Künstliche Bienenmaden

Moderatoren: Gerd aus Ferd, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5109
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Künstliche Bienenmaden

Beitragvon Carp Gear » 17.11.2007 - 12:37

Moin Leute,
hat zufällig jemand von euch Erfahrung mit künstlichen Bienenmaden von Berkley??? Wenn ja, wie findet ihr diese zum Forellenangeln???
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Angler17
Zander
Zander
Beiträge: 196
Registriert: 21.10.2006 - 21:43

Beitragvon Angler17 » 19.11.2007 - 17:16

ich find man sollte nur in fließgewässern mit diesen kunstmaden angeln, da sie sonnst ohne bewegung im wasser hängen.

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12521
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 19.11.2007 - 18:32

Auch hier machen die künstlichen "Dinger" nur am Sbiru wirklich Sinn.
Hätte heute noch die erste Forelle mit den "Dingern" zu fangen.
Also bei mir sind sie im Test absolut durchgefallen.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 691
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 19.11.2007 - 22:55

Beim Schleppen nur in Kombination mit 'ner echten. Die echte Bienenmade auf den Hakenschenkel, die Mummy auf den Hakenbogen als L.
Petri aus Sankt Augustin
Ulli

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12521
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 20.11.2007 - 20:00

Ulli3D hat geschrieben:Beim Schleppen nur in Kombination mit 'ner echten. Die echte Bienenmade auf den Hakenschenkel, die Mummy auf den Hakenbogen als L.


Du meinst das es einen Unterschied macht, dass man noch eine echte Bienenmade beim Schleppen draufmacht ?
Gruß

Volker



"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5109
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 23.11.2007 - 19:19

Schleppen wollte ich sie eh, alles andere macht für mich eh keinen Sinn auf Forelle! Echt die klappen nicht so die Dinger! :? Naja zuhause habe ich sie schon, werde ich nächstes Frühjahr trotzdem mal probieren!!! Hoffentlich klappts trotzdem!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 691
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 23.11.2007 - 22:02

Zanderschreck hat geschrieben:Du meinst das es einen Unterschied macht, dass man noch eine echte Bienenmade beim Schleppen draufmacht ?


Ich glaube, dass es der Duft, bzw. die Duftspur der echten Bienenmaden ist, die zusätzliche Lockwirkung ausübt.
Petri aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5109
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 25.11.2007 - 14:26

Ulli3D hat geschrieben:
Zanderschreck hat geschrieben:Du meinst das es einen Unterschied macht, dass man noch eine echte Bienenmade beim Schleppen draufmacht ?


Ich glaube, dass es der Duft, bzw. die Duftspur der echten Bienenmaden ist, die zusätzliche Lockwirkung ausübt.


Das wäre dann für mich auch kein Problem, ich habe extra Duftöl fürs Forellenangeln! Mal schauen!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
Egli
Zander
Zander
Beiträge: 472
Registriert: 20.02.2005 - 8:19
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Egli » 02.12.2007 - 12:59

Ich befische einen kleineren Fluss mit Bienenmaden. Während ich mit einer echten öfters Fario Bisse hatte (an Posenmontage), ging mit der Berkley Made überhaupt gar nichts. Also demnach sind sie bei mir auch durchgefallen, aber an einem Sbiro könnte ich sie wieder hängen sehen.
Grüsse aus der Schweiz wünscht Martin
Fischerforum CH
Es ist mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier angle geht niemand über das Wasser!

Benutzeravatar
patman
Zander
Zander
Beiträge: 1090
Registriert: 01.08.2004 - 18:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon patman » 02.12.2007 - 16:11

Ulli3D hat geschrieben:
Zanderschreck hat geschrieben:Du meinst das es einen Unterschied macht, dass man noch eine echte Bienenmade beim Schleppen draufmacht ?


Ich glaube, dass es der Duft, bzw. die Duftspur der echten Bienenmaden ist, die zusätzliche Lockwirkung ausübt.


Sorry, wenn ich mal kurz wiedersprechen muß:

Zanderschreck hat da vollkommen recht.

Ein Salmonide ist in erster Instanz ein Augenräuber.

Defakto ist es, aufgrund der Haltbarkeit, nicht verkehrt, am Spiro mit dem Berkley-Zeug zu angeln

Benutzeravatar
Rasch
Zander
Zander
Beiträge: 184
Registriert: 04.05.2006 - 21:11

Beitragvon Rasch » 15.12.2007 - 17:10

Früher am Forellenteich, ein echter Geheimtipp schon 70 er Forelle mit gefangen, wenn nichts ging.
Viele Grüsse und Petri Heil von Raphael


Zurück zu „Angeln am Forellensee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste