Graskarpfen!

Moderatoren: Onkel Tom, Gerd aus Ferd, Derrik Figge, Moderatoren

Gulden
Brassen
Brassen
Beiträge: 65
Registriert: 02.06.2005 - 18:21
Wohnort: Beckum

Graskarpfen!

Beitragvon Gulden » 07.06.2005 - 22:04

habt ihr schon mal einen graskarpfen gefangen wie mit welchem köder???
erzählt mal eure geschichte...
you say good bye! and i say hello!

Benutzeravatar
releaser13
Zander
Zander
Beiträge: 259
Registriert: 31.05.2005 - 15:44

Beitragvon releaser13 » 08.06.2005 - 6:42

Nimm einfach mal ein ganz normalen Boilie, daruaf gehen sie auch gerne :D
Raubkopierer 5Jahre/Geldstrafe
Kinderschänder 2Jahre/ keine Geldstrafe

Sind die doch alle be****

man_of_fishing
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 30
Registriert: 21.01.2005 - 12:50
Wohnort: Siestedt

Beitragvon man_of_fishing » 08.06.2005 - 8:26

Ja ich kann dir auch boilies empfehlen am besten ist eine fruchtige Geschmacksrichtung (Erdbeer, Banane oder Tutti Frutti).
Wenn du mit zwei Ruten angeln solltest leg einen auf Grund und auf der anderen Rute ziehst du erst Kork und dann den Boilie auf das Haar so schwebt er, oder du nimmst einen Pop Up.
Auf das Vorfach machst du dann ein Blei so das der Boilie 10-15 cm überm Grund schwebt.
Das selbe funktioniert auch mit Hartmais ganz gut.
Zwei Maiskörner ein Stück Kork und das im Wechsel.
Ich habe meinen größten Grassi auf selbstgemachten Fruchtboilies gefangen.
Leider sind mir noch 3 gute Fische im Drill verloren gegangen. Zwei davon bissen auf Mais eine ebenfalls auf Boilie.

Benutzeravatar
green.carp
Brassen
Brassen
Beiträge: 93
Registriert: 26.12.2004 - 18:41

Beitragvon green.carp » 08.06.2005 - 9:11

ich würde es mit kichererbsen auf dem haar versuchen...
ich habe am samstag einen mit 22 pfund gefangen....macht echt spaß
ich würde vorallem versuchen mir einen platz in der nähe eines eingestürtzten baumes anlegen, da sich dort graskarpfen aufhalten und algen abgrasen...natürlich sollte eine gewisse entfernung zu dem baum bestehen da der drill ansonsten äusserst problematisch werden kann
eat...
sleep...
go fishing...

lustiger Karpfen
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 49
Registriert: 26.01.2005 - 12:43
Wohnort: Wien

Beitragvon lustiger Karpfen » 08.06.2005 - 11:25

Hallo Jungs!
Gezielt auf Graskarpfen angeln ist meist ein Schwieriges unterfangen!!
Boilies erschweren die Sache nur noch mehr!! Mit Selbst zubereiteten Futtermais, Kohlsprossen, Grünen Bohnen, Sojasprossen usw. Hat man ein Perfektes Ködersortiment. Meiner Meinug nach ist es am Besten wenn man Sich Sonnige Tage zum Angeln auf Amur vornimmt. Der Köder sollte wenn möglich Schwimmen oder zumindest über Grund angeboten Werden. Hotspots auf Amur sind Saftig Grüne Überhängende Bäume wo die Blätter evtl. etwas ins Wasser stehen.
Gruss LuKa
Möge Petrus mit uns sein Tag für Tag für Tag

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 08.06.2005 - 11:49

Da wart mal auf dämon!

lilord
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 48
Registriert: 27.04.2005 - 17:20

Beitragvon lilord » 08.06.2005 - 14:53

hallo!
ich fange meine graser meistens mit schwimmsemmel.
meinen grössten(8kg) hab ich jedoch mit der matchrute mit teig gefangen.

mfg markus
catch&releas 4 ever

www.carphunter.at

Benutzeravatar
Großfischjäger
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 42
Registriert: 15.02.2005 - 20:00
Wohnort: 71067 Sindelfingen

Beitragvon Großfischjäger » 08.06.2005 - 15:55

Ich habe bei mir im Verein bei unserem Pokalfischen einen Graskarpfen mit geschätzten 90cm und ca. 20 pfund verloren. wie gesagt die angaben sind nur geschetzt weil wir kurz vorm Keschern waren ( er war mit dem kopf scho im Kescher, als er nochmal seine letzte Kraft zusammennahm und mir das 0,14 Vorfach kappte. :rumms: :bang:

Der Köder war selbstgemachter Karpfenteig mit Honiggeschmack.

Mfg
Großfischjäger
Ein kräftiges "Petri Heil" an alle Angler.

Zwei Angler fingen einen Barsch und pfiffen den Parademarsch.
Das gab dem Barsch den rechten Schwung,
er rettet sich per Seitensprung. :-D :-)

Benutzeravatar
chrissiforbball
Zander
Zander
Beiträge: 800
Registriert: 27.03.2004 - 17:30
Wohnort: Klagenfurt

Beitragvon chrissiforbball » 08.06.2005 - 21:38

Großfischjäger hat geschrieben:Ich habe bei mir im Verein bei unserem Pokalfischen einen Graskarpfen mit geschätzten 90cm und ca. 20 pfund verloren. wie gesagt die angaben sind nur geschetzt weil wir kurz vorm Keschern waren ( er war mit dem kopf scho im Kescher, als er nochmal seine letzte Kraft zusammennahm und mir das 0,14 Vorfach kappte. :rumms: :bang:

Der Köder war selbstgemachter Karpfenteig mit Honiggeschmack.

Mfg
Großfischjäger


Karpfenangeln mit 0,14er Vorfach?
Bild

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5109
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 08.06.2005 - 22:11

chrissiforbball hat geschrieben:
Großfischjäger hat geschrieben:Ich habe bei mir im Verein bei unserem Pokalfischen einen Graskarpfen mit geschätzten 90cm und ca. 20 pfund verloren. wie gesagt die angaben sind nur geschetzt weil wir kurz vorm Keschern waren ( er war mit dem kopf scho im Kescher, als er nochmal seine letzte Kraft zusammennahm und mir das 0,14 Vorfach kappte. :rumms: :bang:

Der Köder war selbstgemachter Karpfenteig mit Honiggeschmack.

Mfg
Großfischjäger


Karpfenangeln mit 0,14er Vorfach?


Beim Pokalfischen hat er es mit 14er Schnur sicherlich auf Köderfische abgesehen!Zur Frage noch mal mit Mais bist du hier sehr gut beraten!Aber schade das Feederfreak auf Carp Dämon wartet! :( Bin ich wohl noch nicht so gut. :( :( :(
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
frank pollmer
Hecht
Hecht
Beiträge: 1944
Registriert: 22.01.2004 - 20:13
Wohnort: Ostelbien

Beitragvon frank pollmer » 08.06.2005 - 23:13

Bild

Diesen 26Pfünder fing ich vor einigen Jahren auf selbstgedrehte Vanilleboilies.
Zwei bis drei 16er am Haar, gefischt an einer Freilaufmontage. Er war der fünfte Graskarpfen in dem Jahr, den ich beim Karpfenangeln "so nebenbei" erwischen konnte. Sie bissen alle auf die Vanilleboilies (zwischen April und Ende Juni).
><<((°> wewewe.fishing-maniacs.de <°))>><

Benutzeravatar
hark
Zander
Zander
Beiträge: 490
Registriert: 29.05.2004 - 9:24
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Beitragvon hark » 08.06.2005 - 23:17

Habe meinen mit'ner simplen Maiskette gefangen.
Musste ihn aber wieder zurück setzen weil die Entnahme bei uns nicht erlaubt ist.
Gruss aus NRW und
allzeit nen dichten Angelschirm
Bild

Gulden
Brassen
Brassen
Beiträge: 65
Registriert: 02.06.2005 - 18:21
Wohnort: Beckum

Beitragvon Gulden » 09.06.2005 - 16:51

danke für eure antworten!
ein paar dieser sachen habe ich auch schon ausprob. war auch fängig aber immer nur schuppis und spiegelkarpfen!
würde mich über weitere tipps freuen ich denke ich werde nächstes wochenende mal wieder übers wochenende los gehen und eure tipps ausprobieren
you say good bye! and i say hello!

Flo90
Zander
Zander
Beiträge: 397
Registriert: 29.03.2005 - 18:45
Wohnort: Wittichenau bei Dresden

Beitragvon Flo90 » 09.06.2005 - 20:37

meiner meinung nach ist ne haartmaiskette am haar mit 100gramm festblei die beste grasermontage!!!!!!!! übrigens fressen graser gut die doppelte futtermenge wie "normale" karpfen!!! also darfs ruhich n bisschen mehr beim füttern sein!!!!!

lustiger Karpfen
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 49
Registriert: 26.01.2005 - 12:43
Wohnort: Wien

Beitragvon lustiger Karpfen » 10.06.2005 - 8:08

Flo90 hat geschrieben:meiner meinung nach ist ne haartmaiskette am haar mit 100gramm festblei die beste grasermontage!!!!!!!! übrigens fressen graser gut die doppelte futtermenge wie "normale" karpfen!!! also darfs ruhich n bisschen mehr beim füttern sein!!!!!

Dem Würde ich abraten!!
Weil 1. Nicht nur Graskarpfen das Futter fressen und 2. sollten die Karpfen ja nur angelockt und nicht sattgefüttert werden sollten. Besser ist das Futter Gut Dosiert über einen längeren Zeitraum ins Wasser einzu bringen.
Gruss LuKa
Möge Petrus mit uns sein Tag für Tag für Tag


Zurück zu „Karpfen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste