Sturmflut an der Ostseeküste 2017

Sturmflut an der Ostseeküste 2017 sorgt für überschwemmte Keller, Wohnungen und für große Steiluferabrüche. Welche weiteren Sachschäden entstanden sind, kann erst in den kommenden Tagen nach einer Bestandsaufnahme beurteilt werden.

Die Sturmflut an der Ostseeküste 2017 war die stärkste seit 10 Jahren. Foto: S. Rose

Die Sturmflut an der Ostseeküste 2017 war die stärkste seit 10 Jahren. Foto: S. Rose

Starke nördliche Winde mit Orkanböen von mehr als 110 Kilometer pro Stunde sorgten in der Nacht zum 5. Januar 2017 für die stärkste Sturmflut seit über 10 Jahren. Tief „Axel“ sorgte dafür, dass mit Pegelständen bis zu 1,83 Meter über normal von Stränden, Wanderwegen und einige Marinas außer Wassermassen nichts mehr zu sehen war. Zuvor wurde von den Wetterexperten prognostiziert, dass sich der Wasserstand um 1,50 Meter erhöhen wird, im Bezug auf den normalen Pegel. Doch genau diese 33 Zentimeter mehr brachten in einigen Regionen das Fass zum überlaufen: Keller, Erdgeschosse und Vorgärten von Häusern dicht an der Ostsee liefen mit Wasser voll. Auch einige Straßen in Küstennähe waren nicht mehr passierbar. Von Parkplätzen an der Ostsee mussten aus Sicherheitsgründen Autos abgeschleppt werden. Auf der Insel Usedom verursachte die Sturmflut große Steiluferabbrüche. Weitere Schäden werden erst am kommenden Freitag, den 06. Januar, aus der Luft begutachtet. Erst dann lässt sich das genaue Ausmaß dieser Sturmflut beziffern. Am frühen Morgen bei abnehmenden Wind lief das Wasser wieder zurück. Menschen wurden durch die Sturmflut nicht verletzt.

Selbst das Absteigen der Radfahrer sollte bei diesem Wasserstand nichts mehr bringen. Foto: S. Rose

Selbst das Absteigen der Radfahrer sollte bei diesem Wasserstand nichts mehr bringen. Foto: S. Rose

Schwerste Sturmflut der letzten 100 Jahre

Die letzte große Sturmflut war vor 10 Jahren. Genau am 1. November 2006 ließ das Orkantief „Britta“ die Pegel an der Nordseeküste auf durchschnittlich 3,70 Meter über dem normalen ansteigen. Dies war die schwerste Sturmflut seit über 100 Jahren. Sie wird auch als „Allerheiligenflut“ bezeichnet. Mit mehr als 156 Kilometer pro Stunde blies der Wind über das Meer und sorgte an Land für ein großes Chaos. Menschen kamen damals zum Glück auch nicht ums Leben. Dennoch waren die Sachschäden enorm: vollgelaufene Wohnungen und Geschäfte, zerstörte Hafenanlagen und Boote waren die Folge. Der Ostfriesischer Kurier berichtete sogar damals davon, dass ein 30 Meter langes Landungsboot von der Kraft des Wassers aus dem Hafenbecken gehoben wurde und es sich anschließend mehr als 100 Meter landeinwärts auf einem Parkplatz befand. Aus dieser großen Naturkatastrophe haben viele Städte gelernt und Gelder in einen Hochwasserschutz investiert. Dieser hat sich nun ausgezahlt. Denn so konnte verhindert werden, dass zum Beispiel in Heiligenhafen kein einziger Keller mit Wasser vollgelaufen ist – dank des ausgebaute Hochwasserschutzes.

Nur noch die Mauer konnte für einen Spaziergang an der Ostseeküste genutzt werden. Der Rest des Weges ist überschwemmt. Foto: S. Rose

Nur noch die Mauer konnte für einen Spaziergang an der Ostseeküste genutzt werden. Der Rest des Weges ist überschwemmt. Foto: S. Rose

 

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Abo Sportex Black Arrow
    BL_16_05_Aboanzeige_blinker.de_318x386px3

    Sichern Sie sich Ihre Sportex Black Arrow!

    Lesen Sie Blinker 12 Ausgaben lang für nur 58,80 Euro und erhalten Sie eine Sportex Black Arrow für nur 85,- Euro Zuzahlung!
    Blinker
    AngelWoche Sportex Sonderedition
    AWO_17_02_Aboanzeige_blinker.de_318x386px

    Ihre SPORTEX limitierte Sonderedition!

    Lesen Sie AngelWoche 52 Ausgaben lang für nur 130,00 Euro und erhalten Sie diese limitierte Edition von SPORTEX für nur 79,- Euro Zuzahlung!
    AngelWoche
    ESOX 01/2017
    ESOX 01_2017 TITEL_ed

    Raubfisch total

    ESOX ist der lateinische Begriff für Deutschlands beliebtesten Raubfisch – den Hecht. Und ESOX und ist das einzige monatlich erscheinende Raubfischmagazin in Deutschland.
    ESOX
    FliFi Orvis Acces II Titan
    FF_16_06_Aboanzeige_blinker.de_ORVIS_318x386px_1

    Holen Sie sich Ihre ORVIS ACCESS II TITAN!

    Lesen Sie FliegenFischen 6 Ausgaben lang für nur 53,40 Euro und erhalten Sie ein Fliegencombo Einsteigerset für nur 37,- Euro Zuzahlung!
    FliegenFischen
    K&K_Mullion 2 Teiler
    KK_16_06_Aboanzeige_blinker.de_2-Teiler_318x386_preview_1

    Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

    Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang für nur 30,00 Euro und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!
    Kutter & Küste
    karpfen Funk Bissanzeiger
    Ka_16_06_Aboanzeige_bllinker.de_Bissanz_318x386px_1

    Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

    Lesen Sie karpfen 5 Ausgaben lang für nur 47,70 Euro und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!
    karpfen
    ANGELSEE-aktuell 01/2017
    ANGELSEE-aktuell 01/2017

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    ANGELSEE aktuell