Angelurlaub in Rørvik Norwegen: 5-Sterne Urlaub im Fischparadies

Ein Angelurlaub in Rørvik Norwegen bedeutet für Angler Drillspaß, Top-Unterkünfte und hat auch landschaftlich und kulturell einiges zu bieten. Die beschauliche Hafenstadt Rørvik liegt inmitten des Schärengartens der Kommune Vikna und ist umgeben von 6.000 Inseln und jeder Menge Fisch. Derrik Figge hat das Traumrevier besucht.

Bei einem Angelurlaub in Rørvik Norwegen muss man stets mit solchen kapitalen Pollacks rechnen. Foto: D. Figge

Bei einem Angelurlaub in Rørvik Norwegen muss man stets mit solchen kapitalen Pollacks rechnen. Foto: D. Figge

Seit der Gründung dreht sich in Rørvik am Nærøysund in Mittelnorwegen alles um den Fischfang. Neben der kommerziellen Fischerei hat sich mit „Rørvik Rorbuer“ auch ein erstklassiges Angelcamp in Norwegen etabliert. Die Anlage bietet 5-Sterne Komfort und ist so auch für Familien, in denen nicht alle Familienmitglieder Non-Stop angeln, ein ideales Reiseziel. Allabendlich treffen sich im Hafen die Schiffe der Hurtigruten auf ihrem Weg entlang der alten Postschiffwege. Beim Angelurlaub in Rørvik in Norwegen kommt jeder aus seine Kosten.

Angelurlaub in Rørvik Norwegen mit beeindruckender Artenvielfalt

Das Angelrevier verblüfft durch die große Artenvielfalt. Neben den klassischen Norwegenfischarten wie Dorsch, Köhler, Pollack, Leng, Lumb und Makrele gehen auch regelmäßig Rotbarsch, Schellfisch, Seehecht und Steinbeißer an den Haken. Der extrem gute Bestand an Seeteufeln wird seit mehreren Jahren von den Berufsfischern gezielt dezimiert, da auf ihrem Speisezettel bevorzugt kleine Heilbutte stehen. Aus diesem Grund ist die Heilbutt-Population seitdem spürbar gestiegen. Tagesfänge von 1 bis 2 Fischen sind nicht außergewöhnlich, vorausgesetzt die Wetterbedingungen stimmen zum Driftfischen. Das größte mit der Angel gefangene Exemplar maß stolze 245 Zentimeter.

Die besten Jahreszeiten

Im Frühjahr dreht sich in Rørvik alles um den Laichdorschfang (norw. Skrei). Die vorgelagerte Inselgruppe bildet eine natürliche Barriere, an der sich die Fische auf ihrer Wanderung stauen. Die Bestände sind so immens, dass Berufsfischer und Angler gleichermaßen voll auf ihre Kosten kommen. Fische deutlich jenseits der Metermarke gehen täglich an den Haken. Die beste Zeit für die gezielte Großdorschangelei ist März bis April. In den Sommermonaten kann man nie wissen, was als nächstes anbeißt. Der Gewässergrund ist sehr strukturreich. So wechseln sich Flachwasserbereiche mit tiefen Regionen bis 500 Meter Tiefe ab. An ihren oftmals sehr steilen Kanten lauern die großen Räuber. Alle Fische, die uns während unseres 5-tägigen Besuchs vor Ort an Haken gingen, bissen in Tiefen zwischen 30 bis 150 Metern. Es ist also nicht zwingend erforderlich, immer mit schwerem Gerät im tiefen Wasser zu fischen.

Autor Derrik Figge beim Drillen im am Nærøysund in Norwegen. Foto: D. Figge

Autor Derrik Figge beim Drillen im Nærøysund in Norwegen. Foto: D. Figge

Erfolgreiche Angelmethode

Gefischt wird in der Regel grundnah mit Pilkern der 200 bis 600 Gramm Klasse und Beifänger-Systemen. Gummimakks und Naturködersysteme mit 2 bis 3 Haken haben sich bewährt. Es schadet nicht, den Drilling des Pilkers mit Fischfetzen zu garnieren. Dies erhöht die Fangchancen auf Leng und Lumb drastisch. Im Freiwasser jagen die Köhler über den zahlreich vorkommenden Unterwasserbergen. Die Fische beißen auf chromfarbene Pilker beim langsamen etappenweisen Einholen. Speedjiggen hingegen bringt den Einheimischen zufolge deutlich weniger Fisch an den Haken. Für gezielt kapitale Fänge empfiehlt es sich, mit der klassischen Überbeißermontage zu angeln. Köderfische wie Köhler oder Makrele sind fast überall problemlos zu fangen.

Vollausstattung beim Angelurlaub in Rørvik Norwegen

Das Angelcamp „Rørvik Rorbuer“ gehört zur 5-Sterne Kategorie und liegt unmittelbar am Hafen. Rorbuer sind ursprüngliche Fischerhütten, die aufwändig umgebaut wurden und nunmehr auch höchsten Ansprüchen genügen. Jedes der 8 Appartements verfügt über einen Balkon und Meerblick sowie mehrere Schlafzimmer. Bettwäsche, Handtücher, Flat Screen TV, kostenloser Internetzugang und eine gut ausgerüstete Küche mit Backofen, Mikrowelle und Geschirrspüler gehören zum Standard. Die Endreinigung ist ebenfalls im Mietpreis inbegriffen.

Unterkünfte mit Blick direkt aufs Meer, machen den Angelurlaub in Rørvik zu etwas Besonderem. Foto:

Unterkünfte mit Blick direkt aufs Meer, machen den Angelurlaub in Rørvik zu etwas Besonderem. Foto: D. Figge

Gut zu wissen: Rørvik verfügt über einen eigenen Flughafen, der 3 mal täglich von Trondheim angeflogen wird. Der Besitzer holt seine Gäste gerne von dort ab, so spart man sich hohe Kosten für einen Leihwagen. Einkaufsmöglichkeiten im Ort sind fußläufig erreichbar.

Boote inklusive

Angeboten werden 3 unterschiedliche Bootstypen der 18-20 Fuß Klasse mit Honda 4-Takt Motoren zwischen 40 bis 100 PS. Ausgestattet sind alle Boote mit modernsten Farbecholoten und Kartenplottern. Damit ist auch bei Wind und Wetter die Sicherheit gewährleistet und Hotspots können mit nur einem Tastendruck gespeichert werden. Für unseren Trip stand uns ein Sea Star 20 CC mit 100 PS zur Verfügung. Das geräumige Angelboot hat eine Länge von 6,08 Meter und wiegt nur 770 Kilo. Damit kommt es direkt ins Gleiten und schneidet selbst bei rauer See perfekt durch die Wellen. Geschwindigkeiten von bis zu 25 Knoten machen schon die Ausfahrt zum Erlebnis. Diese Bootsklasse soll zukünftig Standard im Camp werden.

Für Angler stehen Boot direkt am hauseignen Steg zur Verfügung. Foto: D. Figge

Für Angler stehen Boote direkt am hauseignen Steg zur Verfügung. Foto: D. Figge

Ihr möchtet auch Euren persönlichen Angelurlaub in Rørvik Norwegen buchen? Dann könnt Ihr Euch unter folgenden Kontakt melden:

  • Rørvik Rorbuer
    Nyvegen 12
    7900 Rørvik
    Norwegen
    Telefon: +47 47 80 22 40
    Email: post@rorvikrorbuer.com

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Abo Sportex Black Arrow
    BL_16_05_Aboanzeige_blinker.de_318x386px3

    Sichern Sie sich Ihre Sportex Black Arrow!

    Lesen Sie Blinker 12 Ausgaben lang für nur 64,80 Euro und erhalten Sie eine Sportex Black Arrow für nur 85,- Euro Zuzahlung!
    Blinker
    AngelWoche Sportex Sonderedition
    AWO_17_02_Aboanzeige_blinker.de_318x386px

    Ihre SPORTEX limitierte Sonderedition!

    Lesen Sie AngelWoche 52 Ausgaben lang für nur 130,00 Euro und erhalten Sie diese limitierte Edition von SPORTEX für nur 79,- Euro Zuzahlung!
    AngelWoche
    ESOX Bonusabo + MFB
    ES_17_02_Aboanzeige_blinker.de_MFB

    Sichern Sie sich Ihre MyFishingBox!

    Lesen Sie ESOX 10 Ausgaben lang für nur 46,80 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für nur einmalig 10,- Euro Zuzahlung!
    ESOX
    FliFi Orvis Acces II Titan
    FF_16_06_Aboanzeige_blinker.de_ORVIS_318x386px_1

    Holen Sie sich Ihre ORVIS ACCESS II TITAN!

    Lesen Sie FliegenFischen 6 Ausgaben lang für nur 53,40 Euro und erhalten Sie ein Fliegencombo Einsteigerset für nur 37,- Euro Zuzahlung!
    FliegenFischen
    K&K_Mullion 2 Teiler
    KK_16_06_Aboanzeige_blinker.de_2-Teiler_318x386_preview_1

    Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

    Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang für nur 30,00 Euro und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!
    Kutter & Küste
    karpfen Funk Bissanzeiger
    Ka_16_06_Aboanzeige_bllinker.de_Bissanz_318x386px_1

    Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

    Lesen Sie karpfen 5 Ausgaben lang für nur 47,70 Euro und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!
    karpfen
    ANGELSEE-aktuell 02/2017
    Forellenangeln am Forellensee Magazin angelsee-aktuell 2 2017

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    ANGELSEE aktuell