierwaldstättersee ist auf seiner gesamten Uferlänge für Freiangler offen, dabei dürfen allerdings nur öffentliche Uferbereiche befischt werden. Im Kanton Uri ist auch das Grundfischen patentfrei, beispielsweise auf die zahlreichen Trüschen im tiefen, landschaftlich spektakulären Urnersee. Auch der kleine Seelisberger See darf frei befischt werden. Im Kanton Obwalden sind der Lungern-, Sarner- und Alpnachersee vom 1. April bis am 15. Oktober offen für die Freiangelei, auch hier ist das Grundfischen ohne Zapfen zusätzlich gestattet.

Im Kanton Zug schliesslich dürfen Jungfischer ihre Naturköder mit und ohne Zapfen gebührenfrei im Zugersee auswerfen, allerdings mit Einschränkungen durch Privatrechte am Westufer. Im landschaftlich schönen Ägerisee ist das Fischen frei für Kinder bis zum 9. Altersjahr.

Mittelland und Bern
Einfache Freiangelrechte bieten die fischreichen Gewässer Hallwilersee und Sempachersee.
Im Kanton Freiburg geniessen Jungfischer vorteilhafte Bedingungen: Im Murtensee gilt das Freiangelrecht auch für das Fischen vom Boot, Kinder unter 14 Jahren dürfen zudem in Begleitung eines Patentinhabers mit der Hegene (Gambe) fischen. Jungfischer unter 16 Jahren fischen auch kostenlos am Greyerzer- und Schiffenensee, wo auf Wurm sogar Zander gefangen werden können. Die Freiburger Saison dauert vom ersten Sonntag im März bis zum ersten Sonntag im Oktober.

Der gewässerreiche Kanton Bern hat Jungfischern viel zu bieten. An Brienzer -, Thuner- und Bielersee gilt das Freiangelrecht. Die Palette der Fischarten reicht hier von der Seeforelle über Egli und diverse Weissfische bis zu Zander, Aal und Wels im Bielersee, die alle mit dem Wurm gefangen werden können.

Westschweiz
Am gesamten Schweizer Ufer des Genfersees, von der Rhonemündung im Wallis bis hinunter nach Genf gilt Freiangelrecht. Im Kanton Genf dürfen Kinder unter 12 Jahren auch Genf gilt Freiangelrecht. Im Kanton Genf dürfen Kinder unter 12 Jahren auch mit Grundrute und der Hegene fischen. Im Kanton Waadt gilt dieselbe Regelung sogar bis zum Alter von 14 Jahren. Hinzu kommt das Freiangelrecht am Lac de Joux und am Murtensee. Auch an den weitläufigen Ufern des Neuenburgersees gilt Freiangelrecht. Bis zu drei Ruten mit festem Zapfen dürfen pro Person verwendet werden.

Tessin und Graubünden
Vom Ufer aus am Lago di Lugano und Lago Maggiore (Luganersee und Langensee) Jugendliche unter 16 Jahren dürfen hier mit 2 Angelruten gratis fischen.

Gesetzestreue
Obwohl man keinen Fuss in eine Amtsstube setzen muss, um an Freiangelgewässern zu fischen, ist man verpflichtet, sich über alle Gesetzesbestimmungen wie Schonmasse und Schonzeiten von Fischen, zu informieren und sie einzuhalten. Es gilt der Rechtsgrundsatz:

«Nicht wissen schützt nicht vor Strafe.»
____________________________________________



Nach oben bottom


     
schwabe84 Offline
Rotfeder
Rotfeder




Alter: 29
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Rheinland-Pfalz


    
Beitrag Verfasst am: 31.07.2008 - 21:45 Antworten mit Zitat


gilt das nur für Jungfischer? Oder kann ich da auch hin gehen zum fischen?


Nach oben bottom


     
lounger Hidden
Hecht
Hecht




Alter: 42
Dabei seit: 18.08.2003
Beiträge: 1837
Wohnort: Nordhessen


    
Beitrag Verfasst am: 01.08.2008 - 9:59 Antworten mit Zitat


Steht doch drin:

Zitat:
Grundsätzlich gibt es keine Altersgrenze für das Fischen an Gewässern, die dem Freiangelrecht unterstehen. Hingegen ist die Auswahl der erlaubten Geräte klar eingeschränkt.


Die Regelung, insbesondere für den Nachwuchs, finde ich super. Snd halt schon ein bisschen relaxter mit manchem die Eidgenossen.



Nach oben bottom


     
schwabe84 Offline
Rotfeder
Rotfeder




Alter: 29
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Rheinland-Pfalz


    
Beitrag Verfasst am: 01.08.2008 - 14:45 Antworten mit Zitat


hab nämlich überlegt ob ich näschste Woche wenn ich frei hab mal in die Schweiz zum fischen zu gehen an einen der Seen denn ich denke mal da hat man mehr chancen als im Bodensee momentan.
Hat einer von euch schon dort irgendwo gefischt? welcher Seen ist empfehlemswert?

Ps: wer mit will einfach melden



Nach oben bottom


     
Egli Offline
Zander
Zander




Alter: 37
Dabei seit: 20.02.2005
Beiträge: 472
Wohnort: Schweiz


    
Beitrag Verfasst am: 27.09.2008 - 20:44 Antworten mit Zitat


Das Freiangelrecht gibt es in der CH nach wie vor und do wo es erlaubt ist (meistens nur die grösseren Seen), gibt es auch keine Altersbeschränkung dafür.
Was jedoch sicherlich zu beachten ist, dass es in der CH 26 Kantone gibt, die das Freiangelrecht auch unterschiedlich reglementieren, falls überhaupt erlaubt.

Die meist gebräuchlichste Regel dürfte der einfache Angelhaken, mit fixierter Pose und einer Rute sein, aber selbst dies kommt nicht überall zur Anwendung.

Ich kann jetzt hier nur vom Kanton Bern reden, der schreibt vor, dass egal welche Angeltechnik / Köder verwendet wird, nur ein einfacher Angelhaken verwendet werden darf (z.B Spinner mit einem einfachen Haken), die Schonbestimmungen der Fische sind in allen Kantonen einzuhalten, was ohne vorheriges Studium der verschiedenen Reglemente sicher nicht einfach wird, ausser jeder Kanton hat eine vorbildliche seite wie der Kanton Bern, wo die aktuelle Gesetzesgebung niedergeschrieben ist.
Im Kt. Bern ist die Freiangelei im Brienzer-, thuner- und bielersee gestattet, alles andere sind Patentgewässer (nur mit Kantonalem Schein).

Je nach Kanton sind Kunstköder oder eben auch Naturköder verboten.

Zusätzlich ist ein Sachkundennachweiss wie bei euch der Schein ab 2009 in allen Kantonen obligatorisch, der aber nicht für das Freiangelrecht obligatorisch ist, sondern nur für Tages - Jahreskarten des jeweiligen Kantons.

Die ganze Gesetzesgebung dürfte auf 2009 in der CH massiv angepasst werden, sei dies wegen dem oben genannten Sachkundennachweiss oder wegen der neuen Tierschutzverordnung (gültig ab 1.9.09) die unter anderem reines C+R verbietet oder auch das fotografieren von lebenden fischen ausserhalb des Wassers.

Falls ihr mehr wissen wollt einfach mal wieterschreiben.



Nach oben bottom

_________________
Grüsse aus der Schweiz wünscht Martin
Fischerforum CH
Es ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier angle geht niemand über das Wasser!


     
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen


Berechtigungen anzeigen


 Gehe zu: